Atemmeditation Highlights

YVS517 – Pranayama im Patanjali Yoga Sutra – Kap. 2, Verse 49-53

Veröffentlicht am 02.09.2022, 15:00 Uhr von
Play

Was ist Pranayama im Yoga Sutra? Welche Wirkungen hat Pranayama, die Atemübungen? Warum solltest du Pranayama üben und wie genau und auf welchen Ebenen wirkt es? Was sagt Patanjali in seinen Yoga Sutra dazu? Hierüber spricht Sukadev unter anderem in einer weiteren Folge aus der Reihe „Yoga Sutra“, die zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ gehört und Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung ist.


Blitz-Entspannung: Atembeobachtung Nasendurchgänge

Veröffentlicht am 27.05.2022, 16:11 Uhr von
Yoga zwischendurch überall Podcast Coverart
Play

Atembeobachtung Nr. 3: Beobachte die Bewegung des Atems in den Nasendurchgängen. Spüre, wie  beim Einatmen die Nasendurchgänge sich kühler anfühlen, beim Ausatmen wärmer. Beeinflusse die Atmung dabei nicht, beobachte sie nur. Sukadev Bretz von leitet dich in dieser kurzen Übung dazu an. So kommst du in 1-2 Minuten zu einem Gefühl von Entspannung und Harmonie. Diese spezielle Konzentration hilft, die Energien von Ida und Pingala, also Mond und Sonne, weiblich und männlich, rechte und linke Hirnhemisphäre zu harmonisieren, führt also zügig zum inneren Gleichgewicht. Dies ist die dritte von 5 Variationen


YVS449 – Übe Meditation am Ende von Pranayama – HYP Kap. 2, Vers 77

Veröffentlicht am 09.02.2022, 15:00 Uhr von
Play

Warum sollte man am Ende der Pranayamapraxis (Atemübungen) idealer Weise eine Meditation anfügen? Was sagt Svatmarama in seiner Hatha Yoga Pradipika dazu? Hierüber spricht Sukadev unter anderem in einer weiteren Folge aus der Reihe „Hatha Yoga Pradipika“, die zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ gehört und Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung ist.


YVS448 – Pranayama, Hatha Yoga und Raja Yoga – HYP Kap 2, Vers 76

Veröffentlicht am 04.02.2022, 15:00 Uhr von
Play

Was erreichst du durch Pranayama, den Atemübungen, die fester Bestandteil im Hatha Yoga sind? Inwiefern spielt auch Raja Yoga im Pranayama eine Rolle? Warum solltest du Hatha Yoga sowie auch Raja Yoga üben und wie lange? Was sagt Svatmarama in seiner Hatha Yoga Pradipika im 2. Kap., Vers 76, dazu? Hierüber spricht Sukadev unter anderem in einer weiteren Folge aus der Reihe „Hatha Yoga Pradipika“, die zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ gehört und Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung ist.


YVS447 – Kevala Kumbhaka, natürliche Atemanhaltung, in der Hatha Yoga Pradipika – HYP Kap. 2, V. 71-75

Veröffentlicht am 02.02.2022, 15:00 Uhr von
Play

Wozu ist das Üben von Kevala Kumbhaka, eine Atemübung aus dem Yoga, gut? Und über welche 2 Formen kannst du Kevala Kumbhaka am besten üben? Welche Wirkungen hat diese Pranayamaübung und was sagt Svatmarama in seiner Hatha Yoga Pradipika dazu? Hierüber spricht Sukadev unter anderem in einer weiteren Folge aus der Reihe „Hatha Yoga Pradipika“, die zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ gehört und Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung ist.


YVS446 – Plavini, beruhigender Atem, in der Hatha Yoga Pradipika – HYP Kap. 2, Vers 70

Veröffentlicht am 28.01.2022, 15:00 Uhr von
Play

Wozu ist das Üben von Plavini, eine Atemübung aus dem Yoga – eine der 8 Mahakumbhakas, gut? Und wie und wann kann man diese Übung am besten üben? Welche Wirkungen hat diese Pranayamaübung und was sagt Svatmarama in seiner Hatha Yoga Pradipika dazu? Hierüber spricht Sukadev unter anderem in einer weiteren Folge aus der Reihe „Hatha Yoga Pradipika“, die zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ gehört und Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung ist.


YVS445 – Murccha in der Hatha Yoga Pradipika – HYP Kap. 2, Vers 69

Veröffentlicht am 26.01.2022, 15:00 Uhr von
Play

Was sagt Svatmarama in seiner Hatha Yoga Pradipika dazu, warum man die Atemübung Murccha Kumbhaka üben sollte und wie sollte man Murccha richtig üben? Hierüber spricht Sukadev unter anderem in einer weiteren Folge aus der Reihe „Hatha Yoga Pradipika“, die zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ gehört und Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung ist.


