04 B Yoga Anfängerkurs 4. lange Praxis-Stunde

70-minütige Yogastunde zum Mitmachen. Das lange Praxis-Audio der vierten Woche des Yoga Vidya Anfängerkurses.

Play
Du übst: Längere Anfangsentspannung, Om und Mantra, Augenübungen, Wechselatmung, Yoga Sonnengruß, Bauchmuskelübung, Schulterstand, Pflug, Fisch, Vorwärtsbeuge, Schiefe Ebene, Kobra, Heuschrecke, Bogen, Stellung des Kindes, Drehsitz, Stehende Vorwärtsbeuge, Baum, Dreieck. Tiefenentspannung: Anspannen-Loslassen, Autosuggestion, Visualisierung des Weltraums, Stille, Affirmation zur Entscheidungsfindung, Freude-Affirmation. Om, Mantra. Konzept, Sprecher: Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

4 Kommentare zu “04 B Yoga Anfängerkurs 4. lange Praxis-Stunde

  1. Liebe Peggy,
    klasse dass du bei Sukadev den MP3 Yoga Anfängerkurs praktizierst.

    Der Bogen ist eine fortgeschrittene Stellung, und eine sehr schöne Körperstellung, da man hinter dem Rücken die Füsse fasst, was eine tolle Erfahrung ist.

    Du hast es selbst gemerkt, dass beim Bogen auch besonders die Oberschenkelmuskulatur gedehnt werden.

    Ein Tipp wäre, mal unter die Oberschenkel, wenn du in die Stellung gehst, ein Kissen (z.B. flacheres Meditationskissen) zu legen, so dass die Oberschenkel vom Boden sich heben, dann versuche deine Fussgelenke zu fassen. Du wirst merken dass du dann mit dem Brustkorb nicht mehr so hoch kommst.

    Für die Dehnung könntest du mit einer Gurte üben, das heißt: du legst die Gurte um eines deiner Füsse, dann halte die Gurte gut fest und drehe deinen Ellenbogen nach aussen, so dass deine Hand mit der Gurt über deinen Kopf kommt, dann versuche mit beiden Händen die Gurt zu halten und gleichzeitig die Gurt nach vorne ziehen, so dass dein Bein mit dem Fuss in der Schlinge gut nach oben gezogen wird. Danach wechseln. Zum Schluss kann man auch die Gurte um beide Füsse legen und hochziehen. Beim Bogen ist es völlig in Ordnung wenn die Kniehe auseinander gehen. Es ist jeweils eine ander Dehnung.

    Habe weiter viel Freude, aber auch weiter Disziplin um schön zu üben.

    Liebe Grüße
    Rafaela

  2. Der Bogen …benötige Hilfe…
    Ich benötige ein paar Tipps zur Asana Der Bogen. Ich bin Anfänger und mache bei Sukadev den Anfängerkurs in 10 Wochen via MP3 mit. Bei der 4. Kursstunde gibt es den Bogen. Dabei soll man Brustkorb und Knie vom Boden heben. Ich schaffe den Brustkorb sehr gut nach oben zu heben (vielleicht zu weit?) nur die knie bleiben unten, wie ein Schwerpunkt. Dabei zieht es mir gewaltig in den vorderen Oberschenkeln, beinah schon schmerzhaft und die Beine gehen eher auseinander dabei.Meine Hände sind an den Fußgelenken und die Arme gestreckt.
    Hat jemand Tipps für mich, wie ich den Bogen besser üben kann, oder gibt es Yogaübungen, um die vorderen Oberschenkel dehnen zu können?
    Danke und Namaste

  3. Hallo Peggy, danke für dein enthusiastisches Feedback. Ich freue mich, dass dir diese Yogastunden so viel geben. Es gibt ja noch 6 weitere Wochen des Anfängerkurses… So hast du noch einiges Material, um voranzuschreiten.
    Wir haben auch schon recht viele Yogastunden, auch Mittelstufe und Fortgeschrittene, als mp3 veröffentlicht. Einiges wirst du finden unter https://blog.yoga-vidya.de/category/podcast/yogastunde-mp3/
    Vielleicht nehme ich das als Anregung, um am Ende der 10 Wochen auf all die vielen Yogastunden mp3s hinzuweisen/zu verlinken, die wir schon im Internet haben – und vielleicht die eine oder andere Lücke finden und schließen…

  4. Danke Sukadev für diese wunderbare 4. Yogastunde. Ich fühle mich leichter befreiter kraftvoller. Danke für diese wunderbare Erläuterung der einzelnen Asanas und die wunderbare Unterstützung. Man kann wunderbar die Übungen mitmachen und auch die Geschwindigkeit ist optimal die Übungen so auszuführen wie es sein soll. Man kann sich selbst bestens korrigieren. Ich mache bereits die 4. Woche mit und muß sagen, dies ist bisher die beste Yogaanleitung. Mein Rücken bedankt sich für die Erholung. Und auch mein Körper wird wieder mehr und mehr elastisch. Bisher schaffe ich es sogar beinah täglich nach der Arbeit die Yogastunden der jeweiligen Woche auszuführen. Oder wie jetzt vor dem Mittagessen.
    Namaste
    Ich habe noch einen Wunsch. Eine Praxis dem Anfängerkurs anschließend die einen Fortgeschrittener werden lassen im Yoga mit allen Asanas. Man ist ja dann kein blutiger Anfänger mehr, aber auch noch kein Fortgeschrittener. Und das ganze als MP3, da ich sehr gern mit meinem Player im Ohr „trainiere“. Man kann nämlich Yoga wunderbar mit der Matte im Garten ausüben 🙂
    Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.