neujahr Highlights

Fotoshow: Silvester/Neujahr in Bad Meinberg

Veröffentlicht am 02.01.2019, 09:16 Uhr von

Und wieder geht ein altes Jahr, damit ein neues kommen kann. Tage, Wochen, Monate und Jahre sind menschengemacht. Die Teilung des Seins in Zeit ist ein Kunststück des Verstandes, um sich im Leben auf scheinbar sichere Art und Weise zurechtfinden zu können.

In Wirklichkeit gibt es kein ‚altes‘ und kein ’neues‘ Jahr. Es gibt diesen einen Moment, den gegenwärtigen Augenblick – hier & jetzt. Trotzdem wissen wir im Alltag einen geregelten Ablauf zu schätzen. Was wären wir ohne ihn? 😉 Weiterlesen …


Neujahrsgrüße 2019

Veröffentlicht am 01.01.2019, 05:33 Uhr von

„Erreiche Brahman und überwinde die Zeit. Transzendiere die Zeit und werde eins mit der Ewigkeit.“ Mit diesen Worten inspirierte Swami Sivananda einst die Menschen seiner Zeit – und darüber hinaus berühren uns diese Worte noch heute.

Die relative Natur der Zeit hat verschiedene Seiten. Einerseits ist Zeit ein Konzept, dass durch die Einteilung in Sekunden, Minuten, Stunden, Tage, Monate und Jahre zu einer Ressource wird, etwas, das die Aufgabe einer Schablone übernimmt, die unserem Leben als eine Art Vorlage dient, die uns in unserem Alltag auf gewisse Weise strukturiert und uns zugleich auch bindet; uns verbindlich macht. Das kann sowohl Fluch als auch Segen sein, wie viele von uns selbst in Erfahrung bringen konnten.  Weiterlesen …


Yogische Vorsätze für das neue Jahr – Bist Du es Dir wert?

Veröffentlicht am 30.12.2018, 08:50 Uhr von

Es ist eine weit verbreitete Tradition, dass Menschen gute Vorsätze für das neue Jahr fassen, wenn das alte Jahr zu Ende geht. Fast genauso weit verbreitet ist die Tradition, diese Vorsätze am 1. Januar des neue Jahres wieder zu vergessen…

Spätestens nach einer Woche ist es bei Vielen mit den guten Vorsätzen vorbei und es geht in genau dem gleichen Trott weiter, wie schon letztes, vorletztes und vorvorletztes Jahr. Warum ist das so? Weiterlesen …


YVS149 – Bhakti Yoga – Teil 21: Silvester + Neujahr spirituell

Veröffentlicht am 28.12.2018, 15:00 Uhr von
Play

Wie kannst du den Jahreswechsel besonders spirituell begehen? Sukadev gibt dir einige Tipps, wie du das Jahr gut abschließen und das neue Jahr gut beginnen kannst:

• Jahresrückblick zu Silvester: Weiterlesen …


Yoga Wiki über Magie & Rituale der Raunächte

Veröffentlicht am 20.12.2018, 09:40 Uhr von

Die Magie der Raunächte – Rituale für ein erfülltes und glückliches 2019!

In der Nacht von Heiligabend auf den 25. Dezember beginnt wieder die Zeit der Wunder und Geheimnisse: die Magie der Raunächte. Die zwölf Raunächte sind eine besondere und intensive Zeit, bei der jede einzelne Nacht für einen Monat des nächsten Jahres steht. Alles was dir an einem dieser Nächte aber auch Tage begegnet, passiert oder auch als Idee einfällt, kann sich in dem entsprechenden Monat erfüllen.

Weiterlesen …


Silvester/Neujahr bei Yoga Vidya Bad Meinberg

Veröffentlicht am 10.12.2018, 06:11 Uhr von

In den vier Yoga Vidya Ashrams bieten wir in der Zeit zwischen den Jahren wie gewohnt unser Rahmenprogramm mit Satsang und Yogastunden an. Darüberhinaus gibt es das ein oder andere festliche Bonbon.

