Neue Videos

Business Yoga Kongress 2014: “Mit Sinn fürs Ganze” Vortrag von Sukadev Bretz

Informationen zu kommenden Events und Kongressen bei Yoga Vidya in Bad Meinberg findest du auf unserer Homepage unter Events und Kongresse im Haus Bad Meinberg
Der 3. Business Yoga Kongress mit dem Motto “Mit Sinn fürs Ganze — Yoga für Gemeinwohl, Wirtschaft und Gesundheit” hat in vielen Vorträge, Workshops und Praxisstunden gezeigt, wie sich Gesundheit auf der individuellen, organisatorischen und gesellschaftlichen Ebene fördern lässt.
Yoga führt durch entspannte Bewusstheit zum inneren Wesenskern. Durch Business Yoga werden die Sevakas gesünder, erfahren mehr Energie und werden kreativer. So trägt Business Yoga zum wirtschaftlichen Erfolg der Firma bei. Yoga heißt auch Verbindung: Durch Yoga Praxis entsteht ein Gefühl der Verbindung. So setzen sich Yoga Übende vermehrt zum Gemeinwohl ein. Yoga verbindet das Individuum mit der Tiefe seiner Seele und mit allem Lebendigen — daraus erwächst der Sinn für das Ganze. Business Yoga — durch Übungspraxis zum Wohl des Individuums, des Unternehmens und des Gemeinwohls. Nicht „entweder oder”, sondern „sowohl als auch”.
Der Kongress wurde von Yoga Vidya e.V. in Kooperation mit dem yogabiz-Team www.yogabiz.de durchgeführt.

 

 

10a Meditationskurs zehnte Woche – Kursvideo

Gratis! Yoga Vidya stellt dir im Meditationsportal unter www.yoga-vidya.de/meditation kostenfrei viele Audios, Videos und Textmaterial rund um das Thema Meditation bereit.
Der 10-wöchiger Meditationskurs geht nun in die zehnte Woche. Wir hoffen, du hast viel über Meditation, Achtsamkeit, positivem Denken und Spiritualität im Alltag gelernt und wünschen dir weiter viel Freude beim Meditieren. Wir freuen uns über dein Feedback zu unseren Videos!
In dem letzten Kursvideo des Meditationskurses meditierst mit der Vicara-Meditation, hörst einen Vortrag über Jnana-Yoga, den Yoga der Erkenntnis. Im Jnana-Yoga werden Fragen gestellt wie: Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Eine Antwort aus dem Jnana-Yoga ist: Deine Wahre Natur ist Bewusstsein, ist Freude, ist eins mit dem Unendlichen. Dies kannst du in der Meditation erfahren.
Mehr über Jnana-Yoga findest in unserem Yoga Wiki. Unsere Meditations-Seminare und Ausbildungen findest du unter Meditations-Seminare & Ausbildungen

10b Meditationskurs zehnte Woche lange Übungspraxis: Vicara Meditation

Gratis! Yoga Vidya stellt dir im Meditationsportal kostenfrei viele Audios, Videos und Textmaterial rund um das Thema Meditation bereit.
Der 10-wöchige Meditationskurs geht nun in die zehnte Woche. Wir hoffen, du hast viel über Meditation, Achtsamkeit, positivem Denken und Spiritualität im Alltag gelernt und wünschen dir weiter viel Freude beim Meditieren. Wir freuen uns über dein Feedback zu unseren Videos!
Im langen Übungsvideo der 10. Woche beginnst du mit einigen Minuten tönen von Om zur Einstimmung auf die Jnana-Yoga-Meditation. Om, der kosmische Klang, steht für Einheit, Unendlichkeit, Harmonie und Frieden.
Dann meditierst mit der Vicara-Meditation. Vielleicht erfährst du etwas von deiner göttlichen Freude oder der Einheit mit dem Unendlichen.
Mehr über Jnana-Yoga findest in unserem Yoga Wiki.
Unsere Meditations-Seminare und Ausbildungen findest du unter Meditations-Seminare & Ausbildungen.