YVS444 – Bhramari in der Hatha Yoga Pradipika – HYP Kap. 2, Vers 68

Veröffentlicht am 21.01.2022, 15:00 Uhr von
Play

Was ist die Wirkung von Bhramari, einer der beruhigenden Atemübungen aus Yogapraxis und eine der 8 Mahakumbhakas – der 8 großen Atemübungen. Wie kannst du diese Übung optimal ausführen? Was sagt Svatmarama in seiner Hatha Yoga Pradipika dazu? Hierüber spricht Sukadev unter anderem in einer weiteren Folge aus der Reihe „Hatha Yoga Pradipika“, die zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ gehört und Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung ist.


YVS442 – Shitali, kühlender u. beruhigender Atem, in der Hatha Yoga Pradipika – HYP Kap. 2, Vers 58

Veröffentlicht am 14.01.2022, 15:00 Uhr von
Play

Wie übt man Shitali – eine kühlende und beruhigende Atemübung, die Svatmarama in seiner Hatha Yoga Pradipika beschreibt – Kap. 2, Vers 58. Welche großartigen Wirkungen hat diese Übung noch, über die fiebersenkende Wirkung und der Beseitung von Unterleibsbeschwerden hinaus? Hierüber spricht Sukadev unter anderem in einer weiteren Folge aus der Reihe „Hatha Yoga Pradipika“, die zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ gehört und Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung ist.


YVS441 – Sitkari, kühlender Atem, in der Hatha Yoga Pradipika – HYP Kap. 2, Verse 54-56

Veröffentlicht am 12.01.2022, 15:00 Uhr von
Play

Wenn du die Übung `Sitkari` wiederholt ausführst, wirst du zu einem “2. Gott der Schönheit” – so heißt es in der Hatha Yoga Pradipika, Kap 2, Verse 54-56. Wozu ist diese Atemübung noch gut und wie genau kann man diese üben? Hierüber spricht Sukadev unter anderem in einer weiteren Folge aus der Reihe „Hatha Yoga Pradipika“, die zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ gehört und Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung ist.


Atem-Meditation: Konzentration zwischen die Augenbrauen

Veröffentlicht am 04.11.2021, 08:56 Uhr von
Play

Yoga zwischendurch – für innere Ruhe und Gelassenheit. Atembeobachtung: Beobachte die Bewegung des Atems in der Nasenwurzel bzw. im Punkt zwischen den Augenbrauen. Spüre, wie  sich die Empfindung im Punkt zwischen den Augenbrauen beim Einatmen und Ausatmen entwickelt.  Beeinflusse die Atmung dabei nicht, beobachte sie nur. Sukadev leitet dich in dieser kurzen Übung dazu an. So kommst du in 1-2 Minuten zu einem Gefühl von Entspannung und Harmonie. Diese spezielle Konzentration hilft, Zugang zu finden zur inneren Intuition. Sie ist auch hilfreich, um deine Stimmung zu heben und neue Energie zu


Spendenaufruf – Lockdown verlängert

Veröffentlicht am 27.11.2020, 05:31 Uhr von
Play

Liebe Freundin, lieber Freund der Yoga Vidya Podcasts. Die Ministerpräsident:innen und die Bundeskanzlerin haben beschlossen, den Lockdown Light zu verlängern. Das heißt, dass wir bei Yoga Vidya wie im Frühjahr wieder auf Spenden angewiesen sind.
Wir stellen ja Zigtausende Videos und Audios kostenlos zur Verfügung. Bei Yoga Vidya sind bis zu 50 Menschen damit beschäftigt, kostenlose Inhalte zur Verfügung zu stellen, Übungsanleitungen, Vorträge, Inspirationen etc. Weiterlesen …


Mit sanfter Atmung in tiefe Meditation – Kevala Kumbhaka für einen ruhigen Geist

Veröffentlicht am 19.08.2020, 08:42 Uhr von
Pranayama Podcast
Play

Erfahre tiefe Stille und Ruhe mit einer kurzen Meditation. Lass dich zu einer sanften Atmung anleiten – und erfahre tiefe Stille und Freude in der anschließenden Meditation. Diese Atemübung, Kevala Kumbhaka, ist eine einfache Weise in die Meditation zu kommen. Du kannst diese Praxis immer wieder üben, auch zwischendurch. Dies ist die Tonspur eines Videos . Dies ist auch eine Übung im Rahmen des Yoga Vidya Atemkurses für Anfänger.


Spendenaufruf – Yoga Vidya braucht deine Hilfe

Veröffentlicht am 28.04.2020, 13:01 Uhr von
Play

Spende, damit die Yoga Vidya Podcast weitergehen können. Yoga Vidya braucht deine Hilfe, um weiter existieren – und Podcasts veröffentlichen zu können. https://www.yoga-vidya.de/spenden. Yoga Vidya veröffentlicht Podcasts seit 2007. Über 100 Millionen Mal sind die Podcasts heruntergeladen worden. Alles machen wir kostenlos. Ein Team von 5 Menschen kümmert sich darum, dass du kostenlos Informationen, Übungsanleitungen, Inspiration bekommen kannst. In der Coronakrise sind alle Einnahmen durch Kurse, Seminare, Ausbildungen weggebrochen – weil die Zentren und Ashrams geschlossen sind. Bitte spende, damit es weitergehen kann – mit den Podcasts und den 300