Bei Yoga Vidya Bad Meinberg gibt es z.B. Konzerte mit The Love Keys, Kai Treude und Frauke, Hagit & Band, der Gruppe Mudita, Mantrayogastunden mit Devadas, Sylvesterdance, Festtagsmenüs am Abend und eine große Silvesterpuja mit anschließender Mitternachtsmeditation. Die Stimmung im Ashram ist besonders in dieser Zeit lebendig und lebhaft, kraftvoll und energetisch. Weiterlesen …


Neujahrsgrüße 2018

Veröffentlicht am 01.01.2018, 00:00 Uhr von

Gnothi seauton – erkenne dich selbst, lautet eine berühmte Inschrift am Apollotempel von Delphi und wenngleich umstritten ist, welchem Philosophen des alten Griechenlands dieser Satz initial zuzuschreiben ist, so herrscht weitgehend Einigkeit darüber, dass in der Antike Apollon selbst, der Gott des Lichtes, als geistiger Urheber dieser Aufforderung zur Selbsterkenntnis galt.

Weiterlesen …


Neujahrs-Meditation: Der Garten des Lebens

Veröffentlicht am 30.12.2017, 06:35 Uhr von

Dies ist eine angeleitete Meditation, um das alte Jahr abzuschließen und das neue zu beginnen. Diese Meditation kann auch in Phasen, in denen sich im Leben viel verändert, angewendet werden – von Swami Nirgunananda

Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr

Schließe sanft die Augen. Wenn du willst, sprich ein Gebet oder bitte um Segen und Führung für diese Meditation. Sitze ruhig und gerade. Atme tief und bewusst, aber lautlos ein und aus.

Weiterlesen …


Yoga Wiki ueber den Abschluss des alten Jahres

Veröffentlicht am 28.12.2017, 17:00 Uhr von

Abschluss und Neubeginn

Wie kannst du das alte Jahr gut abschließen und das neue Jahr gut beginnen? Welche Rituale können dir dabei helfen? Es ist gut, Altes gut abzuschließen und Neues gut willkommen zu heißen bzw. sich etwas Neues vorzunehmen. Dann kannst du das Alte loslassen und dich auf das Neue freuen. Weiterlesen …


Ein neuer Anfang – Gedanken zum Jahreswechsel

Veröffentlicht am 27.12.2017, 15:44 Uhr von

Das alte Jahr nähert sich seinem Ende, das neue Jahr wird bald beginnen.

„Nutze die Tage vor dem Jahreswechsel, um das zu überdenken, was wert ist, bedacht zu werden: über dich selbst, über dein Leben, über deine Ideale und Prinzipien, über deine Plus- und Minuspunkte, Dein Soll und Haben in deiner persönlichen Jahres- bzw. Lebensbilanz; deine Stärken und deine Schwächen; und inwieweit du es geschafft hast, deine positiven Vorsätze und Absichten umzusetzen.  Weiterlesen …


Neujahrsgrüße 2017

Veröffentlicht am 01.01.2017, 13:30 Uhr von

Wenn du es wissen willst: Gott ist allgegenwärtig, alldurchdringend, allumfassend. Potenziell kannst du dich im Alltagsbewusstsein in jedem Augenblick der Göttlichen Gegenwart hingeben. Wenn du dir der Einheit mit dem Göttlichen gewahr bist, ist dein Leben erfüllt und alles bekommt auf einmal einen tieferen Sinn. Nutze das Neue Jahr dafür, deine wahre Natur zu ergründen.

Bis zu einem gewissen Grad lässt sich viel über Gott oder das Göttliche mit Worten zum Ausdruck bringen – schließlich aber stellt sich die Frage: Kann das Unfassbare, Allumfassende überhaupt in Worte gefasst werden?

Swami Sivananda schrieb: Meditation ist das Aufrechthalten eines unaufhörlichen Flusses von Gottesbewusstsein“ – und so ist es insbesondere der unendliche Aspekt der Stille und des Seins, der Antworten auf essenzielle Fragen nach dem Göttlichen in sich birgt und das Unbegreifbare für den Menschen deutlich werden lässt als die alles durchdringende Grundlage dessen, was [er] ist.

Swami Sivananda sagte, dass wir uns an die folgenden drei Dinge täglich erinnern sollten:

Alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende. Dieses Wissen verhilft zur Verhaftungslosigkeit. Die Heiligen haben selbst die Verhaftungslosigkeit überwunden – sie nehmen Gott in allem wahr, sehen alles als das eine Göttliche Selbst.  Weiterlesen …


Silvester in Bad Meinberg

Veröffentlicht am 26.12.2016, 16:08 Uhr von

Ein weiteres Jahr neigt sich seinem Ende zu – ein neues wartet auf seinen Beginn. Zeit ist ein Maß, das dem menschlichen Geist gestattet, sich zu (ver)irren, sich selbst zu finden, zu erfahren und zu erkennen. Etwas kommt, etwas anderes geht. Doch reines Sein [SAT], in jedem Augenblick, ist wie ein Fluss, ein Ganzes. Hier – im Nicht-Nichts – ist alles für immer, zu jeder Zeit.