10c Meditationskurs zehnte Woche kurze Übungspraxis: Vicara Meditation

10c Meditationskurs zehnte Woche kurze Übungspraxis: Vicara Meditation
Gratis! Yoga Vidya stellt dir im Meditationsportal unter kostenfrei viele Audios, Videos und Textmaterial rund um das Thema Meditation bereit.
Der 10-wöchige Meditationskurs geht nun zu Ende. Wir hoffen, du hast viel über Meditation, Achtsamkeit, positivem Denken und Spiritualität im Alltag gelernt und wünschen dir weiter viel Freude beim Meditieren. Wir freuen uns über dein Feedback zu unseren Videos!
Im kurzen Praxisvideo der 10. Woche meditierst du mit der der Vicara-Meditation und der Frage: Wer bin ich? Mit Meditation kommst du zu einer Quelle von Gelassenheit, findest deinen inneren Frieden, bekommst Inspiration für den Alltag und nimmst den Kontakt zu einer höheren Wirklichkeit auf und erfährst letztlich die Einheit.
Mehr über Jnana-Yoga findest in unserem Yoga Wiki. In unserem Wiki findest du auch einen schönen Artikel zur Frage „Wer bin ich?”

Mantrasingen: “Namaste” Yogalehrer Abschluß 2013

“Namasté”, ein Mantra aus dem Satsang am Samstag abend bei Yoga Vidya Bad Meinberg, vorgetragen von einer Ausbildungsgruppe von neuen Yogalehrern zum Abschluß ihrer vierwöchigen Yogalehrer Ausbildung. Mehr über Yogalehrer Ausbildungen bei Yoga Vidya.

Bhavani — die Göttin voller Liebe — Sanskrit Wörterbuch

Bhavani ist einer der Namen der Göttlichen Mutter. Insbesondere Durga wird als Bhavani bezeichnet. Was aber heißt das Wort Bhavani? Darüber spricht Sukadev in diesem Vortragsvideo. Und er gibt dir ein paar Tipps, wie du eine Beziehung zur göttlichen Mutter aufbauen und vertiefen kannst. Dieser Kurzvortrag ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons und Wörterbuchs im wiki.yoga-vidya.de

Bheda – Sanskrit Wort für Spalten, Trennung, Unterschied

Bheda ist ein Sanskrit Wort. Es hat eine vielfache Bedeutung. Erfahre mehr darüber. Insbesondere wenn du die verschiedenen Yoga Übungen ergründest, dann wirst du immer wieder auf den Ausdruck Bheda stoßen: Surya Bheda. Chandra Bheda. Abheda Bodha Vakhya. Achintya Bheda Abheda. Hast du davon schon etwas gehört? Ja? Dann erfahre hier mehr über die Bedeutung des Wortes Bheda. Oder hast du nichts darüber gehört? Das macht nichts — wenn du dich mit Yoga beschäftigst, wird dir das Wort irgendwo über den Weg laufen. Hier also ein Vortragsvideo von und mit Sukadev Bretz zum Thema Bheda. Kurz zusammengefasst: Bheda ist das Sanskrit Wort, das unter anderem bedeutet Spalten, Trennung, Unterschied. Surya Bheda heißt allein die Sonnenenergie zu stärken. Abheda Bodha Vakhya hießt das Trennen, das Loslassen, das sich Trennen von Bodha (Bildgedanken) und Vakhya (Wortgedanken). Dieser Kurzvortrag ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons und Wörterbuchs im wiki.yoga-vidya.de

Bhiksha — Almosen geben und nehmen — Yoga Vidya Multimedia Lexikon

Heute geht es um Bhiksha. Das Sanskrit Wort Bhiksha heißt Almosen. Wenn du selbst Geld hast, dann teile es mit anderen. Gib, das ist Bhiksha. Sei dir aber bewusst: Auch du bist ein Bhikku, ein Bettler, ein Bettelmönch, in dieser Welt. Nichts gehört dir — alles gehört Gott. Gott leiht dir einiges, Gott vertraut dir einiges an. Und du kannst Gott bitten. Hier also erfährst du etwas über Bhiksha, über Almosen.

Bhima – der große Held

Kurzvortrag über eine der großen Gestalten des Mahabharata, nämlich Bhima. Bhima war einer der fünf Pandavas, Bruder von Arjuna, Yudhishtira, Nakula und Sahadeva. Bhima war mutig, stark, aber auch ein großer Bhakta. Vor allem war er geradeheraus, ehrlich. Höre in diesem Vortrag etwas über Bhima, den großen Helden. Im Yoga Wiki erfährst du noch vielmehr – dort findest du Lebensbeschreibungen vieler mythologischer Gestalten, Helden, Heilige und Meister.

