Rezept Highlights

Apr 05 2018

Rezept für eine vegane Cashew-Käse-Soße

Freitagabends kommen jedesmal wieder neue Gäste und Seminar-Leiter hier bei Yoga Vidya in Bad Meinberg an.

Zum Abendessen im großen Speisesaal gibt es dann meistens immer Nudeln mit Tomatensoße und oft auch eine superleckere vegane Käse-Soße.

Zudem ist die Soße durch die Cashew-, und Sonnenblumenkerne ziemlich gesund. So bestätigte die amerikanische Wissenschaft vor einigen Jahren, wer täglich etwa drei Esslöffel Nüsse zu sich nimmt, sein Herzinfarkt-Risiko um 25 bis 39 Prozent verringern kann.

Wenn ihr diese mal zu Hause nachkochen wollt, findet ihr hier das Rezept dazu:

Keine Kommentare

Mrz 25 2018

♥-Waffeln: vegan, ayurvedisch und schwedisch

Våffeldagen

Wusstest du, dass am 25. März in Schweden der offizielle Waffeltag (Våffeldagen auf schwedisch) gefeiert wird?

Und was hat das mit dem christlichen Kirchenfest Mariä Verkündigung, welches ebenso heute zelebriert wird, zu tun?

Eine kleine Geschichte dazu und ein veganes Waffel-Rezept, weil Waffeln so lecker sind, wollen wir euch heute vorstellen. Das Rezept ist kinderleicht und superschnell zubereitet.

Keine Kommentare

Mrz 11 2018

Veganer Hefezopf für Ostern

Bald ist wieder Ostern. Ein klassisches Oster-Gebäck ist der Hefezopf. Wir haben das Rezept für einen veganen Hefezopf und zeigen dir wie du diesen Schritt für Schritt backst. Belegen kannst den Hefezopf nach Belieben, z.B. mit Himbeer-, Brombeer-, oder Erdbeer-Marmelade oder du isst ihn einfach pur. Eine Tasse Yogi-Tee passt gut dazu.

 

2 Kommentare

Mrz 04 2018

Vegane ayurvedische Kartoffelsuppe

Wir wollten zwar alle den Frühling, doch stattdessen wird bzw. wurde es nun noch mal – oder besser doch mal – so richtig bitter kalt. So mussten sie also wieder her, die Winterjacken, die Ohrwärmer und die Thermo-Unterwäsche. Daher Manege frei für den Klassiker der Kaltwetter-Gerichte: Die herrlich dampfend-duftende Kartoffelsuppe – bei uns natürlich in der ayurvedisch-veganen Variante.

Die Kartoffel ist eines der wichtigsten Nahrungsmittel weltweit. Die Nutzpflanze zählt zur Familie der Nachtschattengewächse. Heutige Kartoffel-Nutzpflanzen stammen ursprünglich aus Südamerika. Dort fand man die ältesten bekannten Spuren von wilden Kartoffeln, deren Alter man auf 13.000 Jahre schätzt.

2 Kommentare

Feb 03 2018

Unser Februar-Saft für einen gesunden Darm (mit Pastinake, Sellerie, Apfel, Birne, Zitrone und Ingwer)

Viele Menschen merken, dass im Winter die Verdauung nicht so ganz rund läuft, wie sie es aus sonnigeren Monaten gewohnt sind. Dafür gibt es gleich mehrere Gründe:

  • Die Verdauung wird maßgeblich von versch. Hormonen gesteuert, doch mangelnde Sonne in den Wintermonaten bringt das Hormonsystem ziemlich aus dem Tritt – Darmträgheit und andere Verdauungsstörungen können die Folge sein
  • Von Bewegung und Sport wollen im Winter viele nichts wissen. Draußen ist es schließlich kalt, nass und ungemütlich, wer sitzt da nicht lieber mit einem spannenden Buch auf der Couch. Doch fehlt Bewegung leidet die Verdauung. Einerseits aus ganz mechanischen Gründen, Magen und Darm bewegen sich schließlich mit, werden quasi massiert. Andererseits fährt der ganze Organismus ohne Bewegung herunter und die Hormonproduktion wird gedrosselt, was im vorherigen Punkt ja bereits als verhängnisvoll für eine freudvolle Darmtätigkeit beschrieben wurde

