Zeitungsartikel zum „Yogaweg“

Sukadev Leiter von Yoga Vidya
Aus der: Lippische Landeszeitung, Ausgabe vom 27.12.2011. Weg zum Yoga Von Cordula Gröne. Etwa 1140 Menschen haben sich bei einem „Straßennamen-Voting“ Gedanken über einen neuen Namen gemacht. Das weltweit größte Yoga­zentrum außerhalb Indiens soll künftig nicht mehr über den Wällenweg angefahren werden.
Das klingt einfach nicht international genug. Da gab es so liebliche Vorschläge wie den Lotosblütenweg, den Shantiweg oder die Omstraße.

Nicht als Favorit galt bei der Verwaltung, bei der der Antrag des Vereins Yoga Vidya einging, auch der Wonneweg. Schnöde Technik sorgte für ein Ausscheiden des Yoga-Vidya-Weges und des „Weg des Friedens“. Denn etliche Besucher reisen – Romantik hin oder her – nun mal mit dem Auto samt Navigationsgerät an. Und das soll weder durch Bindestriche noch durch mehrere Begriffe irritiert werden. Beim „Yogaweg“ dürfte das nicht passieren. Dieser Name fand deshalb auch die Zustimmung der Politiker.

1 Kommentar zu “Zeitungsartikel zum „Yogaweg“

  1. Jñānadev

    Ich finde die Wahl ausgezeichnet. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.