Swami Dayananda hat Mahasamadhi erreicht

In der Nacht vom 23. auf den 24.9.2015 hat Swami Dayananda (*15. August 1930), Gründer von Arsha Vidya Pitham und des Swami Dayananda Ashrams in Rishikesh/Indien, Schüler von Swami Chinmayananda, um 22:20 Uhr (Ortszeit) seinen Körper verlassen und ist in Maha-Samadhi eingegangen.

Swami Dayananda gilt als großer Vedanta Lehrer. Seit 1976 reiste er durch die Welt und verbreitete diese Lehren. Zu seinen besonderen Eigenschaften gehörte, dass er sowohl traditionelle, als auch moderne Schüler erreicht hat.

Neben der Verbreitung von Vedanta erkannte Swami Dayananda seine Aufgabe, verschiedene humanitäre Projekte ins Leben zu rufen. Eins seiner größten Projekte war die Gesellschaft All India Movement for Seva (AIM for Seva) im Jahr 2000. Diese von der UN anerkannte Organisation hatte zur Aufgabe, armen Menschen in abgelegenen Regionen Indiens Bildung und Gesundheitsfürsorge zu bieten.

Weiterhin war Swami Dayananda ein angesehener Redner auf Veranstaltungen der UNESCO und vielen verschiedenen Veranstaltungen, die zum Ziel hatten, die Religionen miteinander zu verbinden.

Wir senden heute alle unsere Gedanken an Swami Dayananda, wünschen seiner Seele einen guten und dauerhaften Aufstieg in die höchsten Ebenen und werden heute mehrfach OM TRYAMBAKAM für ihn rezitieren.

Hier kannst du das OM TRYAMBAKAM 108x hören:

 

0 Kommentare zu “Swami Dayananda hat Mahasamadhi erreicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.