Yoga Therapie “Querschnittslähmung durch Unfall”

Yogatherapie Erfahrungsbericht zu dem Thema Querschnittslähmung durch Unfall:

Ich möchte hier meine positiven Erfahrungen weitergeben die ich mit Yoga gemacht habe. Ich bin seit Juni 2003 Querschnittgelähmt ab Lendenwirbel L1 durch einen Unfall , bedeutet- ich kann nicht laufen . Das war für mich eine große Katastrophe, da ich ein sehr sportlicher Mensch bin und auch sehr gerne gewandert bin.

Zu diesen Zeitpunkt hatte ich bereits 5 Jahre Yogapraxis und kurz vorher habe ich meine Yogalehrerausbildung in Westerwald abgeschlossen.

Gleich ein paar Tage nach der Operation habe ich mit Pranayama angefangen, was total wichtig für die Lunge war, da ich immer nur Liegen musste. Weiterhin kam mir die Meditation zugute, um mich zu beruhigen und neu zu motivieren.

Als ich nach einen halben Jahr aus dem Krankenhaus entlassen wurde, begann ich mit Yogaübungen auf dem Boden. Die meisten Übungen konnte ich nur mit Hilfe oder gar nicht ausführen.

Aber schon nach ca. 3 Monaten Üben, habe ich deutliche Verbesserungen gespürt.

Ich habe ist es alleine geschafft mit Hilfe des Sofas auf den Boden zu kommen, so das ich am Tage, wenn mein Mann nicht zu Hause, selbstständig üben konnte.

Je mehr die Muskeln wiederkamen, um so stärker sind auch erst mal Schmerzen gekommen. Außerdem hatte ich durch das viele Sitzen wahnsinnige Rückenschmerzen .

Aber durch die täglichen Yogaübungen habe ich meine Rückenschmerzen besiegt, ohne Medikamente! Es war ein langer Weg und ich hatte nicht immer Lust, aber ich habe es geschafft.

Viele Übungen die ich jetzt noch nicht ausführen kann, passe ich meinen Handicap entsprechend an.

So habe ich mir auch das Sonnengebet angepasst. Das Sonnengebet mache ich praktisch ohne mich hinzustellen. Ich werde es demnächst auf meine Internetseite www.aktiv-leben-portal.de veröffentlichen.

Weiterhin bin ich in einer Behindertensportgruppe, in der ich inzwischen Übungsleiter bin, und dort Yoga auf den Stuhl unterrichte. Außerdem gebe ich Unterricht im Altersheim, was sehr gut ankommt meine älteste Schülerin ist 95.

Durch Yoga habe ich wieder Freude am Leben gefunden und konnte mich selbst aufbauen.. Durch Yoga habe ich meinen Körper neu erlernt, und spürte schon ca. ein halbes Jahr vorher, wenn Muskelgruppen sich zurückgemelden.

Meine Erkenntnis ist: Auch wenn man sich fast nicht mehr bewegen kann, es geht immer irgendetwas auf jeden Fall Panayama und Meditation.

Om Shanty

Iris

Sende uns deinen persönlichen Yoga / Yogatherapie Erfahrungsbericht zu.

euer Yogi Heinz Pauly
mehr Infos zur Yogatherapie www.yogatherapie-portal.de
mehr Infos zu Yogatherapie Kuren: www.yogatherapie-kur.de

5 Kommentare zu “Yoga Therapie “Querschnittslähmung durch Unfall”

  1. Klasse liebe große Göttin!

    Vielleicht könntest du den Yogatherapie Erfahrungsbericht ausdrucken und als Infoblatt verteilen um Mut zu machen.

    Bist du Yogalehrerin? Dann gebe deinen Kollegen eine oder mehrere Yogastunden, und dannach das Yoga an eure die “nicht ganz Gesunden” weiter.

    Schön und gut finde ich, dass ein Yogageist durch dich in eurer Arbeitsstätte ist.

    Liebe Grüße
    OM Rafaela

  2. kleine Göttin

    Liebe Iris,
    endlich eine !
    Weiter so!
    Ich wünschte mir, das ich Dich so in meine Hosentasche packe und mit zur Arbeit nehme, dass du meinen Kollegen und meinen ” Krüppeln” erzählst, was möglich ist – und das Yoga eben ein Weg ist und jeder ihn gehen kann.
    Mir als ” Gesunder” glaubt das immer keiner, Kranke sind Skeptisch, Kollegen haben keine Zeit…

    Kleine Göttin

  3. Om Om Om Liebe Iris, auch ich möchte mich den Worten von Saskia und Durga anschließen. Das was du erlebt hast, und weiter gutes erreichen wirst, und wie du damit umgehst kann man nur wenn man fest verankert ist im Göttlichen. Dein Vertrauen und Verbindung zu Gott, dem Selbst… muss unerschütterlich sein, und von dort kommt jetzt dein Kraft und Energie. Sicher warst du in früheren Leben schon eine große Yogini. LG Rafaela 🙂

  4. Liebe Iris, ich möchte mich Saskia anschließen! 🙂 Ich weiß nicht ob ich das so gekonnt hätte!? Wahrscheinlich eher nicht! Ganz toll! LG Durga

  5. Respekt liebe Iris. Ich zieh den Hut vor Dir! Weiterhin viel Freunde mit Yoga! LG Saskia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.