Umgang mit Rückenschmerzen vom Vedanta Standpunkt aus – VC292

Play

Sukadev spricht über Viveka Chudamani, Vers 292 als Inspiration des Tages zum Thema:  Umgang mit Rückenschmerzen vom Vedanta Standpunkt aus. Den vollständigen Vers mit Sanskrit, Devanagari und Wort-für-Wort-Übersetzung findest du im Schriften-Portal, klicke auf VC292

1 Kommentar zu “Umgang mit Rückenschmerzen vom Vedanta Standpunkt aus – VC292

  1. „Dinge passieren Dinge geschehen“! In der Tat. Ich habe schon seit längerem mit unteren Rückenschmerzen zu tun. Nach fünf Hexenschüssen, hat mir Yoga extrem gut geholfen. Zusätzlich habe ich noch Kraulschwimmen als regelmäßiges Training integriert. Für mich hat Kraulschwimmen mittlerweile etwas Meditatives und beides in Kombination hilft sehr. Der psychische Umgang mit diesen Schmerzen ist für mich essentiell. Denn ich vermute, dass auch bei mir insbesondere psychische Belastungen, Stress und Arbeitsdruck zu den Verkrampfungen regelmäßig führen. Komplett verhindern kann ich bis heute nicht, dass es zu solchen schmerzhaften Situationen kommt. Aktuell ist es die rechte Schulter; hoch bis in den Nacken die mich plagt. Der psychische Umgang und das Hineinhorchen in den Körper, sorgen jedoch für Gelassenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.