Yogalehrer/innen für den sonnigen Süden gesucht

Ein echtes Schmankerl für Yogalehrer/innen, die Lust haben, ein paar Monate in der Sonne Südeuropas zu verbringen:

Die TUI hat einen Tourismus-Sparte entdeckt: Den ganzheitlichen Entspannungs- und Erlebnis-Urlaub. Ab der kommenden Saison 2011 eröffnet sie darum eine neue Hotelkette, die PURAVIDA Ressorts. Eine dieser Wohlfühloasen eröffnet im April in Belek, in der Türkei ihre Tore, eine weitere gibt es in Griechenland. Und was ist das Besondere? Die Ressorts sind vier bis fünf Sterne-Hotels, mit Angeboten zum Relaxen und Erleben, gesunder und bewusster Küche, etwas Luxus, umfassendem Programm und viel Natur. Es geht also um Urlaub mit Anspruch, mit viel Wellness, Erholung, Selbstfindung und Inspiration.

In einem solchen Ambiente darf Yoga natürlich nicht fehlen. Darum sucht die TUI gerade nach Yogalehrer/innen mit etwas Erfahrung, die in den PURAVIDA Ressorts Yogastunden und Entspannungskurse für Kinder und Erwachsene anbieten möchten. Zu den Aufgaben gehört vor allem ein eigenständig entwickeltes Wellness- und Gesundheitsprogramm mit viel Yoga und Meditation, Kinderyogastunden und 3 Mal pro Woche Unterstützung beim täglichen Abendprogramm.

Wer also qualifizierter Yogalehrer/in ist, selbständig und mit möglichst viel Erfahrung, wer dazu noch fließend Deutsch und gut Englisch sprechen kann, spontan, kreativ und offen für Neues ist und sieben Monate Zeit erübrigen kann, der kann sich ab sofort bei der TUI bewerben. Hier die Stellenausschreibung >>

5 Kommentare zu “Yogalehrer/innen für den sonnigen Süden gesucht

  1. Super! Ich werde Yoga bald zum ersten probieren *aufgeregt*

    LG vom Kalterersee

  2. Bei mir funktioniert der Link wenn ich auf das Foto klicke. 🙂

  3. der link funktioniert nicht!!!

  4. anne rhiemeier

    Super Idee,
    na Yoga ist endlich auf dem Vormarsch, weil die gesundheitlichen Aspekte endlich in den mainstream gesickert sind.
    Eure Suche nach Yogalehrern dürfte bestimmt nicht schwer sein, weil die Yogalehrerausbildung voll im Trend liegt.
    Wenn ich in 4 Jahren pensioniert werde, hätte ich auch Interesse, weil ich meine Yogaleherausbildung in englischer Sprache gemacht habe und auch gerne auf Englisch unterrichte.Ich habe mich auf Yoga für den Rücken spezialisiert, das kommt vor allem bei älteren Menschen gut an – wer hat keine Rückenprobleme ? Das liegt auch voll im Trend, allerdings unterscheidet sich therapeutisches Arbeiten ziemlich von einer “normalen Yogastunde”. Den meisten Menschen fehlt leider heutzutage eine gute körperliche Kondition.
    Viel Erfolg mit dem neuen Konzept !
    Grüße, Anne Rhiemeier

  5. Wundervoll, Yoga gehört zum Leben wie Sonne, Wasser und Brot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.