Keine Kommentare

Jan 21 2018

Brokkoli-Salat mit Kürbiskernen und getrockneten Tomaten

Wie alle Kohlsorten hat auch der Brokkoli ein herausragendes Nährstoffspektrum und gilt als wahres regionales Superfood. In zahlreichen Studien erwies sich das Kreuzblütengewächs als äußerst wirksam bei unterschiedlichsten Erkrankungen und Beschwerden und seine positive Wirkung auf Haut und Haar, die Sehkraft sowie den Verdauungsapparat sind in der Volksheilkunde seit langem bekannt.

In diesem Rohkostsalat kommen all die Nährstoffe dieses tollen Gemüses voll zur Geltung und unfassbar lecker und simpel in der Zubereitung ist er obendrein. Unbedingt ausprobieren!

Keine Kommentare

Jan 12 2018

Unser Januar-Saft für Vitalität und Energie (mit Grapefruit, Granatapfel, Orange, Rote Beete, Zitrone und Ingwer)

Die Tage werden endlich wieder länger und mit dem vermehrten Tageslicht, sollte auch die Energie langsam zurückkehren, die vielen in der dunklen Jahreshälfte abhanden kam.

Mit unserem Januar-Saft wollen wir auch die letzte Körperzelle motivieren, wieder volle Fahrt aufzunehmen und uns unterstützen, schwungvoll an unseren Zielen für 2018 zu arbeiten.

Keine Kommentare

Dez 06 2017

Unser Dezember-Saft zur Stärkung des Immunsystems (mit Grünkohl, Feldsalat, Apfel, Karotte, Orange, Ingwer und Zitrone)

Unser November-Saft hat bereits bewiesen, dass ein wahrer Immun-Booster auch ziemlich lecker sein kann. Daran anknüpfen möchten wir auch mit unserem Saft für den Monat Dezember: Gerade Grünkohl sticht in Punkto Nährstoffen, die direkt und indirekt natürlich auch dem Immunsystem zuträglich sind, so ziemlich jedes andere Gemüse aus. Feldsalat hat ähnliche Stärken und gilt zumindest unter den Salaten als der Nährstoffreichste. Ingwer und Zitrone sind nicht umsonst der naturheilkundliche Klassiker bei so ziemlich allen Infektionskrankheiten und machen natürlich erst recht in der Prävention Sinn. Äpfel, Karotten und Orangen sind so gegenwärtig in unserem Alltag, dass viele kaum vor Augen haben, welch immense gesundheitliche Wirkung in Ihnen steckt.

2 Kommentare

Okt 26 2017

Unser November-Saft mit Kürbis, Zitrone, Ingwer und Kurkuma

Passend zum November stellen wir euch ein Saftrezept mit Kürbis vor: Das dürfte für viele erst mal befremdlich klingen, ist aber superlecker und bringt nicht nur dein Immunsystem auf trab sondern gilt auch als Stimmungsaufheller. Letztes erklärt sich durch das enthaltene Tryptophan, eine essentielle Aminosäure, die der Körper für die Produktion von Serotonin, dem „Glückshormon“, benötigt.

Zudem sind Ingwer, Kurkuma und Zitrone enthalten, die, ähnlich wie der Kürbis, allesamt zahlreiche gesundheitliche Vorteile bringen und entzündliche Prozesse im Körper heilen.

