Ein neuer Anfang – Gedanken zum Jahreswechsel

Das alte Jahr nähert sich seinem Ende, das neue Jahr wird bald beginnen.

„Nutze die Tage vor dem Jahreswechsel, um das zu überdenken, was wert ist, bedacht zu werden: über dich selbst, über dein Leben, über deine Ideale und Prinzipien, über deine Plus- und Minuspunkte, Dein Soll und Haben in deiner persönlichen Jahres- bzw. Lebensbilanz; deine Stärken und deine Schwächen; und inwieweit du es geschafft hast, deine positiven Vorsätze und Absichten umzusetzen. 

„Inwieweit du in der Lage warst, mit inneren Situationen umzugehen, die manchmal hochschießen – mal mehr, mal weniger – und die dein Voranschreiten zu deinem Ziel was immer das Ziel sein mag – behindern. Die Weisen und Meister/Meisterinnen verschiedenster Traditionen sagen uns, es gibt bestimmte übergeordnete Ziele, die das Wichtigste im Leben sind, die das Leben überhaupt erst lebenswert machen, es interessant machen, ihm eine tiefe Bedeutung und echtes Gewicht geben. Auf deinem Fortschritt zu diesen hohen Zielen – was haben die kleinen inneren Situationen für einen Stellenwert – die vielleicht zu häufig in dir hochkommen? Trachte danach, mit ihnen geschickt umzugehen und sie allmählich zu überwinden, sie allmählich weniger werden zu lassen, so dass sie schließlich ganz verschwinden.

Mit diesen Worten hat Swami Chidananda einen Vortrag zum Jahreswechsel eingeleitet. Dieser wurde transkribiert und ins Deutsche übersetzt. Zum vollen Artikel >>>hier klicken>>>.

Zum Artikel „Jahreswechsel – ein neuer Anfang“ →

1 Kommentar zu “Ein neuer Anfang – Gedanken zum Jahreswechsel

  1. Premajyoti

    Danke Ihr lieben, alles Gute für das neue Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.