Bhindi – Okra Gemüse – Lexikoneintrag

In diesem Vortrag ist es etwas profaner. Es geht um eine Gemüsesorte, nämlich um Bhindi, auch Bindi, Okra, Ocra geschrieben, oft auch als Ladyfinger übersetzt. Dies ist ein recht kurzer Vortrag, der dann hilfreich ist, wenn du auf eines dieser Worte stößt, aber keine Ahnung hast, was das sein könnte.

Bhishma – großer, schrecklicher Held

Bhishma ist einer der großen Helden im Mahabharata. Er verkörperte Pflichtbewusstsein, große Fähigkeiten, Weisheit mit einer gewissen Starrköpfigkeit. Manche sehen in Bhishma das Ideal eines Menschen, der seine Ideale lebt, als idealen spirituellen Aspiranten, der seine ethischen Überzeugungen in die Tat umsetzt und vor keiner Konsequenz zurückscheut. Manche sehen in Bhishma den selbstgerechten, der wegen seiner Starrheit viele Konflikte provoziert. Bhishma ist in jedem Fall eine faszinierende Gestalt. Höre diesem Vortrag zu – vielleicht bekommst du einige wichtige Einsichten. Natürlich ist ein Vortrag über eine mythologische Figur keine reine philosophische Abhandlung. Sukadev erzählt vielmehr auch einige Anekdoten aus der Mahabharata rund um Bhishma. Mehr zur Mahabharata mit Lebensbeschreibungen von über Hundert Personen aus der Mahabharata.

Bhoga – Genuss – Sanskrit Lexikon

Bhoga, Genuss ist ein doppeldeutiger Begriff. Bhoga, Genuss kann positiv sein, für Lebensfreude, Dankbarkeit stehen. Bhoga kann aber auch für Egoismus, für ein flaches Leben stehen. In diesem Vortragsvideo geht Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, auf beide Aspekte von Bhoga ein. Es gibt das Sprichwort: Bhoga ohne Yoga führt zu Roga. Was das heißt? Dazu lausche diesem Vortrag. Dieser Kurzvortrag ist Teil des Yoga Vidya Lexikons zu Yoga, Meditation, Ayurveda und Spiritualität im wiki.yoga-vidya.de.

Bhogi – Geniesser – Sanskrit Lexikon

Sei kein reiner Bhogi – sondern werde ein Yogi. Ein Bhogi ist jemand, der in Bhoga, in Sinnesgenuss, verhaftet ist. Bhogi kann positiv und negativ sein: Bhogi ist positiv, wenn du im Genuss das Göttliche siehst, mit Genuss Gott verehrst. Bhogi kann negativ sein: Wenn es dir nur auf deinen persönlichen Genuss ankommt, koppelst du dich ab von anderen. Verbinde dich, das heißt Yoga. Mehr dazu auch unter wiki.yoga-vidya.de/Bhoga.

Bhramara — Biene — Yoga Vidya Lexikon

Kurzvortrag über Bhramara, die Biene. Die Biene, Bhramara, brummt, so kann man sich das am besten merken. Bhramara, brummen, das klingt durchaus ähnlich. In der Sanskrit Literatur ist Bhramara, die Biene, eine häufig gebrauchte Analogie. Erfahre einiges in diesem Vortragsvideo darüber. Dies ist Teil des Yoga Vidya Lexikons zu Yoga, Meditation, Ayurveda und Spiritualität im wiki.yoga-vidya.de.

Bhramari — Bienenartig — Sanskrit Lexikon Kurzvortrag

Bhramari ist eine der Atemübungen im Yoga. Bhramari gehört zu den acht Mahakumbhakas, die in der von Swatmarama geschriebenen Hatha Yoga Pradipika beschrieben werden. Was aber heißt Bhramari? Meist wird ja gesagt, dass Bhramari Biene bedeutet. Das ist aber nicht ganz korrekt. Denn Bhramara heißt Biene. Bhramari heißt bienenartig, zu einer Biene gehörig. Höre mehr dazu in diesem Vortragsvideo. Anmerkung: Dies ist keine Übungsanleitung. Wenn du eine Übungsanleitung zu Bhramari suchst, dann gehe auf wiki.yoga-vidya.de/Bhramari . Dies ist eine kurze Definition und Erläuterung des Begriffs Bhramari als Teil des Yoga Vidya Lexikons zu Yoga, Meditation, Ayurveda und Spiritualität im wiki.yoga-vidya.de.

