Grüner Smoothie – Die 7S

Der Grüne Smoothie aus der Reihe der 7 S ist super lecker im Winter.

Anfang des Jahres ist die beste Zeit für grüne Smoothies. Der Feldsalat schmeckt zwischen Februar und Juli am aller besten und auch andere grüne Zutaten gibt es im Supermarkt zu kaufen. Die grünen Powerbooster schaffen es auch bei niedrigen Temperaturen zum Joggen zu motivieren. Der Vitaminhaushalt wird stabilisiert und für unser gutes Gewissen ist auch gesorgt. Ein leckerer grüner Smoothie ist manchmal gar nicht so leicht. Mit diesem Grundrezept schaffst du es, das Beste aus beiden Welten rauszuholen!

Viele gesunde Stoffe stecken in der Schale drin, deshalb bietet es sich besonders bei einem Smoothie an, diese nicht zu entfernen. Grade Äpfel, Birnen und Co. haben uns viel zu bieten, wenn wir sie so annehmen, wie sie sind. Wer die Schale mitessen will, sollte auf qualitativ hochwertige Nahrungsmittel achten. Wie in der Küche in den Yoga Vidya Ashrams empfiehlt es sich, bio-Lebensmittel zu kaufen. Dafür ist es besonders wichtig, Gemüse und Obst gut zu waschen. In den Falten vom Spinat verstecken sich manchmal gerne Ohrenkneifer oder andere fleißige Erntehelfer.

Im grünen Smoothie ist es wichtig, eine gute Balance zwischen Obst und Gemüse zu halten. Zu viel Gemüse und es schmeckt vielen zu sehr nach einem Salat. Allerdings stecken grade im Gemüse die vielen guten Oxidantien. Bei der Menge Spinat, die in einem Bund ist, bietet es sich an, ihn zu halbieren und noch eine Hand für eine leckere Suppe zu nutzen. Dafür muss dann allerdings auch mehr vom Rest rein und ihr landet bei einer Portion für zwei. Wenn du also nicht so viele Mitgenießer hast, halbier das Rezept gerne.

Apfel, Feldsalat, Spinat und Sellerie eigenen sich gut für einen Smoothie.

Für 2 Portionen brauchst du:

  • Eine Hand voll Feldsalat
  • Eine Hand voll jugem Spinat
  • 2 Äpfel
  • 1 Banane
  • 2 Kiwis und 1 Stange Sellerie wer den Geschmack mag

Utensilien

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Smoothiemaker, Mixer, Hochleistungsmixer oder ähnliches

Zubereitung

Grüner Smoothie wird nun durch mixen zum Smoothie.
  1. Das Gemüse und Obst muss als aller erstes gewaschen und von Kernen befreit werden.
  2. Nun kommt alles gleichzeitig in den Mixer. Außerdem kommen noch 300 Milliliter Wasser hinzu.
  3. Sobald du anfängst zu mixen und merkst, dass du deinen Smoothie gerne flüssiger hättest, kann problemlos Wasser nachgeschüttet werden.

Geheimtipps für den grünen Smoothie

Je nachdem welche Jahreszeit grade ist, kann der Apfel auch mit Birne ersetzt werden. Die schmecken genau so lecker und geben dem Smoothie eine erdigere Note. Auch Saft statt Wasser schenkt dem Smoothie mehr Geschmack. Grade Orangensaft bringt eine neue Note mit rein, ist aber unter Umständen zu sauer. Dann wäre Apfelsaft die bessere Wahl. Mit einer Stange Petersilie erhält der Smoothie mehr schärfe, was für den typischen „Grüner-Saft-Geschmack“ sorgt. Es kann also je nach Vorliebe noch hinzugefügt, weggelassen oder ausgetauscht werden. Wie immer wünschen wir dir ganz viel Spaß beim Rumexperimentieren. Verrat uns gerne, wie du ihn am liebsten trinkst in den Kommentaren.

Grüner Smoothie ist im Winter besonders lecker

Guten Appetit!

Hier geht’s zu den Seminaren rund ums Kochen;→

Rezept zum Download

Auf mehfachem Wunsch hin, haben wir nun auch unsere Rezepte zum Download für euch aufbereitet. Du kannst wählen, ob du das Rezept lieber mit oder ohne Bild als pdf downloaden möchtest.

0 Kommentare zu “Grüner Smoothie – Die 7S

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.