Megaleckere vegane Hafertaler – die idealen Weihnachtsplätzchen

Veröffentlicht am 09.11.2017, 15:14 Uhr von in Rezepte, Ernährung

Haferflocken und Vollkornmehl statt Weißmehl, Rosinen und Mandeln statt Schokolade, Kokosöl statt Butter, Sojamilch statt Ei, Reissirup statt Zucker … viele Keksfans werden beim Lesen des Rezeptes ihre typischen Zutaten vermissen und sich fragen, ob das überhaupt schmecken kann. Und wie das schmeckt: Gesunde und natürliche Zutaten und doch so lecker! Überzeug dich selbst davon und bezaubere deine Lieben zur Plätzchensaison doch mal mit dieser veganen Keksalternative, den Hafertalern aus der Ashramküche von Yoga Vidya.

Lust auf mehr vegane und yogische Rezepte? Unser Yoga Vegan Kochbuch findest du hier als gedrucktes Buch und hier als E-Book.

  • 3½ T Bio-Haferflocken
  • 2½ T fein gesiebtes Bio-Weizenvollkornmehl
  • ½ T Bio-Rosinen
  • 1 T feingemahlene Bio-Mandeln
  • ¾ T flüssiges Bio-Kokosöl
  • 1½ T Bio-Reissirup
  • ¾ T Bio-Sojamilch
  • ¾ TL Bio-Muskatnuss
  • 1½ TL Bio-Zimt
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Prise Steinsalz

Hinweis: T steht für Tasse und entspricht in diesem Rezept ca. 150ml.

Flüssige und feste Bestandteile getrennt vermischen und dann zusammenfügen. Zu dieser Masse die geriebenen Mandeln geben. Auf einem gefetteten Blech mit zwei Löffeln Plätzchen von ca. 10 cm Durchmesser und einer Dicke von 1 − 1,5 cm formen. 15 − 20 Minuten bei mittlerer Hitze im Backofen backen.

Keine Kommentare

0 comments on “Megaleckere vegane Hafertaler – die idealen Weihnachtsplätzchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial