Der Körper ist ein großartiges Werkzeug VC 83

Viveka Chudamani
Play

Viveka Chudamani Vers 83. Der physische Körper ist von seiner Natur her ein Werkzeug des Absoluten / Höchsten. Wer ihn nicht ununterbrochen dazu benutzt, sich selber von den Fesseln der anfanglosen Unwissenheit zu befreien, sondern sich nur um dessen Befriedigung bemüht, zerstört sich selber.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

anukṣaṇaṃ yat parihṛtya kṛtyaṃ
anādyavidyā-kṛta-bandha-mokṣaṇam |
dehaḥ parārtho’yam amuṣya poṣaṇe yaḥ
sajjate sa svam anena hanti || 83 ||

अनुक्षणं यत्परिहृत्य कृत्यं
अनाद्यविद्याकृतबन्धमोक्षणम् |
देहः परार्थो ऽयममुष्य पोषणे
यः सज्जते स स्वमनेन हन्ति || ८३ ||

anukshanam yat parihritya krityam
anadyavidya-krita-bandha-mokshanam |
dehah parartho’yam amushya poshane
yah sajjate sa svam anena hanti || 83 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • anukṣaṇam : kontinuierlich („in einem fort“, Anukshanam)
  • yat : das was (Yad)
  • parihṛtya : unterlässt („unterlassen habend“, pari + hṛ)
  • kṛtyam : anzustreben ist („zu tun ist“, Kritya)
  • anādyavidyā-kṛta-bandha-mokṣaṇam : die Befreiung (Mokshana) von den Banden (Bandha), die die anfangslose (Anadi) Unwissenheit (Avidya) geschaffen hat (Krita)
  • dehaḥ : Körper (Deha)
  • parārthaḥ : (dient) einem höheren Zweck (Parartha)
  • ayam : dieser (Ayam)
  • amuṣya : an dessen (Adas)
  • poṣaṇe : Unterhaltung („Ernährung“, Poshana)
  • yaḥ : wer (Yad)
  • sajjate : sich hingibt („anhängt“, sañj)
  • saḥ : der (Tad)
  • svam : sich selbst (Sva)
  • anena : damit (Idam)
  • hanti : zerstört („erschlägt“, han)     || 83 ||

Mehr Informationen:

 

0 Kommentare zu “Der Körper ist ein großartiges Werkzeug VC 83

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.