Erfrischender Zitronen-Kokos Kuchen

Zuckerfrei, vegan, rohköstlich, glutenfrei… und super lecker! Langweilig sind Rezepte für vegane Kuchen keinesfalls. Probiere doch mal den Zitronen-Kokos Kuchen. Die Basis bilden dabei Bananen, Kokosraspeln und Datteln.

Der Boden ist schnell und einfach gemacht  und besteht aus Leinsamen und Kokos. Dieser rohvegane erfrischende Zitronen-Kokos Kuchen ist ideal für im Sommer.

Boden

  • 2 Tasse Kokosraspeln 
  • 1 Tasse Leinsamen
  • 1 Tasse Datteln
  • etwas Zitronenabrieb nach Geschmack

Die Leinsamen zuerst im Mixer feinmahlen und dann alle anderen Zutaten für den Boden in den Mixer geben und alles zu einer Masse mixen. Diese dann auf einem Kuchenboden (26 cm) verstreichen und glattdrücken.

Creme Füllung

  • 2 Tassen Wasser
  • 3 reife Bananen
  • 3 Tassen Kokosraspeln 
  • 1 Tasse Datteln (trockenere Datteln vorher etwas einweichen)
  • Abrieb von 2 Bio Zitronen
  • optional frische Minze nach Geschmack

Alles zusammen in einen Mixer geben und cremig mixen, bis eine stückchenfreie Creme entsteht.

Diese dann auf dem Boden verteilen, den Kuchen ins Tiefkühlfach stellen und ca. 1-2 Stunden vor Verzehr in den Kühlschrank stellen, damit der Kuchen antauen kann. Dann einfach genießen und erfrischen lassen. 

Psst! Die Creme lässt sich übrigens perfekt mit frischer Bourbon Vanille verfeinern und die Zitronen kannst du auch durch Limetten ersetzen. 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachbacken… Ähm zubereiten.


Nach einem Rezept von Svenja Bade

Seminare zum Thema Ernährung und weitere Ideen zu Leckereien, vegane, Rezepte

0 Kommentare zu “Erfrischender Zitronen-Kokos Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.