Bhrigu – ein großer gefürchteter Weiser – Sanskrit Lexikon Vortrag

Bhrigu gehört zu den Rishis, den Sehern aus der Zeit der Veden. Bhrigu war ein großer Weiser, der aber auch von gerechtem Zorn erfüllt sein konnte. Lausche hier dem Vortrag über diesen mythischen und mystischen Weisen Bhrigu. Dieses Vortragsvideo ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Multimedia Lexikons.

Bhu — die Erde — Sanskrit Lexikon Vortrag

Bhu ist die Erde. Das Gayatri Mantra beginnt mit Om Bhur Bhuvah Swaha … Bhu ist aber nicht einfach nur Erde. Bhumi Devi ist die Erdgöttin. Die Erde ist unsere Mutter. Wir sollten liebevoll und ehrerbietig mit Mutter Erde umgehen. Höre hier einiges zum Sanskrit Wort Bhu — und einige Inspirationen zum Umgang mit unserer Erdmutter Bhu. Dieses Vortragsvideo von und mit Sukadev Bretz ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Multimedia Lexikons.

Bhujanga – Vortrag über die Kobra

Bhujanga ist das Sanskrit Wort für Schlange. Bhujanga ist zum einen Schlange allgemein, im Konkreten steht Bhujanga auch für Kobra. Du kennst vielleicht das Wort Bhujangasana für die Yoga Stellung Kobra. In diesem Vortragsvideo von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, erfährst du einiges über Bhujanga, die Kobra. Dies ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Multimedia Lexikons

Bhujangasana – Kurzvortrag über den Sanskritbegriff

Was heißt eigentlich Bhujangasana? Das Sanskrit Wort Bhujangasana ist ja die Bezeichnung einer Yoga Stellung, Asana, auf Deutsch übersetzt als Kobra. Was aber heißt Bhujangasana als Sanskrit Wort? Darüber erfährst du in diesem Videovortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Seminare zum Thema Asanas.

Bhujangini – die weibliche Schlange – Sanskritwort Video

Bhujangini ist einer der Namen für die Kundalini, die Schlangenkraft. Was aber heißt das Wort Bhujangini? Darüber spricht Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, in diesem Vortragsvideo über Bhujangini. Mehr zum Thema erfährst du auch unter Kundalini Yoga. Dies ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons.

Bhukti – Vortragsvideo über den Sanskritbegriff des Genießens

Genieße dein Leben — das ist Grundprinzip vieler Menschen. Genuss ist Bhoga. Genießen ist Bhukti. Genießen ist auch eine göttliche Eigenschaft. Im Genießen kann man Gott, die göttliche Mutter erfahren. Genießen kann jedoch auch binden. Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, geht in diesem Sanskrit Vortragsvideo ein auf die verschiedenen Bedeutungen von Bhukti und gibt dir ein paar Tipps für ein genussvolleres Leben. Dies ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Multimedia Lexikons.

Bhuma – riesengroß – Vortragsvideo Sanskritlexikon

Bhuma ist ein Sanskritwort und heißt riesengroß. . Wofür alles Bhuma stehen kann und in welchem Kontext es verwendet wird, darüber spricht Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, in diesem Vortragsvideo des Yoga Vidya Lexikons. Und er gibt dir auch ein paar Tipps, um Spiritualität im Alltag zu leben, das Göttliche überall zu sehen.

Bhumi — Erdgöttin – Vortragsvideo Sanskritlexikon

Bhumi Devi ist die Erdgöttin, die Mutter Erde. Bhumi ist ein Sanskrit Wort und heißt die Riesengroße und steht für Erde. Devi heißt „die Strahlende” und steht für Göttin und für Engel. Bhumi Devi ist Mutter Erde als Erdgöttin. Sukadev spricht in diesem Videovortrag über die Erde, über die Erde als Göttin, und dass wir Menschen alle wie Zellen des Körpers von Mutter Erde sind. Mutter Erde kümmert sich um uns — wir müssen uns aber auch um Mutter Erde kümmern. Dies ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons.

