Vedanta Teil 4: physischer, astraler und Kausalkörper

Play

Deine wahre Natur ist ewiges Sein, Bewusstheit, Glückseligkeit. Und du drückst dich aus durch deine Körper. Körper sind nichts anderes als Fahrzeuge, Werkzeuge der Seele. Erkenne, du bist nicht Körper und Geist. Aber nutze Körper und Geist – um Erfahrungen zu machen und deine Aufgaben zu erfüllen. Sukadev spricht insbesondere darüber, was „Astralkörper“ eigentlich ist – und geht auf ein paar parapsychologische Phänomene wie Out-of-Body-Experience, Astralreise, Deja-Vu-Erlebnis etc. Vierter Teil der Podcast-Reihe zu „Einführung in Vedanta“. Mitschnitt aus einer Yogalehrer Ausbildung bei Yoga Vidya Bad Meinberg.

Die drei Körper in der Vedantaphilosophie sind

– Karana Sharira: Kausalkörper
– Sukshma Sharira oder Linga Sharira: Feinstoffkörper, Astralkörper
– Sthula Sharira: Grobstofflicher oder physischer Körper

Es ist möglich, den physischen Körper zu verlassen. Oft hat man dabei den Eindruck, den eigenen Körper von oben zu sehen. Meehr zu diesen Themen wird in der Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya gelehrt.

Dies ist Teil 4 einer 6-teiligen Vortragsreihe zu Vedanta.

0 Kommentare zu “Vedanta Teil 4: physischer, astraler und Kausalkörper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.