Jubilare und ein neuer Sevaka in Bad Meinberg

Yoga Vidya Bad Meinberg freut sich über einen neuen Sevaka und viele Jubilare.

Seit gestern ist Tenzing (was übersetzt übrigens so viel heißt wie Wahrheitshalter) festes Mitglied im Vishnu-Team für Instandhaltung und Fahrdienst. Und das sogar ziemlich ungeplant.

Tenzing, den viele auch als Detlef kennen, wollte nämlich eigentlich nur eine Woche beim Versand mithelfen, blieb dann noch eine Weile als Küchenhelfer und hatte sich da schon in das Haus und sein Leben verliebt.

Ganz ohne spirituelle Erfahrung kommt er aber auch nicht. Als gelernter Drucktechniker begann er schon vor 8 Jahren, sich für den Buddhismus zu interessieren. Später ging er für ein Jahr nach Wales in ein interspirituelles Kloster und anschließend als Lehrer für  Monate nach Indien. Außerdem ist er Coach und Therapeut, liebt Mantras, Kirtans, Satsang und Meditation.

Wir wünschen Tenzing bei Yoga Vidya eine wundervolle Zeit mit viel Inspiration und Entwicklung!


Und die Jubilare dieser Woche sind:

Daricha: Ist Yoga Vidya schon seit einigen Jahren verbunden und hat vor 1 Jahr wieder  in Bad Meinberg als Sevaka angefangen. Früher hat der die Webseiten mit aufgebaut und gepflegt, heute ist er vor allem ein großartiger Yogalehrer mit viel Kundalini-Erfahrung.

Anja: Kam ebenfalls vor einem Jahr, war lange in der Seminarplanung aktiv und unterrichtet heute mit besonders viel Lebensfreude und Energie Kundalini- und andere Yogastunden, leitet das Pranayama an und ist in der Ausbildung aktiv.

Sattyam: Beginnt heute bereits sein achtes Jahr bei Yoga Vidya. Als Shantiwasi mit Nutzungsrecht auf ein Appartement hat er den Ashram in Bad Meinberg mit aufgebaut, wo er bis heute unermüdlich engagiert und präsent ist.

Gaurari: Ist jetzt seit drei Jahren im Haus. Nach einiger Zeit in der Seminarplanung kümmert er sich inzwischen um die gesamte Buchhaltung.

Sharada: wohnt als Shantiwasi in Bad Meinberg, ebenso wie Sattyam. Sie ist seit drei Jahren hier, unterrichtet und ist ein ganz besonderer Schutzengel für den Ashram – als Feuerschutz- und Sicherheitsbeauftrage.

Garuda: Ist seit drei Jahren hier, fährt fleissig Gäste und Sevaka vom Bahnhof zum Ashram und zurück und unterrichtet auch gerne mal die eine oder andere Yogastunde. Schade, dass er im Januar ins Yoga Vidya Zentrum in Essen wechseln will. Eine Bereicherung wird er dort mit Sicherheit genau so sein wie hier.

Andrea: Beginnt ihr zweites Jahr im Ashram. Als hauptberufliche Masseurin kennt man ihr strahlendes Lächeln vor allem aus der Ayurveda Oase. Sie ist aber auch an der Organisation der Yogatherapie beteiligt und macht zur Zeit die Yogalehrer Ausbildung

Carlotta: Kennen viele vom Satsang, von einigen Online-Yogastunden oder durch ihre sehr beliebten Yogastunden für Fortgeschrittene. Und wer gerne Gast in der Ayurveda Oase ist, natürlich auch von wohltuenden Massagen und Bädern. Seit 3 Jahren gehört sie schon zu den bekannten Gesichtern im Ashram, diese Woche wird sie sich vorerst für eine Weile zurück ziehen. Hoffen wir, dass sie wie geplant nach ihrem intensiven Retreat noch einmal hierher zurück kehrt.

Den Jubilaren alles Gute auf dem Weg, viel Freude, Kraft und Sivanandas Segen!

1 Kommentar zu “Jubilare und ein neuer Sevaka in Bad Meinberg

  1. bhakti Bärbel Steinhauer

    liebe Carlotta

    wir kennen uns vom Retraet im Sommer mit dem amerikanischen Swami aus Indien.
    Ich wünsche dir alles Gute und Liebe auf deinem spannenden weiteren Weg, Grüße auch an den Swami, den du wohl auch besuchen wolltest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.