Kooperationspartner*innen für Bro‘ Camps gesucht!

Brotherhood Camps (Bro‘ Camps) in der Planungsphase

Die Bro’ Camps sind Natur- und Selbsterfahrungscamps. Sie richten sich vorrangig an männliche Jugendliche, die in der Gesellschaft soziale und strukturelle Benachteiligung erfahren haben. Innerhalb der mehrtägigen Camps werden soziale Aktivitäten gemeinsam gestaltet und „von Mann zu Mann“ Themen wie Männlichkeit, Rollenvorstellungen und Umgang mit Emotionen besprochen.

Die Camps werden von erfahrenen Natur- und Erlebnispädagogen begleitet, die zusätzlich auch Yogalehrer sind. So kann Yoga als ein Hauptbestandteil des Programms in all seinen Facetten angeboten werden oder mit anderen Übungen zur Steigerung von Achtsamkeit und zur Selbsterfahrung kombiniert werden.

Alle Informationen zu dem Vorhaben findest du in der Projektskizze.

Kooperationspartner*innen für die Bro‘ Camps gesucht!

PROJEKT BRO' CAMPS ✌!!!Gerade war wieder Jens bei uns in Bad Meinberg und wir hatten ein super Arbeitstreffen zusammen! 🚀💗😊Damit ihr auch erfahrt, was dieses Projekt eigentlich ist – hier ein Video für euch 🌞!Weitere Infos:https://vidyabliss.yoga-vidya.de/yoga-council/projekt-bro-camps/➡ Dort findet ihr auch Infos für potentielle Kooperationspartner* innen aus den Bereichen: Schulen, Wissenschaft und Soziales! Wir freuen uns auf ein tolles Netzwerk!!Liebe Grüße Jens, Ramdas Christoph und Jana

Gepostet von VidyaBliss – by Yoga Vidya am Samstag, 4. Mai 2019

Nun suchen wir für die gemeinsame Planung und Umsetzung Kooperationspartner*innen – insbesondere aus dem Bereich Schule (Lehrer*innen, Schulleiter*innen), soziale Träger (Jugend- und Sozialarbeit), Wissenschaft (bspw. Wirksamkeitsforschung Yoga, Pädagogik/Erziehungswissenschaft, Psychologie), sowie für die Umsetzung der Bro‘ Camps mehrere Erlebnis-/Natur-/Sozialpädagogen oder Jugend-Yogalehrer.

  • WENN … du selbst aus einem der genannten Bereiche kommst und Interesse hast (ggf. mit deiner Einrichtung) als Kooperationspartner*in an den Bro‘ Camps mitzuwirken ODER
  • WENN … du passende und tragfähige Kontakte zu einer oder mehrerer passender Einrichtungen hast, diese auch an Yoga interessiert sind und/oder sich dafür interessieren lassen

DANN schreib uns gern eine EMail mit Infos an:
brocamp@yogavidya.de

Bevor wir mit den von dir vorgeschlagenen Partnern Kontakt aufnehmen, halten wir selbstverständlich Rücksprache mit Dir. Vielen Dank im Voraus! Wir freuen uns auf Deine Ideen.

Wirksamkeit von Yoga in vielen Studien belegt

Ziel ist es dadurch insbesondere einen Beitrag zur Drogen- und Gewaltprävention zu leisten und den Jugendlichen Möglichkeiten zum Umgang mit destruktiven Verhaltensmustern und negativen Emotionen aufzuzeigen. Bei der Vermittlung dieser „Life Skills“ kann Yoga eine wichtige Rolle spielen.

Die ausgleichende Wirkung von Yoga ist vielen von uns aus eigener Erfahrung bekannt und wurde auch wissenschaftlich mehrfach belegt. Erste Studien zeigen außerdem eine besondere Wirksamkeit von pädagogischen Interventionen auf die Steigerung der generellen Stressresilienz, wenn Yoga als ein Hauptbestandteil in das Programm integriert wird.

In einem Verbundnetzwerk (bestehend aus Schulen, sozialen Trägern, Wissenschaft und Yoga Vidya) soll eine solche pädagogische Interventionsmaßnahme nun konzipiert und umgesetzt werden. Dabei ist es beabsichtigt, Theorie und Praxis eng miteinander zu verknüpfen und das Ergebnis der Bro‘ Camps wissenschaftlich auszuwerten, um langfristige Erkenntnisse über den wirksamen Einsatz von Yoga zu gewinnen.

Alle Informationen zu dem Vorhaben findest du in der Projektskizze.

Die Organisatoren der Bro‘ Camps Jens, Jana und Ramdas Christoph

Folgende Seiten könnten dich auch interessieren: 

— 

2 Kommentare zu “Kooperationspartner*innen für Bro‘ Camps gesucht!

  1. Hallo Eduard, super, dass du dich meldest. Vielen Dank für dein Interesse an den Bro-‚ Camps. Könntest du uns eine E-Mail schreiben an bro-camp@yoga-vidya.de ? Ich setze mich dann mit dir in Verbindung.

    Vielen Dank, OM Shanti
    Jens

  2. Ich bin seit 10 Jahren Sevaka in Bad Meinberg

    Ich habe den Beruf Forstwirt erlernt mit abgeschlossener Prüfung.

    Ich unterrichte 2 mal die Woche die Bewegungskunst 10 Tierstile Kung Fu in Bad Meinberg. (meistens im Shanti Devi Saal).

    Om shanti – Eduard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.