Bhumi – die Erde – Sanskrit Lexikon Vortrag

Bhumi ist die Erde. Die Erde wird auch verehrt als Bhumi Devi. Behandle die Erde mit Respekt und Ehrerbietung. Vortragsvideo mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Zur Spiritualität gehört auch ein repektvoller Umgang mit der Natur. Die Natur kann dir so viel lehren. Mutter Erde gibt dir so viele Gelegenheiten für Gotteserfahrungen, für spirituelle Erfahrungen. Öffne dich der Kraft der Erde — und erlaube der Erde, der Natur, dich in höhere Bewusstseinsebenen zu führen. Hier findest du Seminare zum Thema Naturspiritualität und Schamanismus.

Bhumika — Stufe — Sanskrit Lexikon

Bhumika heißt Stufe, eine Ebene. In der Yoga Vasishtha werden die 7 Bhumikas aufgezählt, die Stufen der spirituellen Evolution. Erfahre in diesem kurzen Vortragsvideo, was der Sanskrit Ausdruck Bhumika heißt, und welche Bedeutung er hat. Seminare zum Thema Jnana Yoga, Vedanta und spirituelle Entwicklung. Dies ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons wiki.yoga-vidya.de

Bhur Loka — Erdebene — Sanskrit Lexikon Vortrag

Bhur Loka ist eine der 3, der 7 beziehungsweise 14 Lokas. Bhur kommt von Bhumi und heißt Erde. Loka heißt Ebene. Was aber ist das, Erdebene? Und was gibt es noch für Ebenen? Darüber spricht Sukadev Bretz in dieser Videovortrag des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons im wiki.yoga-vidya.de.

Bhuta — Astralwesen — Sanskrit Lexikon Vortrag

Geister, Gespenster, dienstbare Geister, erdgebundene Geister, Astralwesen — darum geht es in diesem Video. Kurzvortrag über Bhuta. Das Thema wird nur angerissen — denn dies ist nur ein kurzer Lexikoneintrag im Yoga Vidya Wörterbuch im wiki.yoga-vidya.de. Mehr Informationen über Astralwesen, Tod, Geister unter Reinkarnation – Wiedergeburt.

Bhuvana – Lebewesen – Sanskrit Lexikon Vortrag

Bhuvana heißt Lebewesen, heißt auch Astralwesen, Geist. Erfahre mehr über die verschiedenen Bedeutungen von Bhuvana – sodass du besser verstehen kannst, was in den verschiedenen indischen Schriften, Kirtans, Stotras und Shlokas gemeint ist. Dieses Vortragsvideo ist Teil des Yoga Vidya Wörterbuchs.

Bhuvar Loka – Was ist die Astralwelt? Sanskrit Lexikon Vortrag

Was ist die Astralwelt? Das Sanskrit Wort für Astralwelt ist ja Bhuvav Loka. Aber was ist Bhuvar Loka? Was kann man darunter verstehen? Was ist mit Bhuvar Loka gemeint? Darum geht es in diesem Vortragsvideo von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Dies ist ein Kurzvortrag im Rahmen des Yoga Vidya Lexikons und Wörterbuchs im wiki.yoga-vidya.de.

Bija Mantra — Samen Mantra — Yoga Vidya Lexikon

Bija heißt Samen. Aber was ist ein Bija Mantra? Darüber spricht Sukadev Bretz in diesem Vortragsvideo. Ein Bija Mantra, auch geschrieben Bijamantra, ist ein Samenmantra. Ein Samenmantra ist ein einsilbiges Mantra, das keimen kann, spirituell wachsen kann, Blüten, Blätter und Früchte bringen kann. In einem kurzen Mantra ist ein Universum von Wirkungen: Heilung, neue Energie, Gelassenheit, Freude und spirituelles Wachstum — all das ist in einem Samenmantra, in einem Bija Mantra, enthalten. Bija Mantras spielen besonders im Tantra und Kundalini Yoga eine wichtige Rolle. Dies ist ein Kurzvortrag im Rahmen des Yoga Vidya Lexikons und Wörterbuchs im wiki.yoga-vidya.de

Bija – Same – Sanskrit Lexikon

Bija ist ein Sanskritwort und heißt Same. Ähnlich wie das deutsche Wort Same ist auch Bija sehr vielfältig: Bija ist ein Pflanzensame, Bija ist der Same des Mannes, Bija ist die Essenz von etwas, Bija ist das aus dem alles entstehen kann. Höre mehr über die vielfältigen Bedeutungen des Sanskrit Begriffs Bija, und wo er besonders im Yoga verwendet wird. Kurzes Vortragsvideo von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Teil des Yoga Vidya Lexikons zu Yoga, Meditation, Ayurveda und Vedanta im wiki.yoga-vidya.de

