Autorenarchiv

5 coole Ayurveda-Tipps für heiße Sommertage

Veröffentlicht am 23.07.2022, 06:00 Uhr von
Coole Ayurveda Tipps - See, Wasser, Abkühlung

Die letzten Wochen haben uns bereits mit viel Sonne und heißen Sommertemperaturen verwöhnt. Viele von uns fühlen sich jetzt eher vom Badesee angezogen als von der Yogamatte. Hier erfährst du 5 coole Ayurveda-Tipps, die dir helfen, auch an heißen Tagen einen kühlen Kopf zu bewahren, belastbar und fit zu sein.

Weiterlesen …

Surya Namaskara – Der Sonnengruß: Mehr als eine Aufwärmübung?

Veröffentlicht am 14.07.2022, 06:00 Uhr von

Der Sonnengruß ist für Yoga-Neulinge oft eine große Herausforderung und nach längerer Yogapraxis nicht selten Automatismus. Dabei ist der Sonnengruß so viel mehr und wir können – bei achtsamer Ausführung – großen Nutzen aus dieser Praxis ziehen. Dazu ist es wichtig, sich in Erinnerung zu rufen, was der Sonnengruß eigentlich ist – nämlich ein eigener Übungsweg, ein eigenständiges Sadhana.

Weiterlesen …

Ayuryoga (3) – Dem Pitta das Mütchen kühlen

Veröffentlicht am 06.07.2022, 06:00 Uhr von
Ayuryoga bei Pitta - Erdende und kühlende Asanas bei erhöhtem Pitta

In manchen Menschen brennt ein heißes Feuer, was sie energiegeladen und enthusiastisch hält. Zuweilen kann die Flamme des Pitta Dosha auch zu heiß werden, dann handeln wir hitzköpfig und verbissen. Ayuryoga berücksichtigt ein solch erhöhtes Pitta bei der Yogapraxis und gibt patente Ratschläge mit an die Hand, um angemessen seiner ayurvedischen Konstitution zu üben – Zeit für Kühle, Entschleunigung und Sanftheit.

Weiterlesen …

Ayuryoga: Wie du mit Hatha Yoga die Doshas beeinflussen kannst. Teil 1: Vata in die Wüste schicken

Veröffentlicht am 29.04.2022, 06:00 Uhr von
Wärmende und erdende Ayuryoga Übungen für den Vata Typen

Mit Vata-Ayuryoga kannst du bei Vata-Dysbalance wärmende und erdende Elemente in deiner Yogastunde einbauen. Ayuryoga veredelt die Hatha Yoga Praxis dafür mit Erkenntnissen aus der ayurvedischen Typenlehre. Dabei werden Yogastunden so gestaltet, dass sie bestehende Ungleichgewichte in den Doshas ausgleichen.

Weiterlesen …

Die 5 Phasen der Meditation – Warum sich Sitzenbleiben lohnt

Veröffentlicht am 26.04.2022, 06:00 Uhr von

In der Meditation werden verschiedene Phasen durchlaufen – diese wurden bereits in den Raja Yoga Sutras beschrieben und mittlerweile auch von der Wissenschaft abgebildet. In diesem Artikel erfährst du mehr über die 5 Phasen der Meditation.

Du wirst einen Einblick bekommen, warum es sich lohnt, die ersten Hindernisse durch regelmäßige und längere Praxis zu überwinden und so in einen Zustand von reiner Stille bis hin zu Samadhi zu gelangen.

Weiterlesen …

Das dynamische Muskeltraining mit Yoga – 7 Übungen für richtig viel Power

Veröffentlicht am 22.04.2022, 06:00 Uhr von

Starte mit voller Kraft in den Frühling! Dieses dynamische Muskeltraining verhilft dir zu richtig viel Power – dabei stärkst du nicht nur deine Muskel- sondern auch deine Willenskraft. Die Übungen sind Variationen klassischer Asanas, die dynamisch ausgeführt werden. Du kannst sie als morgendliches Training ausführen oder als Vorbereitung für deine Yoga-Praxis.

Weiterlesen …

Die 5 Säulen des Hatha Yoga (Teil 2) – Ernährung, Meditation und positives Denken

Veröffentlicht am 20.04.2022, 06:00 Uhr von
Die 5 Säulen des Hatha Yoga - Ernährung

In dieser Serie geht es um Hatha Yoga nach Swami Sivananda und die fünf Säulen, auf die dieser Yogaweg aufbaut. Welche Effekte haben sie und wie kannst du daraus einen Nutzen für deinen Alltag ziehen? In Teil 1 haben wir uns den ersten drei Säulen – Asana, Pranayama und Entspannung – gewidmet. In Teil 2 wollen wir uns nun die letzten beiden der fünf Säulen anschauen: Ernährung sowie Meditation und positives Denken.