In den vier Yoga Vidya Ashrams bieten wir in der Zeit zwischen den Jahren wie gewohnt unser Rahmenprogramm mit Satsang und Yogastunden an. Darüberhinaus gibt es das ein oder andere festliche Bonbon. In Bad Meinberg gibt es z.B. Konzerte mit Janin Devi & Friends, The Love Keys und Kai Treude, Festtagsmenüs am Abend und eine große Silvesterpuja mit anschließender Mitternachtsmeditation. Für Kurzentschlossene: Ab dem 31.12. haben wir in Bad Meinberg wieder einige Betten frei. 🙂

Hier das Programm für Silvester und Neujahr bei Yoga Vidya Bad Meinberg

Weiterlesen …


Weihnacht, Rauhnacht und Silvester

Veröffentlicht am 03.01.2016, 19:00 Uhr von

„Alle Jahre wieder“… kamen viele Gäste zum 24.12. in den Westerwald Ashram.  Die einen mit der Hoffnung dem alljährlichen Weihnachtstrubel zu entfliehen, sich zu besinnen, in Ruhe und Stille die ersten Rauhnächte zu durchleben. Andere mit dem Bedürfnis gemeinschaftlich diese heiligen Nächte zu verbringen… Das eine schließt das andere nicht aus, ganz im Sinne des integralen Yoga nach Swami Sivananda. So begegnen sich auch an diesem Abend deutsche, christlich geprägte Tradition und indische Einflüsse. Der Weihnachtsbaum, gemeinsam von Swami Divyananda und Gästen geschmückt, Tannenzweige und Kerzenschein weckten  Weihnachtsgefühle. Mit Harmoniumbegleitung von Tobias und Blockflöte gespielt von Swami Divyananda, werden deutsche Weihnachtslieder gesungen und anschließend das Arati Licht geschwenkt. Bei der feierlichen Puja und ausklingender Mitternachtsmeditation endete der harmonische, christlich-hinduistische Weihnachtsabend „in himmlischer Ruh“. Weiterlesen …


Neujahrsgrüße 2016

Veröffentlicht am 01.01.2016, 01:08 Uhr von

Öffne dich im Neuen Jahr der göttlichen Gegenwart: Gott ist allgegenwärtig und allumfassend. Dein Leben ist erfüllt und hat einen tieferen Sinn, wenn du die Einheit mit dem Göttlichen erfährst.

Swami Sivananda sagte, dass wir uns an die folgenden drei Dinge täglich erinnern sollten: Gott, Tod und die Heiligen. 

Alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende. Dieses Wissen verhilft zur Verhaftungslosigkeit. Die Heiligen haben selbst die Verhaftungslosigkeit überwunden – sie nehmen Gott in allem wahr und sehen alles als das eine, Göttliche Selbst. Weiterlesen …


Neujahrsbotschaft – Worte von Sukadev zum Neuen Jahr

Veröffentlicht am 01.01.2016, 00:33 Uhr von

Wir hatten gerade eine wunderschöne Neujahrsfeier. Hier die Worte von Sukadev für den Beginn des Neuen Jahres:

Yoga heißt Einheit – Mögen wir uns im Neuen Jahr immer wieder dieser Einheit bewusst werden – und mögen wir uns auch bewusst machen, dass Einheit in Vielheit ist.

Yoga heißt Gelassenheit – Mögen wir durch die Kraft des Yoga zur tiefen Quelle der Gelassenheit kommen – wobei die Gelassenheit so tief sein sollte, dass sie auch die Emotionen mit einschließt.

Yoga heißt Engagement und Intensität – mögen wir uns so engagieren und intensiv leben – und erkennen, dass nicht alles in unseren Händen ist. Weiterlesen …


Live-Stream: Satsang an den Feiertagen

Veröffentlicht am 22.12.2015, 08:21 Uhr von

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Renovierungsarbeiten des Sivananda-Saals kannst du jetzt wieder jeden Samstagabend bei der Live-Übertragung des großen Satsangs bei Yoga Vidya Bad Meinberg mit dabei sein.

