Rezept: Chapati

Chapati ist ein Brot-Rezept aus Indien, wofür du nur ganz wenige Zutaten brauchst.

Die indischen Fladenbrote eignen sich wunderbar als Beilage zu Gemüsegerichten, Suppen oder zu einem leckeren Brotaufstrich.

Mit veganer Butter, Öl oder Olivenöl eingestrichen schmecken sie auch sehr lecker.

Für Chapati brauchst du:

  • 250g gesiebtes Mehl, z.B. Weizen, Atta, Teff oder Buchweizen
  • 150ml lauwarmes Wasser
  • einen halben TL Salz
  • 2 bis 3 EL zerlassene vegane Butter, Olivenöl oder Öl

So gehts:

  1. Vermenge das Mehl zusammen mit dem Salz in einer großen Schüssel und gib langsam, während dem Rühren, das Wasser hinzu. Vermische den Teig solange, bis ein weicher Teig entsteht.
  2. Lege den Teig auf eine Arbeitsfläche und knete den Teig etwa 6 bis 8 Minuten durch.
  3. Besprenge den Teig mit Wasser und wickele ihn in ein feuchtes Tuch. Stelle den Teig jetzt für eine halbe Stunde bis zwei Stunden beiseite.
  4. Danach erwärmst du eine Pfanne auf mittlerer Temperatur vor. Knete den Teig mit angefeuchteten Händen nochmals durch.
  5. Als nächstes forme zwölf gleichgroße Bällchen und bestäube diese mit etwas Mehl.
  6. Nun rollst du diese auf einem eingemehlten Brett möglichst gleichmäßig zu runden, dünnen Fladen von etwa 15cm Durchmesser aus.
  7. Klopfe das überschüssige Mehl zwischen beiden Händen ab und legen den Chapati auf die Pfanne.
  8. Wenn an der Oberfläche kleine, weiße Bläschen erscheinen und sich die Ränder nach oben wölben, drehe den Chapati um und warte wieder so lange, bis auch auf dieser Seite Bläschen entstehen.
  9. Dann vorsichtig ein Küchentuch auf den Charpati drücken, bis sich dieser aufbläht.
  10. Zum Schluss bepinsele den Chapati mit veganer Butter, Öl oder Olivenöl.

0 Kommentare zu “Rezept: Chapati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.