Vaterlandsliebe – Vortrag Lexikon der Tugenden

Play

Lausche einem Vortrag über Vaterlandsliebe, eine Tugend, eine Eigenschaft, eine geistige Fähigkeit. Dies ist ein Vortrag von und mit Sukadev Bretz als Teil der Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Diese Hörsendung über Vaterlandsliebe stammt aus dem Yoga Vidya Lexikon der Tugenden, Eigenschaften und geistigen Fähigkeiten. Dies ist die Tonspur eines Videos zur geistigen Eigenschaft Vaterlandsliebe. Im Yoga spielt die Entwicklung und Kultivierung von Tugenden eine wichtige Rolle. Meditation verhilft zu einer inneren Stärke, mit der man Tugenden entwickeln kann. Und die Stärkung der guten Eigenschaften verhilft zu tieferer Meditation.

Alle Yoga Vidya Podcasts und andere Hörsendungen auf https://blog.yoga-vidya.de/horsendungen-auf-einen-blick. Kommentar von Sukadev Bretz.

Alle täglichen Inspirationen mp3 mit Player zum Anhören

9 Kommentare zu “Vaterlandsliebe – Vortrag Lexikon der Tugenden

  1. Premajyoti

    Om liebe Nichts,

    Danke, Dir auch alles Gute bei deinem Sadhana, der beste Weg von Allem.

    Om Shanti.

    Danke auch Dir liebe Rafaela 🙂

  2. Ich befürchte es ist das Ego, was sich diese Identifikationen verschafft und sich ständig abgrenzt und trennt.
    Wird Deutschland als gut angesehen, ist es gerne ein Deutscher, wenn nicht, dann nicht.
    Das führt dann zwangsläufig dazu, dass man die Heimat auch verteidigen muss, wenn sie von anderen Egomanen angegriffen wird, oder man muss sie verleugnen.
    Je mehr ich drüber nachdenke, desto unnützer erscheint mir diese Vaterlandsliebe.
    Es ist ein hartes Stück Arbeit, sich vom Ego ab und dem Atman zuzuwenden.

    OM TAT SAT

  3. Om 🙂
    Diese Verbundenheit was man zu seinem “Vaterland” spürt ist eigentlich die Liebe zu sich selbst, aber man kann sie nicht mehr wahrnehmen. Man hat in der Welt gelernt nach außen gerichtet zu sein und wer man sein soll. Dadurch entstand immer mehr die illusorische Person (der Mensch) der dann die Welt trennte in Länder…. So trennte man sich immer mehr von der Einheit die man war und stülpt nun Verbundenheit über das Land wo man aufgewachsen ist und nennt es Vaterland. Warum weil man das angenommen hat was einem gesagt wurde ohne selbst zu erkennen.
    Om