Autorenarchiv

Bhakti Yoga

Veröffentlicht am 01.03.2021, 06:30 Uhr von

von Sukadev Bretz

Bhakti Yoga ist der Yoga der Hingabe, der Yoga der Gottesverehrung. Bhakti bedeutet Hingabe, Gottesliebe. Yoga heißt Einheit, heißt Vereinigung. Bhakti Yoga heißt Einheit durch Gottesliebe.

Weiterlesen …

Prana Heilung

Veröffentlicht am 22.02.2021, 06:30 Uhr von

von Simon Steinemann

Wie kannst du mit Prana, also mit Lebensenergie, dich selbst und andere heilen? Letztlich ist es Prana, welches alle Lebensvorgänge steuert. Und so kannst du durch Prana Heilung die Lebensprozesse verbessern.

Die Prana Heilung nach Grandmaster Chao Kok Sui ist eine berührungslose und verblüffend einfache Methode, die auf den Gesetzen der kosmischen Lebensenergie – Prana – beruht. Prana lässt den Körper lebendig und gesund erstrahlen. Durch falsche Ernährung, Stress, negative Gedanken und aufgestaute Emotionen können wir aus dem Gleichgewicht geraten. Die Anwendung der Prana Heilung aktiviert und unterstützt die Selbstheilung ohne Nebenwirkungen. Dieses System


Yoga heilt – aber wie?

Veröffentlicht am 15.02.2021, 06:30 Uhr von

von Ravi und Claudia Persche

Der Yogi zerstöre alle Krankheiten durch Pranayama, alle sinnlichen Anhaftungen durch das Zur-Ruhe-Bringen der inneren und äußeren Glieder und durch Meditation alle Eigenschaften, die nicht göttlich sind.“ (Manu-Smrti, 6;72)

Weiterlesen …

Seminarhaus Shanti

Veröffentlicht am 08.02.2021, 06:30 Uhr von

Was wir sind

Wir sind ein Seminarhaus mit vielen schönen Seminarräumen, Zimmern und Bio-vegetarischer/veganer Verpflegung, das Gruppen mit einer Größe bis zu 350 Teilnehmern die Möglichkeit bietet, unkompliziert und sehr günstig ihre eigene Veranstaltung durchzuführen in einem geschützten Rahmen mit vegetarisch-veganem Bio-Buffet.

Weiterlesen …

Spirituelle Heilung

Veröffentlicht am 02.02.2021, 06:30 Uhr von
Gesundheit

Unterschied zwischen psychischer und spiritueller Heilung

Auszüge aus dem Buch Bhakti und Sankirtan

von Swami Sivananda übersetzt von Ruth Gaßmann

Psychische Heilung wird oft mit spiritueller Heilung verwechselt. Psychische Heilung ist eine einfache Form der Konzentration des Geistes zur Stärkung der Willenskraft, um einen gewissen Grad an Kraft zu erhalten, so wie ein Sportler seine Muskeln in einem Fitness-Studio trainieren kann.

Weiterlesen …

Divination: Den himmlischen Willen erkennen und auf Erden realisieren

Veröffentlicht am 25.01.2021, 06:30 Uhr von

von Benjamin Schwering

Wie innen so außen -als ich dieses universelle Gesetz erfahren habe, veränderte sich die Welt. Es ist nicht das Außen, auf das wir einwirken können, sondern: verändern wir uns, verändern wir den Teil der Welt, der wir sind. Und das Außen folgt. Das ist das Geheimnis, das als Esoterik bezeichnet wird. Orakel helfen dir, Einblick in dein Inneres zu erlangen und so den Weg des Glücks zu beschreiten.