Weiterlesen …

6 Yoga Übungen für einen entspannten unteren Rücken

Veröffentlicht am 09.02.2022, 06:00 Uhr von
Yoga für den unteren Rücken

Was kann ich bei Rückenschmerzen tun? Wie kann ich Problemen im Rücken intelligent vorbeugen? Viele Übungen aus dem Hatha Yoga können dir dabei helfen, deinen unteren Rücken gesund zu erhalten. Rückenprobleme kannst du so wirksam lindern, oder sogar beseitigen. Eine kleine Übungsreihe für Lockerheit in deinem Rücken!

Weiterlesen …

Die 5 Säulen des Hatha Yoga (Teil 1) – Asana, Pranayama und Entspannung

Veröffentlicht am 29.01.2022, 06:00 Uhr von

Yoga Vidya steht in der Tradition von Swami Sivananda. Dort werden sechs Yogawege gelehrt: Hatha Yoga, Kundalini Yoga, Raja Yoga, Bhakti Yoga, Jnana Yoga und Karma Yoga.

In diesem Blogartikel geht es um Hatha Yoga und die fünf Säulen, auf die dieser Yogaweg aufbaut. Welche Effekte haben sie und wie kannst du daraus einen Nutzen für deinen Alltag ziehen?

Weiterlesen …

Die 8 Stufen des Raja Yoga (Teil 2) – Die Niyamas

Veröffentlicht am 16.01.2022, 06:00 Uhr von
Niyamas - Finde einen gesunden Mittelweg

“Edel sei der Mensch, hilfreich und gut”, schrieb bereits Goethe. Doch wie das umzusetzen ist, da scheiden sich die Geister. Auch Yoga beschäftigt sich seit jeher mit ehischen Fragen. Dabei geht es nicht nur um nach Außen gerichtetes Verhalten, sondern auch um die Frage wie wir mit uns selbst umgehen sollen. Dieses Konzept ist im Raja Yoga als die sogenannten Niyamas bekannt.

Weiterlesen …

5 yogische Vorsätze für das Neue Jahr – Bist du es dir wert?

Veröffentlicht am 29.12.2021, 06:00 Uhr von
Yogische Vorsätze für das Neujahr

Es ist eine weit verbreitete Tradition, dass Menschen gute Vorsätze für das neue Jahr fassen, wenn das alte Jahr zu Ende geht. Fast genauso weit verbreitet ist die Tradition, diese Vorsätze am 1. Januar des neuen Jahres wieder zu vergessen… Spätestens nach einer Woche ist es bei Vielen mit den guten Vorsätzen vorbei und es geht in genau dem gleichen Trott weiter, wie schon letztes, vorletztes und dem Jahr davor. Warum ist das so? Zeit für ein paar yogische Vorsätze!

Weiterlesen …


Liebende Güte in der Weihnachtszeit (Teil 1): Liebende Güte mir selbst gegenüber

Veröffentlicht am 16.12.2021, 06:00 Uhr von

Dass Weihnachten das Fest der Liebe ist, haben wir alle schon tausend mal gehört. Und wahrscheinlich ist uns auch allen klar, dass zu dieser Liebe mehr gehört, als sich teure Geschenke unter den Weihnachtsbaum zu legen. Im Yoga kennt man das Konzept der Liebe als Maitri, der Güte. Dabei wird schnell klar: Güte fängt bei uns Selbst an.

Weiterlesen …

Was macht gute Yogalehrer aus? Teil 1: Practise what you teach

Veröffentlicht am 17.11.2021, 06:00 Uhr von
Yogalehrer

Muss ich als Yogalehrerin einen Handstand können? Was macht gute Yogalehrer aus? Das ist eine Frage, die oft in der Yoga Vidya Yogalehrerausbildung gestellt wird. Antworten dazu geben wir mithilfe der Unterrichtsprinzipen von Yoga Vidya.

Prinzip 6 lehrt uns, Instrument zu sein und einen guten Mittelweg zwischen eigener Praxis und Demut zu finden. So ist der Lehrer auch immer ein Schüler.

