Hatha Yoga in Hamburg

Hatha Yoga Kurse in Hamburg – Informationen darüber wo du Hatha Yoga in Hamburg lernen und praktizieren kannst. Hatha Yoga ist die populärste Yoga Art in Europa. Es gibt daher viele Möglichkeiten, Hatha Yoga in Hamburg zu lernen. Hatha Yoga Kurse gibt es in in allen Yoga Vidya Zentren in Hamburg, in vielen anderen Yogaschulen, in Volkshochschulen, Fitnesszentren und mehr. Yoga Vidya betreibt drei Yoga Zentren in Hamburg. In allen drei Hamburger Yoga Vidya Yogaschulen ist Hatha Yoga der Hauptschwerpunkt. In den Yoga Vidya Zentren in Hamburg gibt es Hatha Yoga Anfängerkurse, Hatha Yoga Aufbaukurse, Hatha Yoga für Fortgeschrittene. Ein besonderer Schwerpunkt sind auch die offenen Hatha Yoga Stunden. Hier findest du die Informationen:

Was ist eigentlich Hatha Yoga? Und wie unterscheidet sich Hatha Yoga von den anderen Yoga Arten? Und welche Yoga Stile gibt es überhaupt? Wenn du in hamburg mit Yogakursen beginnen willst, kann es hilfreich sein, sich damit zu beschäftigen, darüber etwas mehr zu erfahren.

Was ist Hatha Yoga?

Wenn wir an Yoga denken, meinen wir in der Regel Hatha Yoga.

Das Wort Hatha ist aus zwei Teilen zusammengesetzt: Ha, bedeutet die Sonne, und tha bedeutet der Mond. Es ist kein Zufall, dass es sich um die gegensätzlichen Himmelskörper Sonne und Mond handelt, denn beim Hatha-Yoga geht es um den Ausgleich der Gegensätze.

Hatha Yoga ist ein Yoga-Zweig des großen Yoga-Baums, der sich hauptsächlich auf den physischen Körper mit Körperübungen (Asanas) und Atemübungen (Pranayama) konzentriert.

Während die anderen Yoga-Zweige sich auf andere Aspekte konzentrieren.

In jeder Yogaübung geht es um das Gleichgewicht zwischen Anstrengung und Hingabe. Wenn wir z. B. den Baum (Vrikshasana) üben, balancieren wir auf einem Bein. Dazu müssen wir mit dem Standbein eine feste und stabile Verbindung zum Boden herstellen. Wenn wir den anderen Fuß einfach nach oben nehmen, ohne das Standbein in die Yogamatte zu drücken, kippen wir um, weil wir das Gleichgewicht verlieren.

Durch Hatha-Yoga entwickeln wir ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Festigkeit unserer Muskeln und der Flexibilität unserer Gelenke. Wir üben herausfordernde Yoga-Sequenzen, um uns hinterher komplett zu entspannen. Hatha bedeutet auch energetisch, d.h. die Asanas sind so geschaffen, dass unsere Energie frei fließen kann. Wir werden uns unseres Körpers bewusst, dort wo unser Ursprung, unsere Seele Zuhause ist.

Aus dem Hatha-Yoga haben sich über die Zeit viele weitere Yoga-Richtungen entwickelt, u. A. Ashtanga-Yoga, Bikram-Yoga, Iyengar-Yoga, Jivamukti-Yoga oder auch Sivananda-Yoga.

Alle mit dem Ziel, den Körper zuerst über die Asanas anzustrengen, um ihn dann zu entspannen. So wird der optimale Körperzustand für die Meditation erreicht, um den Geist ruhen zu lassen.

Hatha Yoga ist ein leistungsfähiges Werkzeug zur Selbst-Transformation. Es fordert uns auf, unsere Aufmerksamkeit auf unseren Atem zu richten, der uns hilft, die Gedankenkreise aufzulösen und das Bewusstsein in den Moment des Hier und Jetzt zu bringen.

Hatha Yoga ist der Yoga der Körperarbeit. Hatha Yoga bedeutet, Körperübungen zu machen für die Gesundheit, für Entspannung, für neue Energie, Wohlgefühl und Lebensfreude. Es gibt zahlreiche wissenschaftliche Studien, welche die Wirkung von Hatha Yoga belegen.

Es gibt verschiedene Yoga Arten, von denen Hatha Yoga eine ist, und die du auch in Hamburg lernen kannst. Unter anderem gibt es

Hatha Yoga Stile

Hatha Yoga selbst ist sehr vielfältig. Heutzutage haben sich eine Menge Yoga Stile entwickelt, die sich oft auf einen Meister oder eine Tradition beziehen. Hier eine kurze Übersicht:

  • Yoga Vidya Stil: Yoga Vidya ist der populärste Yoga Stil im deutschsprachigen Raum. Yoga Vidya Stil beinhaltet einfache Auflade- und Entspannungsübungen, Atemübungen, dynamischen Sonnengruß, sanft dehnende Asanas, Tiefenentspannung. Für den Yoga Vidya Stil charakteristisch ist das meditative Ausüben der Körperübungen, eine starke Anpassung des Unterrichtsstils an die Bedürfnisse der Teilnehmer und die besondere Betonung des Spürens, der Selbsterfahrung in den Yoga Übungen selbst
  • Sivananda Yoga Stil: Der Sivananda Yoga Stil ist aufgebaut auf der Sivananda Reihe. Im Sivananda Yoga Stil wird darauf hin gearbeitet, dass die Teilnehmer diese Reihe beherrschen. Der Sivananda Yoga Stil ist auch recht meditativ und spirituell
  • Iyengar Yoga ist gekennzeichnet durch starke Körperbetonung, intensive Körperarbeit und den Einsatz von Props. Im Iyengar Yoga spielen Tiefenentspannung, Sonnengruß und Atemübungen eine untergeordnete Rolle. Die Asanas sind am wichtigsten
  • Ashtanga Vinyasa Yoga ist ein dynamischer Yoga, der körperlich stark fordernd ist und die Asanas nicht so lange gehalten werden
  • Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan enthält viele Kraftübungen und verbindet die Yoga Übungen mit dem Feueratem

Es gibt noch jede Menge anderer Yoga Stile wie Yin Yoga, Anusara Yoga, Viniyoga, Yoga der Energie, die alle auch in Hamburg vertreten sind.

Einen gute Übersicht findest du hier im Yoga Wiki unter dem Stichwort Yoga Stile.

Manchmal wird Hatha Yoga als eigenständiger Yoga Stil bezeichnet, und Iyengar Yoga, Ashtanga Yoga als andere Stile bezeichnet. Aber von der klassischen Wortverwendung her sind alle Yoga Körperübungssystem Spielarten des Hatha Yoga.

Hatha Yoga Ausbildung Hamburg

Zwei der Yoga Vidya Zentren in Hamburg bieten Yogalehrer Ausbildungen an. Die Yoga Vidya Yogalehrer Ausbildungen haben einen besondere Schwerpunkt auf Hatha Yoga. Du lernst selbst Hatha Yoga intensiv zu praktizieren und zu erfahren. Und du lernst sehr gründlich, selbst Hatha Yoga anzuleiten. Du lernst insbesondere:

Hatha Yoga zu unterrichten kannst du lernen in folgenden Yoga Ausbildungen in Hamburg:

0 Kommentare zu “Hatha Yoga in Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.