Verletzungen durch Yoga? – Video-Interview mit Sukadev

In der September-2015-Ausgabe der Zeitschrift Ökotest ist der Artikel „Verletzungen durch Yoga – Zu Risiken und Nebenwirkungen“ erschienen, der im Wesentlichen auf Aussagen von drei Einzelpersonen beruht. Der Artikel weist zwar korrekterweise immer wieder darauf hin, dass es keine empirischen Belege für die Behauptungen der Autoren gibt. Doch könnten die im Artikel getroffenen Aussagen bei manchen Yogalehrern und Yoga-Praktizierenden unnötige Verunsicherungen hervorrufen.

Daher beantwortet Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, im folgenden Video wichtige Fragen zum Thema „Verletzungen durch Yoga – Zu Risiken und Nebenwirkungen“: 

Video-Interview mit Sukadev Bretz [Ausschnitt]:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


[» Video auf youtube ansehen]

Das komplette Video-Interview mit Sukadev Bretz [vollständig]:

https://www.youtube.com/watch?v=69PhcPP8FsI

[» Video auf youtube ansehen]

Hier der Inhalt der Stellungnahme als PDF-Scrpit:

 

Ich halte den Yoga Vidya Stil für einen sehr sicheren Yogastil. Die Verletzungsgefahr ist gering, der Nutzen groß. (…) Insgesamt ist Yogavermutlich die verletzungsärmste „Sportart“. Und der Yoga-Vidya-Stil ist vermutlich einer der sichersten Yoga-Stile überhaupt. Yogaim Yoga Vidya Stil ist gut für den Körper, beugt Beschwerden vor, hat heilende Wirkungen, gibt dem Menschen mehr Energie, Lebensfreude und Selbstbewusstsein. Und etwas Weiteres, was besonders ist am Yoga Vidya Stil: Menschen finden Zugang zu den Tiefen ihres Wesens zu ihrer Intuition und Spiritualität, erfahren Verbundenheit und tiefe Freude.

(Sukadev Bretz)