Carob-Nuss-Kuchen – veganes Rezept

Gopala ist ein Name vom kleinen Krishna. Er liebt Süßigkeiten und die größte Freude bereitet es ihm, diese heimlich aus der Vorratskammer zu holen und dann mit seinen lustigen Affenfreunden aus Vrindavan zu verspeisen.
Auch bei diesem Kuchen müsst ihr aufpassen, dass Gopal nicht kommt und ihn holt (vor allem wenn er noch dazu mit Liebe gemacht ist!), denn er schmeckt soooooooooo gut…………
mmmmmh lecker!!!!!!!!!!

Zutaten:

  • 250 g gemahlene Haselnüsse

 

  • 250 g feiner Vollrohrzucker
  • 250 g fein gemahlener Dinkel oder Weizen
  • 2 Tl Mazena
  • 2 Tl Ascorbinsäure (Vit. C) und 1 Tl Natron zusammenmischen
  • 1 Tl ev. 1 El Margarine
  • 1/4 Tl Bourbon Vanille
  • ca. 275ml Sojamilch

Haselnüsse, Zucker, Dinkel, Vanille und Natronmischung vermengen.
Milch und Margarine nach und nach dazu mischen.
Mit dem Handrührgerät alles zu einer geschmeidigen Masse verrühren.
Backofen auf 180 Grad vorheizen, Form einfetten und Teig einfüllen.
Ca. 55 Minuten backen.

Carobglasur:

  • 2 El Margarine
  • 2 El  Sojacreme
  • 2-3 El Carob und ca 3 El heißes Wasser

Auf kleiner Flamme erhitzen und über den ausgekühlten Kuchen geben.
Feinschmeckertip: den ausgekühlten Kuchen vorsichtig in der Mitte durchschneiden – mit Marmelade
füllen und dann glasieren!
Bon apetit! So gut kann veganer Kuchen sein!

4 Kommentare zu “Carob-Nuss-Kuchen – veganes Rezept

  1. Om Shanti!
    Liebe Haripria,
    ganz sicher bin ich mir nicht, aber ich nehme doch an, dass ein Schreibfehler gemacht wurde und eigentlich „Maizena“ gemeint ist.
    Ich habe das mal ge-googelt : ) und Wikipedia schreibt dazu:
    „Das Produkt Maizena ist ein aus Mais gewonnenes, von Eiweiß, Fett und Fasern befreites Stärkemehl, das zum Binden und Andicken von Suppen, Saucen und Desserts oder Fondues verwendet wird. Im Gegensatz zu anderen Stärkemehlen wie Kartoffelstärke kann es länger gekocht werden, ohne sich wieder zu verdünnen.“
    Liebe Grüße!
    Lisa

  2. Achja, habe noch was vergessen. Ich wollte eigentlich fragen, was denn Mazena ist?
    Das kenne ich nicht.
    Liebe Grüsse, Om Shanti

  3. Om namah shivaya,
    das hört sich sehr lecker an. Mein Lieblingskuchen ist sehr änhlich. Da kommen dann noch zusätzlich 200g geriebene Möhren hinein. Diese Rüblitorte ist dann sehr saftig und bleibt lange frisch.
    Om Shanti und lichtvolle Grüsse von Haripriya-Ramani

  4. Hui, der Kuchen hat aber wenig Fett, und bestimmt ganz leicht zu backen. Ommmmm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.