Bindu – Sanskrit Wort für Tropfen – Lexikon Video-Beitrag

Bindu heißt Tropfen. Bindu heißt auch Punkt. Bindu hat aber gerade im Tantra und Kundalini Yoga vielfache Bedeutung. Ein Verständnis der verschiedenen Bedeutungen des Sanskrit Wortes Bindu kann dir tiefe Einsichten in das Menschsein geben. Höre darüber in diesem kurzen Videovortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Dies ist ein Vortrag im Rahmen des Yoga Vidya Lexikons im wiki.yoga-vidya.de

Bodha – Wissen und Erwachen – Sanskrit Lexikon

Bodha ist eines der tiefsinnigen Sanskritworte. Aus Bodha kommen die Worte „Buddha“, „Bodhi Baum”. Es gibt einige wichtige Werke großer Meister, die Bodha enthalten: Atma Bodha, Tattwa Bodha. Was aber heißt Bodha? Darum geht es in diesem kurzen Video Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons im wiki.yoga-vidya.de.

Brahmachari — Schüler und Zölibatär — Sanskrit Lexikon

Was ist ein Brahmachari? Darum geht es in diesem Vortragsvideo. Brahmachari kann Verschiedenes heißen: Jemand, der eine Lehrperiode im Gurukula absolviert, ist ein Brahmachari. Zweites, wer sich auf Sannyasa, das Mönchstum, vorbereitet, ist ein Brachmachri. Zum dritten ist jemand, der sein Verhalten ganz auf Brahman ausrichtet, ein Brahmachari. Schließlich kann Brahmachari auch jemand sein, der das Gelübde der Enthaltsamkeit abgelegt hat. Sukadev Bretz spricht in diesem Kurzvortrag über die verschiedenen Wortbedeutungen des Sanskrit Begriffs Brahmachari. Erfahre mehr darüber — und lass dich inspirieren. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons

Brahmacharya – Die sexuelle Ethik im Yoga

Brahmacharya ist die Ethik bezüglich der Sexualität und hat viele Bedeutungen. Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, geht in diesem Video Vortrag auf einige dieser Bedeutungen ein. Brahmacharya kann heißen Vermeidung von sexuellem Fehlverhalten. Brahmacharya kann heißen Treue zum Partner bzw. eheliche Treue. Brahmacharya kann auch heißen Keuschheit, Zölibat. Brahmacharya ist im Kontext der vier Ashramas die Lernperiode beim Guru. Im Kontext des Dashanami Swami Ordens (Mönchsorden) die Vorbereitung auf das Swami Gelübe, auf Sannyas, also die Mönchsweihe bzw. Nonnenweihe. Dies ist ein Vortrag für das Yoga Vidya Lexikon.

Brahma Chintana – Nachdenken über das Absolute – Sanskrit Lexikon

Brahma Chintana – das Nachdenken über Brahman. Nachdenken über Brahman, das Absolute: Wozu soll das gut sein? Darüber spricht Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, in diesem Vortragsvideo. Es gibt viele Gründe, über Brahman, das Absolute, nachzudenken. Zwar ist das Absolute nicht intellektuell begreifbar. Aber Brahman ist unsere Wahre Natur. Indem man Brahma Chintana übt, versteht man einiges. Man erinnert sich an die essentiellen, die wichtigsten Dinge, im Leben. Man wird sich bewusst: Aham Brahmasmi – Ich bin dieses Brahman. Dieser Vortrag über Brahma Chintana ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons. Seminare zum Thema Jnana Yoga und Vedanta.

