Jubilare und neue Sevakas in Bad Meinberg

Gestern gab es in der Sevakaversammlung im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg vier Jubilare zu feiern, sowie die Neuaufnahme von zwei neuen Sevakas (Sevakas).
Wir wünschen euch allen eine wünderschöne Zeit hier in der Gemeinschaft, gutes Annkommen oder glückliches Bleiben und viele schöne Begegnungen mit euren Mitmenschen und mit euch selbst.

Neu aufgenommen in unserer Gemeinschaft wurden Tina und Matthias:

Tina unterstützt das Grafikteam. Sie ist studierte Grafik-Designerin, allerdings hatte sie diesen Beruf nach dem Studium erstmal an den Nagel gehängt, da die Arbeitsbedingungen nicht so recht ihren Vorstellungen entsprachen.
Ihr spiritueller Werdegang hatte ebenfalls recht schnell einen Dämpfer bekommen: als Kind hatte Tina nämlich davon geträumt Messdienerin zu werden.
Der Pfarrer bestand jedoch darauf, dass Mädchen grundsätzlich keine Messdiener werden können.
Damit war Tina in ihrer Motivation erst einmal ausgebremst – und obendrein stocksauer auf den Pfarrer…

Hier bei Yoga Vidya hat Tina nun eine Möglichkeit gefunden sowohl ihre berufliche Karriere, als auch ihre  spirituelle Karriere wieder zu neuem Leben zu erwecken.
Sie hat Yoga Vidya über Internet Podcasts entdeckt und ist unheimlich froh und dankbar ihren Beruf und besonders auch ihre Spiritualität hier wieder leben zu können.

Matthias arbeitet im Web 2.0 Team. Er kommt vom Bodensee, ist frei Christlich aufgewachsen und wurde in der Gastronomie ausgebildet, arbeitete dort viele Jahre, in Küche und Service.
Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, fand er in seiner Arbeit und seinem Umfeld keine Erfüllung, doch er lernte auch viele andere Arbeitsbereiche kennen. Aber auch hier sah er keinen höheren Sinn und fand keine Zufriedenheit für sein inneres Leben.
Aus diesen Erfahrungen heraus beschäftigte er sich schon sehr früh mit dem Seelischen und Geistigen Zustand der Menschen.
Er reiste einige Male nach Indien und lebte dort für einige Zeit im Himalaya, in einer Buddhistischen und später Hinduistischen Familie.
Seinen ersten Kontakt mit Hatha Yoga nahm er in Indien wahr, später bei Yoga Vidya in Berlin.

Nach über dreieinhalb Jahren reisen, leben und arbeiten in Indien, eröffnete er eine Restaurant/Cafe im Himalaya, reiste quer durch das Land. Und später noch nach Nepal und Thailand mit kleineren Unterbrechungen.
Danach zog es Ihn nach Berlin und er lernte dort Meditation und das Leben mit den Mönchen in einem Buddhistischen Tempel kennen. Parallel begann er eine Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya, und reiste dann noch ein weiteres mal nach Indien um an einer Dhamma Yatra „Pilgerreise für den Weltfrieden“ am Fuße des Himalayas mit den Mönchen Teilzunehmen. Danach ging es weiter nach Kerala in den von Swami Vishnu-Devananda gegründeten Sivananda Ashram.
Dort wurde ihm klar, dass er seine Ausbildung bei Yoga Vidya beenden wollte
Jetzt ist er froh, hier einen so offenen Ort gefunden zu haben, der es ihm ermöglicht sein spirituelles Wachstum frei zu entfalten und sich für eine tiefere Form des Sadhanas vorzubereiten.

Und hier kommen unsere Jubilare:

Mike kommt ins dritte Jahr bei Yoga Vidya. Er arbeitet im Vishnuteam (Instandhaltungsteam), wo er schon seit einiger Zeit Teamleiter ist. So sorgt er dafür, dass die Zimmer gut hergerichtet sind und die Gäste sich wohlfühlen.

Satyam kommt ins neunte Jahr. Er ist mit dem Haus Yoga Vidya Bad Meinberg von Anfang an verbunden. Er hat hier im Gartenteam, im Vishnuteam und beim Unterrichten sein Engagement eingebracht und sich bis vor kurzem um die Senioren im Haus gekümmert (inzwischen sind alle Senioren ausgezogen).

Sharada kommt in ihr siebtes Jahr bei Yoga Vidya. Sie leitet gern und regelmäßig die Ferien- und Fastenwochen, Seminare an den Externsteinen und hilft den Gästen so zu mehr Erholung und Ruhe zu kommen. Außerdem ist sie Brandschutzbeauftragte und hat unter anderem das Entstehen der Venusblume initiiert.

Tensin kommt in sein zweites Jahr. Er arbeitet im Fahrdienst, wächst aber auch immer mehr in den Unterrichtsbetrieb hinein, wo er gutes Feedback bekommt und mit großer Freude bei der Sache ist. Außerdem bringt er sich im Grafikteam ein.

Euch allen ganz herzlichen Dank für euer Engagement!
Möget ihr noch viele glückliche Jahre in unserer Gemeinschaft verbringen!

0 Kommentare zu “Jubilare und neue Sevakas in Bad Meinberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.