Weiterlesen …

Tiere – Botschafter zwischen Himmel und Erde

Veröffentlicht am 20.01.2021, 06:30 Uhr von

von Prema Tina Schlossorsch

Befreiend, erfrischend, bereichernd…

… so oder so ähnlich lassen sich wohl die meisten Begegnungen mit Tieren beschreiben. Tiere tragen ein großes Wissen in sich und möglicherweise verhalten sie sich so erfrischend ehrlich, da sie frei von Ego sind. In einem meditativen Zustand können die Botschaften der Tiere über ein weit geöffnetes Stirn- und Herzchakra erfahren werden. Diese können sich beispielsweise auf den eigenen Lebensweg beziehen. So können Tiere zu wertvollen spirituellen Wegbegleitern und Botschaftern zwischen Himmel und Erde werden.

Weiterlesen …

Streben nach Höherem – Zwischen Himmel und Erde

Veröffentlicht am 18.01.2021, 06:30 Uhr von

von Tino

„Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein, sagt man…“ Es ist dieses sehr bekannte deutschsprachige Chanson von Reinhard Mey, der von dem Traum beseelt ist, die gefühlte Schwere des irdischen Lebens zu überwinden, um sich der Leichtigkeit des Himmels voll hinzugeben.

Weiterlesen …

Wohntipps aus dem Feng Shui für Yogis & Yoginis

Veröffentlicht am 11.01.2021, 06:30 Uhr von

von Petra Coll Exposito

Die chinesische Raumlehre „Feng Shui“, in etwa dem indischen „Vastu“ entsprechend, ist das Heilmittel für ein glückliches Zuhause. Durch Platzierungen einzelner Gegenstände wird die Energie des Raumes so angehoben, dass Harmonie, ein erholsamer Schlaf und konzentriertes Arbeiten winken.

Weiterlesen …

Vata, Pitta oder einfach du?

Veröffentlicht am 04.01.2021, 06:30 Uhr von

von  Marie Meera Karanath

“Ich bin Vata, Pitta, aber vor allem Vata”. Ich hörte diese typische Ashram Aussage vor einigen Tagen in der Nähe des Cafe Maya.

Ich weiß, dass ich nicht die Konversation anderer Leute belauschen soll, aber ich konnte mich nicht daran hindern, dies zu hören, so wie mich nichts daran hindern konnte, nun diesen Artikel zu schreiben. Die wahre Inspiration kommt eh aus dem täglichen Leben!

Weiterlesen …

Yogapraxis: Die Krähe – Kakasana

Veröffentlicht am 28.12.2020, 06:30 Uhr von

Als Alternative zum Pfau kannst du die Krähe praktizieren. Die Krähe ist ebenfalls eine Gleichgewichtsübung, die Konzentration und Willenskraft fördert.

Weiterlesen …

Yoga und Astrologie

Veröffentlicht am 21.12.2020, 06:33 Uhr von

von Joerg Arjuna Wingen

Astrologie und Yoga weisen einige Gemeinsamkeiten auf. Beide sind uralte Wissenschaften, aus den Zeiten der Hochkulturen der Erleuchtung.

Weiterlesen …

Wenn der Himmel die Erde küsst…

Veröffentlicht am 21.12.2020, 06:30 Uhr von

Mondnacht ist eines der schönsten und tiefgründigsten Gedichte des Romantikers Joseph von Eichendorff (1788-1857).

Seine Vertonung in Form eines Kunstliedes von Robert Schumann wurde von Thomas Mann als „die Perle der Perlen“ bezeichnet. Der lyrische Tenor Peter Schreier hat dieses Kleinod in höchster Vollendung zu Gehör gebracht.