An den bevorstehenden Feiertagen wird es an Heiligabend und Silvester zusätzlich weitere Live-Übertragungen geben, bei denen du die Möglichkeit hast, an unserem friedlichen Beisammensein von zuhause aus oder von unterwegs teilzunehmen.

Am Heiligabend gibt es Meditation, Kirtansingen, eine Weihnachtsgeschichte, ein wundervolles Weihnachtskonzert mit Hagit Noam, Vorträge und Arati. An Silvester gibt es eine große Silvesterpuja mit Meditation und Mantrasingen und im Anschluss Homa, Mitternachtsmeditation, Arati und eine Neujahrsbotschaft.

Weiterlesen …


Viel Lärm um nichts?

Veröffentlicht am 29.11.2015, 19:00 Uhr von

Silvester ist es oft laut. Vielerorts knallt, zischt, knattert und faucht es und am Himmel explodieren Raketen zu farbspeienden Lichtgestalten. Ja, es herrscht meist viel Lärm aber dreht es sich tatsächlich um Nichts?

Ja, es dreht sich tatsächlich um Nichts, denn Silvester ist genau die Mitte der „Zeit zwischen den Jahren“. Der Ursprung des zwölftägigen Zeitraums liegt im Unterschied zwischen der Jahreseinteilung nach Mond- und Sonnenkalender begründet. Zwischen beiden Zählweisen für ein Jahr liegt eine Differenz von zwölf Tagen wobei nach der Zählweise des Mondkalenders zwölf Tage zum astronomisch Sonnenumlauf in 365 Tagen fehlen. (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Zwischen_den_Jahren) Weiterlesen …


Neujahrsbotschaft – Frohes Neues Jahr 2015

Veröffentlicht am 01.01.2015, 08:54 Uhr von
Worte zum Neuen Jahr 2015

Gestern hatten wir bei Yoga Vidya Bad Meinberg eine großartige Neujahrsfeier mit einem großartigen Übergang in’s neue Jahr 2015. Puja, Homa, mehrere Konzerte, Mantrasingen, Meditation in das Neue Jahr. Kurz nach Mitternacht hat Sukadev dabei seine Neujahrsbotschaft verlesen. Diese findest du hier:

Seid ganzheitliche Yogis:

  •  Seid Jnana Yogis – strebt nach dem Höchsten Wissen. Beschränkt euch nicht darauf, etwas mehr zu wissen. Wollt alles wissen. Und auch wenn ihr wisst, dass man mit dem Intellekt nicht alles wissen kann, wollte trotzdem alles Wissen: Durch Intuition kommt ihr zur wahren Erkenntnis, der Erkenntnis des Selbst. Stellt euch immer wieder die

Yoga Vidya Satsang – Live – am 31.12. ab 19.30-0.15h

Veröffentlicht am 31.12.2014, 19:30 Uhr von

 

Am 31.12. wird die große Silvester-/Neujahrsfeier mit Om Namo Narayanaya Singen, Puja und Homa und Neujahrsbotschaft mit Sukadev hier direkt übertragen – 31.12.2014, 19.30 – 1.1.2015, 0.30h

Hier kannst du immer samstags um 20 Uhr den Yoga Vidya Satsang live anschauen und anhören. Da wir direkt vor jeder Satsang-Übertragung einen neuen Videoplayer in diese Seite einfügen müssen, kann es sein, dass du gegen 20 Uhr diese Seite neu laden musst, indem du auf deinem PC die F5-Taste oder im Browser auf den Button „Aktualisieren“ drückst.

Außerhalb der Satsang-Zeiten (samstags zwischen 20 und 22 Uhr) siehst du hier die


Silvesterprogramm bei Yoga Vidya Bad Meinberg

Veröffentlicht am 30.12.2014, 12:00 Uhr von

Unser Programm für Silvester und Neujahr bei Yoga Vidya Bad Meinberg mit großer Silvesterpuja, Mitternachtsmeditation und Neujahrsbotschaft von Sukadev, 3 Konzerte unter anderem mit den Love Keys.

Begrüße mit uns auch das Neue Jahr mit der Anrufung von Lakshmi mit dem Mantra „Om Shri Maha Lakshmyai Namaha“ und einer Segensmeditation geleitet von Swami Nirgunananda.

Ein schönes Neues Jahr wünscht Euch die Gemeinschaft von Yoga Vidya! Weiterlesen …


Ältere Einträge »