Yoga Wiki über Fußball

Dass Yoga nicht nur die Entspannung fördert, sondern auch die Muskeln dehnt, die Beweglichkeit des gesamten Körpers und die Koordinationsfähigkeit verbessert, die Konzentration und Willenskraft stärkt und die Ausdauer trainiert, erkennen auch immer mehr Fußballer. Und dass Yoga zum Ziel führt, Einheit und Verbindung ans Licht treten lässt – insbesondere bei einer Mannschaftssportart wie Fußball, zeigte sich auf beeindruckende Weise bei der Fußballweltmeisterschaft 2014.

Yoga dient im Fußball als hervorragende Ergänzung zum Training. Es verringert das Verletzungsrisiko und unterstützt die Regeneration. Seit fast 10 Jahren schon arbeitet die deutsche Fußballnationalmannschaft mit dem Yogalehrer Patrick Broome. Einige Spieler, wie Mario Götze und Philipp Lahm, praktizieren auch außerhalb der großen Turniere und zu Hause regelmäßig Yoga.

Vielleicht gibt dir der Artikel „Fußball“ im Yoga Wiki Anregungen dazu, wie Yoga als Unterstützung und Ergänzung zu verschiedenen Sportarten dienen kann und du siehst, wie Yoga – auch in scheinbar konträren Bereichen – immer größere Verbreitung findet. Vielleicht möchtest du sogar – wenn du schon Yogalehrer bist – die Fußballteams deiner Umgebung unterrichten, ihnen Yoga nahebringen und sie so von den positiven Wirkungen des Yoga für ihren Sport überzeugen? Lass dich inspirieren unter dem Stichwort „Fußball“ im Wiki! Außerdem kannst du auch einen Blick auf die Seite „Sport und Yoga“ werfen. sg

0 Kommentare zu “Yoga Wiki über Fußball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.