Interview mit Satyaa & Pari

von Christian Einsiedel, der verantwortlich für Programm und Organisation des diesjährigen 15. Yoga Vidya Musikfestivals ist.

Falls jemand Satyaa & Pari noch nicht kennt – was sollte man wissen?
Wir lieben einander ebenso wie die Musik und das, was sie bewirken kann. Darin hat uns beide unsere Zeit mit Osho geprägt, auch wenn wir uns damals noch nicht kannten. Getroffen haben wir uns erst in den Neunzigerjahren in Indien. Wie viele andere aus Ost und West waren wir

in Lucknow, um in der Nähe von H.W.L. Poonja zu sein, dem Schüler von Ramana Maharshi, der später als Papaji bekannt wurde. Satyaa hat dort oft im Satsang gesungen, und schon damals haben wir Mantras, Bhajan und Kirtan gesungen, wir waren quasi Pioniere auf dem Gebiet. Später haben wir dann die Sommer auf Korfu verbracht, eigene Songs geschrieben und viele CDs veröffentlicht. Seitdem touren wir mit unserer Musik und veranstalten Mantra- und Yoga-Retreats.

Was motiviert Euch, was liegt Euch am Herzen?
Unsere Liebe für Wahrheit und Wirklichkeit – spirituelles Feuer im Herzen ist die Motivation. Wir machen Bhakti in Action, das heißt wir öffnen mit der Musik und den Mantras das Herz für die Liebe, für die Wahrheit, für Frieden, oder welches Wort man auch immer dafür wählen möchte. Und nicht zuletzt haben wir Mira, unsere wunderbare gemeinsame Tochter, die eine große Inspiration für unseren Weg ist.

Ihr seid ja schon lange dabei – wie heißt denn Eure aktuelle CD?
Es gibt sogar zwei: “OM For Yoga“ von uns beiden und Satyaas Soloprojekt “Isness” mit Kundalini-Mantras. Beide sind mit Praful entstanden, der nicht nur unser Freund, sondern auch ein herausragender spiritueller Musiker ist. Er wird uns auch live beim Festival begleiten.

Was verbindet Euch mit Yoga Vidya und dem Musikfestival? Worauf freut Ihr Euch am meisten?
Wir lieben Yoga Vidya und sind schon seit vielen Jahren sehr gerne dabei – die Atmosphäre des Ashrams, die fühlbare Präsenz der Hingabe an das, was uns alle verbindet, die Menschen sind auf besondere Weise im Herzen beteiligt. Die singenden Yogis auf dem Musikfestival, diesmal nicht nur beim Konzert, sondern auch noch beim Workshop am Nachmittag – darauf freuen wir uns sehr!

Mehr über Satyaa & Pari →

Satyaa & Pari bei Facebook →

0 Kommentare zu “Interview mit Satyaa & Pari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.