Yoga im Frühling: Vorzüge eines Schweigegartens

Direkt gegenüber von meinem Büro liegt ein Schweigegarten. Das ist ein Glücksfall, denn so brauche in nur ein paar Schritte zu gehen und finde mich prompt in einer Oase der Stille wieder. Ohne diesen Schweigegarten würde ich jetzt – mitten im Frühling – vermutlich auch nicht über Yoga und Schweigen schreiben.

So aber sitze ich da und habe für ein paar Augenblicke nichts anderes zu tun als Insekten zu beobachten, bunten Blumenduft zu atmen und ein wenig braun zu werden. Wundervoll: Nicht zu sprechen, nicht zu antworten und auf keine Stimmung einzugehen. Keine Arbeit, keine Erledigungen. Hier braucht es nicht einmal Asanas und Pranayama, um das reinstes Yoga zu üben. Schließlich hat schon Patanjali gesagt: „Yoga ist das Zur-Ruhe-Kommen der Bewegung des Geistes.“ Das kann man während der Asanas machen, in der Meditation, warum also nicht auch beim Schweigen? Einfach still im Hier und Jetzt sein. Wenn das nur so einfach wäre…

Da ist man tagein tagaus mit Reden, Zuhören und Antworten beschäftigt, und auf einmal betritt man eine Welt ohne Wort. Nur ein Schritt, und man ist alleine mit der schweigenden Tier- und  Pflanzenwelt.  Schon gähnt und lauert die Leere in mir. Da möchte ich doch gleich wieder aufspringen und zum Alltagsgeschäft zurückkehren. Oder doch zumindest die Augen schließen und mich – wenn schon, dann richtig – in Meditation versenken. Einfach mit offenen Augen da sein, nichts sagen und niemandem zuhören als der Natur… puh.

Glücklicherweise ist gerade Frühling. Glücklicherweise ist es warm und hell und im Moment gibt es nichts schöneres, als Wolken und Schmetterlinge zu beobachten. Während mich die Ruhe wie eine Welle umspült fühle ich mich den Bäumen und Blumen ganz ungewohnt nah. Alles ist gut und in mir nichts als Frieden. Nun weiß ich wieder, warum Schweigen Yoga ist. Und für dieses Wunder braucht es nichts weiter als einen ruhigen Platz unter freiem Himmel. Ein echter Glücksfall, wenn der Schweigegarten auch noch gleich um die Ecke liegt. Es sollte unbedingt mehr davon geben in unserer gesprächigen Welt.

Schweigegarten im Seminarhaus Shanti >>

Schweige-Retreats und Stille-Seminare bei Yoga Vidya >>

Infos zum Yoga Vidya Seminarhaus Shanti – ideal wenn du eigene Seminare anbieten willst

Dietlind Arndt lebt und arbeitet seit Januar 2010 bei Yoga Vidya in Bad Meinberg.

0 Kommentare zu “Yoga im Frühling: Vorzüge eines Schweigegartens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.