ayurveda-rezept Highlights

Rezept: Chapati

Veröffentlicht am 10.03.2019, 08:30 Uhr von

Chapati ist ein Brot-Rezept aus Indien, wofür du nur ganz wenige Zutaten brauchst.

Die indischen Fladenbrote eignen sich wunderbar als Beilage zu Gemüsegerichten, Suppen oder zu einem leckeren Brotaufstrich.

Mit veganer Butter, Öl oder Olivenöl eingestrichen schmecken sie auch sehr lecker.

Weiterlesen …


Superfood: Trauben mit Rezept

Veröffentlicht am 05.09.2018, 08:14 Uhr von

Wie ein kleiner Schatz versteckt sich in der Traube, besonders im Kern, vielfältige Heilwirkungen. Leider ist der bekanntlich Kern sehr bitter, wenn man darauf kaut. Doch gerade das Kauen auf den Kernen soll gesund sein und dadurch seine zahlreiche gesundheitsfördernde Wirkungen entfalten. Weiterlesen …


Ayurvedische Detox-Suppe mit Mungbohnen und Spinat

Veröffentlicht am 26.03.2018, 15:29 Uhr von

Es ist Frühling. Es wird Zeit, dem Winter Lebewohl zu sagen, die Winterjacke einzumotten, die Bestuhlung für Balkon, Garten oder Terrasse rauszuholen und Haus oder Wohnung einen Frühjahrsputz zu geben, der sich gewaschen hat!

Doch auch dein Körper verändert sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten, stellt sich hormonell um, sammelt Stoffwechselabfälle (Ama) an oder wird sie jetzt im Frühjahr wieder los, verzichtet auf Nährstoffe und verlangt nach ihnen, wenn die Saison sie wieder natürlich hergibt usw. … mit einem kleinen innerlichen Entgiftungsprogramm (oder Detox, um mit der begrifflichen Mode zu gehen) unterstützt du deinen Körper bei dieser Herkulesaufgabe die er


Bratkartoffeln: ayurvedisch, yogisch und vegan

Veröffentlicht am 12.01.2018, 12:37 Uhr von

Bratkartoffeln. Schmorkartoffeln. Röstkartoffeln. Ganz gleich, welchen Namen ihr dafür hattet: Wohl nahezu jeder wird wohl in heimelige Kindheitserinnerungen versetzt, wenn er an den Klassiker der deutschen Küche denkt. Doch häufig haben deutsche Gerichte auch eine gewisse Schwere und vegan sind sie ohnehin in den seltensten Fällen. Daher möchten wir dir heute ein etwas apartes Rezept für Bratkartoffeln vorstellen, welches nicht nur ohne tierische Produkte auskommt, sondern obendrein sowohl ayurvedischen als – durch den Verzicht auf Zwiebeln oder Knoblauch – auch yogischen Ansprüchen genügt. Wer auf letzteres keinen Wert legt, ist natürlich völlig frei, Lauchgewächse nach eigenem Gutdünken zu ergänzen; jedoch


Vegane goldene Milch – der ayurvedische Heiltrank

Veröffentlicht am 27.10.2017, 13:57 Uhr von

Die goldene Milch ist ein uraltes ayurvedisches Heilmittel, dessen entzündungshemmende Wirkung vor allem den Gelenken, den Entgiftungsorganen – primär Leber und Haut – sowie den Verdauungsorganen zugutekommt. Zudem spendet sie viel Wärme und eignet sich ideal für die Winterzeit.

Kurkuma ist in diesem Rezept nicht nur für die Farbe, sondern auch für die Wirkung vorrangig verantwortlich – wobei es die Mischung ausmacht: Das Piperin aus dem schwarzen Pfeffer und das Kokosöl machen das Curcumin, den Hauptwirkstoff im Kurkuma, erst so richtig bioverfügbar. Doch auch der mit dem Kurkuma verwandte Ingwer trägt seinen Teil zur Wirkung bei und rundet gemeinsam mit


Laddu: indisches Kichererbsenkonfekt

Veröffentlicht am 11.10.2017, 15:31 Uhr von

Eine richtig leckere Nascherei aus dem Ayurveda nennt sich Laddu.

Zudem ist es schnell und leicht zubereitet – zumindest die hier vorgeschlagene Variante, in der keine Kugeln gerollt werden.

Die Süßspeise hat zwar ordentlich Kalorien, aber glücklicherweise hat man nach einigen Stücken genug und ist nicht, wie viele Menschen bei Schokolade, geneigt die kompletten Bestände an einem Abend zu vernichten.

Weiterlesen …


Energietee für die Vatazeit

Veröffentlicht am 11.01.2017, 09:05 Uhr von

Müde oder erschöpft am Nachmittag? Ein ayurvedischer Tee kann wieder neue Lebensgeister in dir wecken. Am Nachmittag zwischen 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr ist die Zeit, in der die Menschen häufig unter Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Unruhe und Konzentrationsmangel leiden.

Um Vata zu beruhigen ist es förderlich, am Nachmittag eine kleine Zwischenmahlzeit wie eine Reiswaffel, ein paar Datteln oder Feigen oder auch einen wärmenden, gesüßten Tee wie Yogitee oder Ayurveda-Tee zu sich zu nehmen.

Ingver-Tee eignet sich hervorragend zur Bekämpfung von grippalen Infekten, Husten, Schmerzen und Durchfallerkrankungen. Ingwer ist vielseitig einsetzbar und getrocknet in Pulverform oder frisch in Asia-, Naturkostläden oder Reformhäusern erhältlich.

Hier ein einfaches Rezept für einen energetisierenden Tee:  Weiterlesen …


Wildkräuteröl aus dem Westerwald Ashram

Veröffentlicht am 26.06.2016, 19:00 Uhr von

Zum Yoga Vidya Ashram im Westerwald gehört auch ein wunderschöner Garten, in dem es in allen Ecken und Winkeln des Gartens grünt und sprießt. Man hat Mühe, hinterher zu kommen. Doch warum nicht das üppige Grün nutzen, bevor man es einfach weg jätet oder zurückschneidet? Hier im Westerwald sammeln wir sowohl wildwachsende Kräuter als auch Gartenkräuter, um regelmäßig ein wertvolles Kräuteröl herzustellen, das wir auch unseren Gästen als Salatdressing zur Verfügung stellen.

Die Basis stellt ein eher mildes Wildkraut, das in rauen Mengen wächst, wie z.B. Brennnessel, Labkraut, Franzosenkraut oder Giersch. Es folgt querbeet ein Gang durch den Garten:


Ayurveda Rezepte: Chapatis

Veröffentlicht am 18.05.2013, 17:00 Uhr von
Play

Fladenbrote sind in der Ayurvedaküche sehr beliebt. Hefebrote beieinflussen Vata negativ und sorgen für eine Ansammlung von Pilzkulturen im Magen-Darm-Trakt. Im Ayurveda werden daher hefefreie Brote wie Chapatis empfohlen. Erfahre hier ein Rezept dafür. Weitere Tipps zum yogischen und ayurvedischen Kochen bekommst du bei unseren Kochkursen. Mehr Informationen zu Ayurveda, Ayurveda-Kuren und -Ausbildungen sowie zu Seminaren und Ausbildungen findest Du unter dem Stichwort Ayurveda auf den Webseiten von Yoga Vidya.