Agape, die uneingennützige Nächstenliebe

Liebe

Agape ist ein vielschichtiges Wort, das im Lauf der Jahrtausende viele Bedeutungen angenommen hat. Agape ist die uneigennützige Liebe, die bedingungslose Nächstenliebe. Im griechischen Dreigespann der Liebe  Eros Agape Philia ist Agape die höchste Form. Eros ist die leidenschaftliche Liebe, Philia die freundschaftliche Liebe, Agape die göttliche Liebe, auch die Caritas, die tätige Liebe. Einige weitere Gedanken zur Agape findest du im Yoga Wiki, Stichwort Agape.

1 Kommentar zu “Agape, die uneingennützige Nächstenliebe

  1. Liebe ohne die drei guna, ist Göttlich, mit sattva ist sie rein, mit râja ist sie Leidenschaftlich, mit tama ist sie stumpf. Aber ohne diese drei, ist sie bedingungslos, denn die Bedingungen machen die guna, sonst keiner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.