Weiterlesen …

Die 8 Stufen des Raja Yoga

Veröffentlicht am 12.09.2021, 06:00 Uhr von
Eine Schnecke überwindet ein Hindernis

In den Yoga Sutras von Patanjali, einer der wichtigsten Schriften für Yoga Übende, werden 8 Stufen beschrieben, um elegant die Launen deines Geistes zu meistern. Wir wollen sie hier mal an dieser Stelle die 8 Stufen des Raja Yoga nennen. Erfahre hier mehr zum Aufbau, den Zielen, dem Wesen der Gedanken und den Methoden des Yoga der Gedankenkraft.

Dieser Artikel ist der 1. Teil unserer Raja Yoga Serie. Gauri führt dabei durch die systematisch aufgebauten 8 Stufen des Raja Yogas: von den äußeren Ebenen des Seins Schritt für Schritt weiter nach Innen zu deinem innersten Kern, dem wahren Selbst.

Weiterlesen …

6 yogisch gute Vorsätze für das neue Jahr

Veröffentlicht am 26.12.2020, 14:39 Uhr von

Es ist eine weit verbreitete Tradition, dass Menschen gute Vorsätze für das neue Jahr fassen, wenn das alte Jahr zu Ende geht. Fast genauso weit verbreitet ist die Tradition, diese Vorsätze am 1. Januar des neue Jahres wieder zu vergessen.

Spätestens nach einer Woche ist es bei Vielen mit den guten Vorsätzen vorbei und es geht in genau dem gleichen Trott weiter, wie schon letztes, vorletztes und vorvorletztes Jahr. Warum ist das so? Weiterlesen …


Pranayama – Wechselatmung (Teil 8)

Veröffentlicht am 09.12.2020, 09:00 Uhr von

Dieser Artikel ist Teil einer Blog-Serie über Pranayama. Die vorherigen Artikel findest du hier.

Heute widme ich mich einer der wohl wichtigsten Atemtechniken im Hatha Yoga: der Wechselatmung. Diese Übung nimmt eine Schlüsselrolle in unserem Yoga ein, da sie unsere Energiebahnen (Nadis) reinigt und stärkt und gleichzeitig Ida und Pingala Nadi bzw. die linke und rechte Gehirnhälfte harmonisiert. Damit bereitet die Wechselatmung unser Energiesystem und den Geist auf die höheren Stufen des Yoga vor.

Weiterlesen …

Pranayama – Kapalabhati (Teil 7)

Veröffentlicht am 09.10.2020, 15:05 Uhr von

Dieser Artikel ist Teil einer Blog-Serie über Pranayama. Die vorherigen Artikel findest du hier.

Die erste Technik, mit der wir uns nun vertraut machen wollen, ist Kapalabhati. Kapalabhati ist eine Schnellatemtechnik und wird in manchen Schulen auch Feueratem genannt. Jedoch gibt es auch Schulen, die mit Feueratem Bhastrika meinen. Von daher kommt es oft zu Begriffsverwirrungen, die ich nun erst einmal klären möchte.

Weiterlesen …

Pranayama – die 2- und 3-geteilte Atemwelle (Teil 6)

Veröffentlicht am 05.09.2020, 09:30 Uhr von

Dieser Artikel ist Teil einer Blog-Serie über Pranayama. Die vorherigen Artikel findest du hier.

Die Atemwellen helfen dir dabei, deine Atemräume kennenzulernen und dich mit deinen Atemgewohnheiten vertraut zu machen. Du erkennst mögliche Ungleichgewichte und kannst bewusst üben, vergessene Atemräume wiederzubeleben.

Weiterlesen …

Pranayama: Atem-Wellen – die Basis für Pranayama (Teil 5)

Veröffentlicht am 01.08.2020, 13:40 Uhr von

Nachdem wir in den bisherigen Artikeln geklärt haben, was Pranayama kann und wann und wie wir es üben können, wollen wir uns nun allmählich den Techniken zuwenden.

In den Yoga Sutras von Patanjali, einer der wichtigsten Schriften des Yoga, sind keine genauen Techniken beschrieben. Weder für Asana, noch für Pranayama, Pratyahara oder Meditation und Samadhi. Weiterlesen …


Pranayama – Mitahara (Teil 4)

Veröffentlicht am 24.07.2020, 14:04 Uhr von

Um deine Pranayama Praxis wirkungsvoll zu gestalten, ist es notwendig eine leichte Diät einzuhalten. Im Yoga nennen wir das Mitahara. Das Ziel von Pranayama ist es, Prana (Lebensenergie) im Körper zu konzentrieren, gleichmäßig zu verteilen und später, nach Reinigung der Nadis, durch die Sushumna nach oben zu lenken (Kundalini). Weiterhin gibt es Techniken, die unsere Menge an Prana erhöhen.

Weiterlesen …

Ältere Einträge »