Brahma Muhurta – die Stunde von Brahman

Brahma Muhurta heißt “Stunde von Brahman” oder auch “Moment Brahmas”. Was ist Brahma Muhurta? Darüber sprich Sukadev Bretz in diesem Vortragsvideo. Brahma Muhurta im weiteren Sinn ist die Zeit um die Morgendämmerung. Brahma Muhurta in einem anderen Sinn sind die frühen Morgenstunden von 4-7h. Das ist die Zeit, die am günstigsten ist für Meditation und spirituelle Praxis. Höre mehr über Brahma Muhurta und ihre Bedeutung für den spirituellen Weg. Dieser Vortrag ist Teil des Sanskrit Lexikons

Brahma Granthi — Knoten Brahmas

Brahma Granthi ist eine der Blockaden in der Sushumna. Und was soll das heißen? Darüber lausche diesem Vortrag oder lies auf wiki.yoga-vidya.de/Brahma_Granthi. Granthi heißt Knoten. Granthi heißt Blockade. Brahma ist der Schöpfer, der erste Aspekt von Ishwara, Gott. Brahma Granthi ist in der feinstofflichen Wirbelsäule oberhalb des Muladhara Chakras. Brahma Granthi symbolisiert die Schwierigkeit, aus der materiellen Erfahrung zur spirituellen Erfahrung fortzuschreiten. Der Ausdruck Brahma Granthi spielt eine wichtige Rolle im Hatha Yoga, im Tantra und im Kundalini Yoga.

Brahmakara Vritti — Gedanke an Brahman

Brahmakara Vritti ist ein wichtiges Konzept, eine wichtige Praxis im Jnana Yoga und im Vedanta System. Brahmakara Vrtti ist der kontinuierliche Gedanke an die Schwingung von Brahman. Vritti heißt Gedanke. Vritti heißt Gedankenwelle. Brahma steht hier für Brahman, das Absolute. Kara steht für Schwingung. So wie es Omkara gibt, die Schwingung von Om, so gibt es Brahmakara, die Schwingung von Brahman. Brahmakara Vritti ist die spirituelle Praxis und die spirituelle Erfahrung eines Jnana Yogis: Ihm gelingt es, beständig an Brahman zu denken; Brahma zu spüren. Mehr zu VedantaSeminare zum Thema Yoga und Vedanta

Brahman — das Absolute — Sanskrit Lexikon

Brahman ist das Absolute. Brahman ist das eine oder ein Zweites. Brahman allein ist wirklich. Das sind einige der Aussagen über Brahman, die man in den Upanishaden findet. Aber was heißt das? Darüber spricht Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, in diesem Vortrasvideo über Brahman. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Sanskrit Lexikons. Seminare zum Thema Yoga und Vedanta.

Brahmanda – Kosmisches Ei – Sanskrit Lexikon

Makrokosmos entspricht dem Mikrokosmus. Brahmanda entspricht Pindanda. Wie oben so unten. Das sind einige der universellen Lehrsätze, welche die verschiedenen Traditionen verbinden. Was ist Brahmanda genau? Worum geht es, wenn man von Brahmanda spricht? Was bedeuten die beiden Ausdrück Brahma und Anda? Darum geht es in diesem Videovortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Dies ist ein Vortrag im Rahmen des Yoga Vidya Sanskrit Wörterbuchs.

Brahma Nadi — die Verbindung zum Absoluten — Sanskrit Lexikon

Brahma Nadi ist der Energiekanal, Nadi, der zum Absoluten, Brahman, führt. Was heißt dieser Satz? Was sind Nadis, was ist Brahman, wo ist Brahma Nadi, und wie kann ein Energiekanal zur Erfahrung des Absoluten führen? Darüber spricht Sukadev Bretz in diesem kurzen Vortragsvideo, Teil des Yoga Vidya Sanskrit Lexikon

Brahmana — Priester — Yoga Vidya Sanskrit Lexikon

Was ist ein Brahmana, auf Deutsch Brahmane, englisch Brahmin? Und was sind die Brahmanas als Teil der Veden? Eigentlich ist ein Brahmana jemand, der von Brahma abstammt, der den Willen von Brahma tut, der nach Brahman, der Verwirklichung des Absoluten strebt. Aber natürlich: Aus dem spirituellen Aspiranten namens Brahmana ist im Lauf der Zeit eine Priesterkaste geworden, die zwar traditionell einen spirituellen Lebensstil pflegt, aber nicht so ganz hohen spirituellen Idealen entspricht. Und Brahmanas sind auch Teil der Veden, und zwar der dritte Teil. Jeder Veda hat Samhitas, Aranyakas, Brahmanas, Upanishadas. Höre, was Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, in diesem Kurzvortrag zu Brahmana sagt . Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Lexikons wiki.yoga-vidya.de

0 Kommentare zu “Neue Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.