Weiterlesen …

Goethes indische Legende: Der Gott und die Bajadere

Veröffentlicht am 14.12.2020, 06:23 Uhr von

von Wolfgang Seemann

Goethe war, wie viele Dichter und Denker seiner Zeit, auch von fernöstlichem, besonders indischem Gedanken- und Kulturgut fasziniert und inspiriert

Das Thema Zwischen Himmel und Erde hat Goethes Denken und literarisches Schaffen beherrscht wie kein anderes. Goethe bezieht alle menschliche Existenz auf diese Dualität. So heißt es in der ersten Strophe des Gedichtes „Gesang der Geister über den Wassern“:

Weiterlesen …

Yoga im Winter – Lass deine innere Sonne strahlen

Veröffentlicht am 07.12.2020, 06:30 Uhr von

von Sukadev Bretz – Vorwort aus dem Yoga Vidya Journal Nr.39

Winter ist eine Zeit, um über Vergänglichkeit des Lebens nachzudenken. So wie die Bäume die Blätter verloren haben, so vergeht fast alles, was wir erleben, haben und (scheinbar) besitzen. So wie nach dem Winter wieder das Frühjahr kommt, so kann jede Veränderung und sogar ein Verlust mit der richtigen Einstellung eine Quelle von Freude und spirituellem Wachstum sein.

Weiterlesen …

Interview mit Mantra Tribe – neue musikalische Wege

Veröffentlicht am 30.11.2020, 06:30 Uhr von

Mantra Tribe vereint auf einzigartige Weise das ekstatische Singen der alten indischen Mantras mit mitreißend tanzbaren, modernen Sounds! Ruth Gaßmann, langjährige Mitarbeiterin von Yoga Vidya hat die vier Bandmitglieder interviewen dürfen.

Weiterlesen …

Herz-Chakra-Meditation

Veröffentlicht am 26.11.2020, 06:30 Uhr von

von Swami Nirgunananda

Eine Meditation aus dem Kundalini Yoga für die Stärkung von Luftqualitäten wie Loslassen, Freiheit, Offenheit, Toleranz, Verständnis.

Bei dieser Meditation ist es wichtig und hilfreich, wenn du deine Wirbelsäule gut aufgerichtet hast, den Brustkorb nach vorne öffnest, die Schultern nach hinten unten sinken lässt, so dass sich der Brustkorb gut öffnen kann, das Herz weit und offen ist.

Weiterlesen …

Friedenstänze – Eins sein mit allem, was ist

Veröffentlicht am 23.11.2020, 06:30 Uhr von

von Ingrid Seemann

Die Tänze des Universellen Friedens sind Teil der zeitlosen Tradition des spirituellen Tanzes. Sie sind ein Weg der Freude, um in uns und anderen das Herz zu berühren.

Weiterlesen …

Samadhi ist die vollständige Ruhe des Geistes.

Veröffentlicht am 17.11.2020, 06:25 Uhr von

von Sukadev Bretz

Samadhi ist im Kontext der Ashtangas die achte Stufe des Yoga. Die acht Glieder des Yoga sind: Yama, Niyama, Asana, Pranayama, Pratyahara, Dharana, Dhyana und Samadhi. Yama ist der ethische Umgang mit anderen. Niyama, die persönliche Disziplin. Asana, die Haltung, Körperhaltung, Sitzhaltung, Haltung im Alltag, wie auch die Yogastellungen. Pranayama, die Atmung, Atemübungen, Herrschaft über das Prana. Pratyahara ist die Fähigkeit, die Gedanken nach innen zu bringen, die Sinne nach innen zu holen, zurückziehen. Dharana, die Konzentration, Dhyana, die Meditation und Samadhi, das Überbewusstsein.

Weiterlesen …

Lichtarbeit: Du bist mehr, als du denkst!

Veröffentlicht am 09.11.2020, 06:31 Uhr von

von Elisabeth Steinbeck-Block

Was der Anker für den Ozeanriesen ist, ist der Körper für Geist und Seele, die du auch bist. Am Anfang jedenfalls. Wenn du aber an den Punkt kommst, dich um die nicht sichtbaren Ebenen deines Seins kümmern zu wollen oder zu müssen, weil du in einer Krise steckst, wenn du also beginnst, Kontakt zu den nicht sichtbaren Ebenen von dir aufzunehmen und diesen bewusst und regelmäßig zu pflegen, dann kann dein KörperWesen vom Anker zum Tempel werden.

Weiterlesen …

Ältere Einträge »