Mandalala – offene Ateliers in Lippe

Im Zuge der Reihe „Offene Ateliers in Lippe“ hatten die Kunstschaffenden der Region Lippe am vergangenen Wochenende wieder die Möglichkeit, in einer Ausstellung ihre Arbeit zu präsentieren und ihr Atelier für interessierte Besucher zu öffnen. Das erste Mal dabei bei dieser vom Landesverband Lippe etablierten Veranstaltung, war Claudia Uckel mit dem „Mandalala“-Atelier in Bad Meinberg. Ich freute mich auf meinen Besuch bei ihr, um mehr über die kreative Arbeit der Grafikerin und Illustratorin zu erfahren.

Das Schaufenster war dekoriert mit Bildern in strahlend bunten Farben und genauso fröhlich war auch die Begrüßung als ich das Atelier von Claudia Uckel betrat. Herzlich nahm sie mich in Empfang und bot mir direkt eine warme Tasse Tee und Kekse an. Ich fühlte mich richtig wohl und schaute mich gespannt im liebevoll eingerichteten Atelier um.

g76_lxl6Q0I71g9XFmbftC0CMGsUoCzZrLnHNiU1blYÜberrascht war ich von der Vielfalt, die ich dort sah. Das Zeichnen der Mandalas, meist kreisförmige Bilder, die auf einen Mittelpunkt orientiert sind, ist die Quelle von Claudia Uckels freiem, kreativen Schaffen. Ihr professionelles Spektrum umfasst aber wesentlich mehr: Wand- und Raumgestaltung (der Elefantenfries im Haus Shanti und die Götternischen sind z.B. aus Claudias Hand), Visualisierung und Kalligrafie bilden nur einen kleinen weiteren Teil ihres Könnens. Beeindruckt sah ich mir auch ihre Mappe an, in der sich die Illustrationen für 2 Bände des Yoga Vasishta für den Yoga Vidya Verlag befanden. Ich war begeistert von ihrem künstlerischen Talent und ihrer Entwicklung.

Ihre ersten beruflichen Erfahrungen sammelte sie als Verpackungsdesignerin und obwohl sie diese Arbeit mit sehr viel Freude machte, war sie auf der Suche nach ihrem eigenen kreativen Weg. Fündig wurde sie bei Yoga Vidya, wo sie einer Anregung einer Freundin folgend, zunächst im Grafikteam und später im PR Bereich arbeitete und sich gleichzeitig als Yogalehrerin ausbilden lies: eine Zeit der Inspiration und des Wachstums. Dann war die Zeit reif und sie entschied sich eigene Wege zu gehen und machte sich selbstständig.

9dy6UOoni198NJjiLO4wHUMErZfOAzUEwj4563c6J9E

Es ist erstaunlich wie wandelbar und vielseitig einsetzbar ihre Kunst ist. Ob auf Postkarten, CD-Covern, oder T-Shirts, überall sind ihre schönen Werke zu finden. Ihr Mut, auf ihre innere Stimme zu hören, führte sie letztlich wieder zurück zu ihren Wurzeln, dem freien Ausdruck ihrer Kreativität und einer Arbeit, die sie von innen heraus erfüllt.

Und warum haben es ihr ganz besonders die Mandalas so angetan? „Der Ursprung war der Wunsch, der Phantasie freien Lauf zu lassen ohne zu bewerten. Die Form des Mandalas bietet einen wunderbaren Rahmen dafür. Mandala malen ist eine kreative Entdeckungsreise. Mit Mandalas kann man üben, wahrzunehmen, was alles an Ideen und Möglichkeiten in einem steckt, sich zentrieren, entspannen oder einfach Freude am Erschaffen haben.“

Mandalas sind Claudia Uckels Herzensprojekt und so bietet sie jede Woche Mandala-Workshops für Groß und Klein in gemütlicher Atmosphäre in ihrem Atelier in der Yogastadt Bad Meinberg an.

Nächstes Jahr habt ihr außerdem die Möglichkeit an zwei Mandala-Workshops mit Claudia Uckel bei Yoga Vidya Westerwald und bei Yoga Vidya Allgäu teilzunehmen. Dafür könnt ihr euch bereits online anmelden.

Weitere Informationen findet ihr auf Claudia Uckels Homepage und auf ihrer Facebookseite.

Vielen Dank liebe Claudia Uckel, dass du an diesem Wochenende deine Tür für uns geöffnet hast und deine Kunst so liebevoll mit uns geteilt hast.

Fotoshow:

0 Kommentare zu “Mandalala – offene Ateliers in Lippe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.