2 Kommentare

Okt 21 2017

Rezept: Kürbissuppe vegan

Es ist nass, es ist kalt, es ist düster und ungemütlich. Ja, der Herbst zieht über das Land und man könnte durchaus betrübt darüber sein. Doch zum Glück bringt die Jahreszeit nicht nur mieses Wetter und gedrückte Laune, sondern auch Herrliches wie den Kürbis mit sich: Die köstliche und vegane Kürbissuppe, die wir dir heute vorstellen, hebt nicht nur deine Stimmung, sondern verleiht auch deinem Immunsystem einen ordentlichen Schub, denn neben der Wirkung des Kürbis selbst, treiben Ingwer und Kurkuma die Abwehrkräfte zur Höchstleistung und wirken zudem antiseptisch – ebenso wie Pfeffer und Zimt. Kardamom harmonisiert die Suppe, reduziert Kälte in den Atemwegen und reguliert die Verdauung.

Hier das Rezept für Vegane Gemüse-Lasagne:

Keine Kommentare

Sep 17 2017

Rezept: Vegane Gemüse-Lasagne

Lasagne ist ein Auflauf, bei der breite Nudelplatten abwechselnd mit Soße(n), Gemüse – und je nach Geschmack mit weiteren Einlagen – geschichtet und in einer geeigneten Form gegart werden.

Vegane Gemüse-Lasagne ist ein hervorragend sättigendes, nahrhaftes und gesundes Hauptgericht. Sie lässt sich in verschiedensten Variationen zubereiten – und auch Kinder lassen sich schnell von dieser Rezeptur begeistern. 🙂 Vielen Dank an Kai Treude (karma-licious.de) für das tolle Rezept!

TIPP: Bei der Zubereitung der Lasagne kannst du einmal ausprobieren, alles ganz achtsam, bewusst und mit Hingabe durchzuführen. Schneide ganz aufmerksam und keinesfalls hastig die Tomaten. Rieche mit geschlossenen Augen am frischen Basilikum. Reibe Salz und Pfeffer ganz genüsslich zwischen deinen Fingerkuppen und achte darauf, wie es sich auf der Haut anfühlt. Beim Abschmecken halte Inne – und wertschätze jeden einzelnen Schritt während des Kochens. Ganz entspannt & zufrieden kannst du dann das Resultat servieren und allein oder zusammen mit lieben Freunden die Vegane Gemüse-Lasagne genießen.

Hier das Rezept für Vegane Gemüse-Lasagne:

Keine Kommentare

Sep 07 2017

Yoga Wiki über Chia Samen

Chia Samen

Chia Samen sind winzige schwarze Samen der Salvia Hispanica Pflanze aus der Gattung des Salbei, Familie Lippenblütler.  Chia Samen sind ein uraltes legendäres Lebensmittel der Azteken und Maya, die es als wichtige Energiequelle in ihrer Ernährung verwendeten, aber auch als Medizin und in religiösen Zeremonien. Chia bedeutet ölig, abgeleitet von einem Wort aus dem Nahuatl `chian` oder `chien`.

Keine Kommentare

Aug 06 2017

Rezept: Sommersalat mit Zitronenvinaigrette

Das Yoga Vidya Yogalehrer-Handbuch gibt folgende Auskunft:

Ernährung im Yoga: Die Ernährung muss regelmäßig und leicht, angenehm, nahrhaft, sattwig (rein) und ausgewogen sein. Besonders wenn man viel Pranayama macht, um die Nadis zu reinigen, sollte man sich nicht überessen und keine schwer verdaulichen und stark gewürzten Speisen zu sich nehmen. Wir sind, was wir essen. Die Reinheit des Geistes hängt sehr von der Reinheit der Nahrung ab. Je gröber, denaturierter oder konservierter unsere Nahrung ist, um so mehr entfernen wir uns von den natürlichen Quellen.“

Das Wort Salat wird oft mit Frische, Leichtigkeit und Gesundheit assoziiert. Zu Recht. Denn die essbaren Teile von Pflanzen, wie z.B. Blüten, Blätter, Stengel oder Wurzeln, haben es in sich. Vitamine, Spurenelemente & Co stellt Mutter Natur für den Menschen in Hülle und Fülle bereit. Ein gut angemachter Salat kann als Vorspeise, Beilage oder Hauptspeise dienen. Also: „Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.“