Sapta Bindu – Die 7 Energiepunkte des Kopfes

Veröffentlicht am 25.01.2020, 15:07 Uhr von

von Amadio Bianchi – Übersetzung: Christine Henss

Das Gehirn und der Geist als Verbindungsglied zwischen Himmel und Erde

Auszug aus dem Buch »La Scienza della Vita« von Amadio Bianchi

Laut einer altindischen Überlieferung ist das Bewusstsein eine Eigenschaft der Schöpfung. Das menschliche Hirn, wenn hinreichend entwickelt, ist demnach ein Werkzeug, das der Anpassung des Menschen an die Lebensumstände dient und ihm ermöglicht, das Potential der sieben verschiedenen Bewusstseinsebenen auszuschöpfen.

Weiterlesen …


Bhramari Pranayama – Yoga Biene für das Herz

Veröffentlicht am 18.09.2019, 15:00 Uhr von

Bringe deinen Brustkorb in harmonische Schwingungen mit dieser Yoga Atem Übung Bhramari Pranayama.

Gut für deinen Rachen, zur Vorbeugung gegen Erkältung, für eine gute Stimme. Und vor allem: Für mehr Freude im Herzen. Diese Übung wirkt wie ein einfaches, mildes Antidepressivum mit nur positiven Nebenwirkungen. Probiere es aus. Lass dich von Sukadev anleiten. Im Ayurveda kann Bhramari für alle Doshas angewandt werden: Für Pitta Typen wirkt es gegen Frust, für Vata Typen wirkt Bhramari beruhigend, harmonisierend, wärmend. Für Kapha-Typen wirkt es anregend – und es ist einfach genug, dass Kapha Typen es auch machen.


Meditation auf den Atem mit Mantra

Veröffentlicht am 25.08.2019, 05:53 Uhr von

Neue Ruhe, innere Stille und Zugang zur Freude: Dies kannst du mit dieser Meditation erfahren. Sukadev Bretz führt dich in einfachen Schritten in die Meditation. Diese Meditation Anleitung ist für Anfänger geeignet, kann aber auch Fortgeschritteneren neue Impulse geben. Mitschnitt aus einem Meditation Workshop im Yoga Vidya Center Köln .

 


Mit sanfter Atmung in tiefe Meditation – Kevala Kumbhaka für innere Ruhe

Veröffentlicht am 05.08.2019, 05:56 Uhr von
Pranayama Podcast
Play

Erfahre tiefe Stille und Ruhe mit dieser kurzen Meditation. Lass dich zu einer sanften Atemübung anleiten. So erlebst du tiefe Stille und Freude in der sich fast von selbst ergebenden Meditation. Diese Atemtechnik, Kevala Kumbhaka, ist eine einfache und sehr wirksame Methode, um in die Meditation zu kommen. Du kannst diese Praxis immer wieder üben, auch zwischendurch. Dies ist die Tonspur eines Videos . Dies ist auch eine Übung im Rahmen des Yoga Vidya Atemkurses für Anfänger.


Die Kogi als Hüter der Erde haben eine Botschaft an jeden Einzelnen von uns!

Veröffentlicht am 17.05.2019, 14:28 Uhr von

Die Kogi sind die letzte lebende Zivilisation aus der Welt der Inka und Azteken im Norden Kolumbiens. Ihr Lebensort bleibt bislang von der Welt unberührt. Das Gebirge Sierra Nevada de Santa Marta auf dem die Kogi leben, ist eine isolierte Pyramide, die mehr als 5.500 Meter über das Meer hinausragt. E ist damit der höchste Küstengebirge der Erde. Die Sierra Nevada de Santa Marta befindet auf einer separaten tektonischen Platte und die einzigartige Struktur ist eine Miniversion unseres Planeten. Sie repräsentiert alle Klimazonen. Das Gebirge ist ein Mikrokosmos, ein Spiegel unseres Planeten, auf der jede ökologische Zone repräsentiert ist und auf dem beinahe alle Pflanzen und Tiere ein Zuhause finden können.

Weiterlesen …


Atem-Meditation Blitzentspannung Nr. 1 – Bauchbeobachtung – mp3 Podcast Übungsanleitung

Veröffentlicht am 09.04.2019, 16:14 Uhr von
Play

Eine schnell wirkende Entspannung und Meditation: Beobachte die Bewegung des Atems im Bauch. Spüre, wie sich beim Einatmen die Bauchdecke nach vorne bewegt, beim Ausatmen nach hinten. Beeinflusse die Atmung dabei nicht, beobachte sie nur. Sukadev von Yoga Vidya leitet dich in dieser kurzen Übung dazu an. So kommst du in 1-2 Minuten zu einem Gefühl von Entspannung und Harmonie. Gerade die Konzentration auf die Bauchgegend hilft dir zur Zentrierung und zum Spüren deiner eigenen Bedürfnisse. Dies ist die erste von 5 Variationen der “Atem-Beobachtung” in diesem Yoga Vidya Übungspodcast.


Ältere Einträge »