Eröffnung des Yoga Vidya Centers Hamburg-Mitte

Am 1. Mai öffnete das Yoga-Vidya-Center Hamburg-Mitte seine Pforten-zentral zwischen dem Rödingsmarkt und der Speicherstadt/Hafen-City. In frisch renovierter Räumlichkeit mit viel Helligkeit, Heiterkeit und Sonne entstand eine schöne und bereichernde Zusammenkunft von Yoga-Neulingen und erfahrenen Yogis. Asanas und Pranayama wurden praktiziert, zusammen Mantras gesungen, und über den erlebnisreichen und angeregt über den erfüllenden Weg des Yogas gesprochen. Ingwer-Wasser und Sesamgebäck rundete die Eröffnung ab. Es gab großes Interesse an den im Kurs-Programm angekündigten  3-stündigen Asanas-Intensiv-Workshops (mit Schwerpunkten wie z.B. Meditation, Pranayama, Asanas-fordernd), und dem monatlich stattfindendem Satsang. Termine und Themen befinden sich auf der Web-Seite. Besonders wurden Yoga-Stunden am frühen Morgen nachgefragt, so dass ab Dienstag dem 13.Mai eine offene Yoga-Stunde von 6.30-7.30 h  (60 Min.) sofort eingerichtet wurde. Montags und donnerstags werden jeweils 2 Yoga-Stunden angeboten:

Montags:         18-19.30 h  Level 1-2

                       20-21.30 h  Level 2-3

Donnerstags:   18-19.30 h  Level 2-3

                       20-21.30 h  Level 1-2                  

Freitags:          10-11.30 h  Level 1-2

Alle die am Eröffnungstag verhindert waren, sind natürlich herzlich willkommen jederzeit an einer Probe-Stunde teilzunehmen. Ich freue mich auf Euch!

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen lieben Menschen für die tatkräftige und wundervolle Unterstützung und die vielen Anregungen bedanken. Weitere Informationen rund ums Yoga-Center Hamburg-Mitte und Yoga unter der Telefonnummer : 040-18202290 vor Ort,

oder per Email: hamburgmitte@yoga-vidya.de   Herzlichst, euer Zentrumsleiter Harald Narada

https://www.yoga-vidya.de/hamburgmitte


1 Kommentar zu “Eröffnung des Yoga Vidya Centers Hamburg-Mitte

  1. Hallo Harald,

    nun, das hab ich mir genau so gedacht: dass die Yoga-Stunden am frühen Morgen sehr nachgefragt werden, – – ist auch verständlich bei Tages-Arbeitszeiten. Bin gespannt, ob Du Deine Freitagsvormittagsstunde halten kannst.

    Nochmals: viel Glück!

    Ach ja – der Satsang im Business-Viertel… ist 1 x im Monat genug oder zu viel? Bin gespannt auf die Entwicklungen. Aber: Auch manche Banker singen gern, und wenn sie erst mal spitzkriegen, dass man damit die eigene Ausstrahlung sonnenbestrahlen kann, wer weiß…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.