Hier das Rezept für den ‚Sommersalat mit Zitronenvinaigrette‘: 

Keine Kommentare

Jul 09 2017

Rezept: Pizza Vegana

Pizza – wer kennt sie nicht? Die dünne, zumeist würzig belegte Fladenbrot-Variante bringt italienisch-sommerliche Stimmung auf den Tisch; egal zu welcher Jahreszeit. Frische biologische Gemüsesorten, Kräuter und ein selbstgemachter Pizzateig sorgen für eine sattvige und gesunde Grundlage. Tiefkühlpizza war gestern! 😉

In diesem Blog-Artikel stellen wir dir eine vegane Pizza-Zubereitung von Kai Treude vor. Dabei wird der herkömmliche Kuhmilch-Käse ersetzt durch eine pflanzliche Ausführung aus u.a. Tofu, Cashews & Hefeflocken. Du kannst diesen „Nuss-Käse“ natürlich auch variieren, indem du z.B. Pflanzen-Sahne oder weitere Kräuter hinzufügst.

Gleich ob exakt nach Rezept oder freestyle – wir wünschen dir viel Freude beim Pizzabacken und natürlich Guten Appetit!

Hier das Rezept für ‚Pizza Vegana‘: 

3 Kommentare

Jun 11 2017

Rezept: Rote Bete-Carpaccio

Laut Originalrezeptur ist ein Carpaccio nicht vegetarisch – eher das genaue Gegenteil davon. Dem integralen Yoga in der Tradition von Swami Sivananda zufolge achten wir jedoch ganz besonders auf eine fleischfreie vegetarische Ernährung, da diese nicht nur viele Vorteile für den Menschen mit sich bringt sondern auch ein Verantwortungsbewusstsein unseren nichtmenschlichen Mitlebewesen gegenüber mit einschließt.

Mittlerweile wird der Begriff Carpaccio aber auch für die Zubereitung von Speisen verwendet, bei der die Zutaten sehr dünn geschnitten und mariniert werden, so wie in diesem Fall die gesunde einheimische Rote Beete, ein Wurzelgewächs mit einem hohen Vitamin-B-, Kalium-, Eisen- und Folsäuregehalt.

Hier das Rezept für Rote Bete-Carpaccio

Ein Kommentar

Mai 06 2017

Rezept: Schnatis Bananenbrot (vegan)

Bananen gelten bekanntermaßen als Kraft- und Energiespender. Sie enthalten z.B. viel Kalium, das für die Regulation physiologischer Prozesse im menschlichen Körper besonders wichtig ist.

Je nach Reife-Grad sind Bananen (Dessertbananen) süß oder weniger süß und der Verzehr von Bananen kann sich positiv auf die Verdauung auswirken.

Hast du schon einmal Bananenbrot probiert? Es lässt sich schnell und einfach zubereiten.

Das in diesem Artikel vorgeschlagene Bananenbrot kannst du hervorragend als Snack bei Ausflügen & Wandertouren und aufgrund des hohen Gehalts an Kohlenhydraten sogar als Energielieferant bei Ausdauersportarten verwenden. Natürlich lässt es sich auch ganz wunderbar als Dessert genießen, z.B. in Kombination mit selbstgemachtem Bananen-Eis. 🙂

Hier das Rezept für leckeres Bananenbrot:

7 Kommentare

Apr 17 2017

Antipasti Salat „Italia“ – vegan, frisch, lecker!

Schönes Frühlings-Wetter stärkt die Tendenz, sich sattvig zu ernähren. Sattvige Ernährung ist gesund für den Körper, stärkt und harmonisiert das Prana (Lebensenergie), ist erhebend für den Geist, fördert die Meditation, berücksichtigt das Wohl aller Lebewesen und ist ökologisch verantwortungsvoll.

Eine sattvige Ernährung sollte wohlschmeckend und bekömmlich sein. Es empfiehlt sich eine Vollwerternährung mit Nahrungsmitteln aus biologischem Anbau. Man bedient sich dabei Nahrungsmitteln aus den Kategorien Obst, Salate, Gemüse, Vollkorngetreide und Hülsenfrüchten. Weitere sattvige Zutaten sind Nüsse, Gewürze und Kräuter.

Fleisch, Fisch, Alkohol, Tabak und Drogen werden bei einer sattvigen Lebensweise nicht konsumiert.

Kai Treude, Yogalehrer, Koch, Musiker und Co-Organisator des wundervollen Xperience Festivals [16. – 20. August 2017 bei Yoga Vidya Bad Meinberg], hat uns das Rezept für seinen leckeren Antipasti-Salat „Italia“ anvertraut. Besorge einfach die Zutaten – und dann geht’s los!

Hier das Rezept für den Antipasti Salat „Italia“:  

Keine Kommentare

Apr 14 2017

Dieses Osterfest yogisch & vegan schlemmen

Darf es zum Osterfest ein schmackhaftes, veganes Menü sein? Im Folgenden erhältst du von uns dazu eine passende Anregung mit Rezepten aus dem Buch „Das Yoga Vegan Kochbuch – Vegane Vollwertküche für Körper und Geist“, erschienen im Yoga Vidya-Verlag.

Ostern und Yoga stehen harmonisch miteinander in Verbindung, denn obwohl es unterschiedliche religiöse Hintergründe gibt, ist beim christlichen Osterfest als auch im Yoga der weltliche und der innere Frieden eine zentrale Angelegenheit. Wichtiger Bestandteil einer von Frieden erfüllten Lebenspraxis ist Ahimsa, das Nichtverletzen, das Nicht-töten-Wollen – was sowohl im Umgang mit Menschen als auch im Umgang mit anderen Lebewesen berücksichtigt werden will.

Keine Kommentare

Mrz 06 2017

Unser Yogi – Tee aus Bad Meinberg, das Rezept

Ihr liebt ihn auch, genauso wie wir? Dann haben wir hier für euch das wundervoll süßlich-frische und sehr aromatische Rezept unseres Yogitees.

Die Gewürze werden frisch gemörsert und geschnitten und dann in luftdichten Boxen aufbewahrt. Er hilft der Verdauung, wirkt heilsam auf die Atemwege, wirkt entzündungshemmend, anregend, helfend bei Allergien und Antibakteriel. Es lassen sich noch viele positive Wirkungen der Heilkräuter zusammen tragen.

4 Kommentare

Feb 09 2017

Rezept: Maya Energie Balls

Die „Maya Energie Balls“ heißen so, weil sie ab und zu im Café Maya bei Yoga Vidya Bad Meinberg als Snack für unsere Gäste, Seminarleiter und Sevakas angeboten werden.

Der Begriff ‚Maya‘ hat im yogischen Kontext eine wichtige Bedeutung bei Untersuchung des „wahren Selbst“ – der unveränderlichen und absoluten Natur unseres Seins.

Maya ist eine ominöse Täuschungskraft – im Yoga gibt es viele Ansatzpunkte und Argumente, um die Irrungen des Geistes [Avidya] durch eine systematische Lehre [Vedanta] zu beseitigen. Kurz gesagt: DAS, was unvergänglich, unsterblich, unendlich, ewig, rein, unberührt von allen äußeren Veränderungen, ohne Anfang, ohne Ende, unbegrenzt durch Zeit, Raum und Kausalität ist, DAS Eine Ungeteilte ohne Gegenteil, SAT-CHID-ANANDA (Sein-Wissen-Glückseligkeit), DAS BIST DU!

Wenn dich das Thema interessiert kannst du gerne an einem Vedanta-Seminar bei Yoga Vidya teilnehmen oder dich auf unseren umfangreichen Webseiten dazu umsehen, z.B. im Yoga Wiki-Artikel über Vedanta oder den Artikel von Swami Sivananda über Vedanta

11 Kommentare

Ältere Einträge »