Meditationskursleiter-Ausbildung mit Sukadev

Haus Yoga Vidya Bad Meinberg

22.01.12 – 03.02.12

Du kannst auch vom 22.01.12 – 29.01.12 teilnehmen, und die dazu gehörige Meditation Intensiv Schweigewoche zu einem spätern Zeitpunkt mitmachen. Oder, du machst nur vom 29.01.12 – 03.02.12 Meditation Intensiv Schweigend mit, z.B. wenn du schon den ersten Teil der Ausbildung hast.

Erfahre die Tiefen der Meditation
Lerne, Menschen in die Meditation einzuführen und ihre Meditationspraxis zu begleiten. Meditation ist die wichtigste Übung aller spirituellen Wege. Wer täglich übt, schöpft daraus viel Kraft und Inspiration. Man taucht in die innere Welt ein, geht jenseits des Körper- und Gedankenbewusstseins und erfährt die Einheit des Selbst mit dem Kosmischen. In diesem Kurs bekommst du sehr tiefes theoretisches und praktisches Wissen über Meditation und den spirituellen Weg, du machst tiefe Erfahrungen durch intensive Praxis und lernst, andere in die Meditation einzuführen und ihre Praxis zu begleiten.
Die Ausbildung besteht aus 2 Teilen. Während der ersten Woche lernst du die Theorie und die Unterrichtstechniken, übst 2x täglich Meditation und Mantrasingen und hast eine Yogastunde. Die 2. Woche ist eine schweigende Meditations- Intensiv-Woche mit 3 Mal täglich Meditation, 2x täglich Yogastunden, 2x täglich Mantrasingen und sehr wenig Theorie. Du kannst die 2. Woche auch zu einem späteren Zeitpunkt machen.

Themen der Ausbildung:
» Philosophie und Menschenbild des Yoga.
Wer bin ich? Die 3 Körper des Menschen: Physischer, astraler und Kausalkörper. Was ist Glück? Ursachen des Leidens und ihre Überwindung. Evolution des Bewusstseins. Das Selbst. Gott. Zeit, Raum und Kausalität. Selbstverwirklichung. Der befreite Weise.
» Yoga Psychologie, Entwicklung der geistigen Kräfte.
Unterbewusstsein, Bewusstsein, Überbewusstsein. Gedankenkraft und positives Denken. Konzentrationstechniken, Achtsamkeitsübung, Affirmationen, Visualisierungstechniken. Mit Gefühlen umgehen, Charisma und persönliche Ausstrahlung.
» Der spirituelle Weg. Stufen der spirituellen Entwicklung.
Lehrer und Schüler. Hindernisse auf dem Weg und ihre Überwindung. Typische Täuschungen des Geistes. Das Ego und seine Überwindung: Selbstloser Dienst, Hingabe an Gott. Samadhi-Stufen des Überbewusstseins. Ethische Grundlagen: Gewaltlosigkeit, Wahrhaftigkeit, Großzügigkeit. Selbstbeherrschung, Zufriedenheit und Introspektion.
» Meditation in wissenschaftlicher Forschung.
Physiologische Wirkungen der Meditation auf Kreislauf, Hirnströme und Immunsystem. Erkenntnisse aus der Psychoneuro¬immunologie. Meditation und Gesundheit. Meditation und Psychotherapie. Moderne Physik und Meditationserfahrung.
» Meditations-Vorübungen.
Auflade-Übungen, Körperübungen, Entspannungstechniken, Atemübungen. Mantrasingen und Rezitation.
» Körperliche Aspekte der Meditation.
Das Finden einer geeigneten Sitzhaltung für die Meditation: Kreuzbeinig, kniend, auf dem Stuhl. Korrekturmöglichkeiten für die Sitzhaltung. Überwindung von Knie- Hüft-, Nacken- und Rückenproblemen. Entspannung für die Meditation. Atem¬techniken für die Meditation.
» Die Übung der Meditation. Ort, Zeit und Dauer der Meditation für Kursteilnehmer in verschiedenen Lebenssituationen.
» Meditationsarten und Meditationstechniken.
Mantra Meditation, Tratak, Energiemeditation, Eigenschaftsmeditation, Ausdehnungsmeditation, Sakshi Bhav (Beobachtungs¬meditation, entspricht Vipassana), Meditation der liebenden Güte, abstrakte Meditationstechniken: Laya Chintana, Neti Neti, Mahavakya, Abedha Bodha Vakya.
» Umgang mit Erfahrungen in der Meditation.
Lerne es, Kursteilnehmer kompetent zu beraten, wenn sie diverse Erfahrungen berichten: Körperliche Reinigungserfahrungen; energetische Reinigungserfahrungen; Energieerweckungserfahrungen; Kundalini Erweckungs¬erfahrungen; emotionale Erfahrungen, Astralerfahrungen, spirituelle Erfahrungen.
» Kursgestaltung und Unterrichtsdidaktik.
Wie gibt man eine Meditations-Einführung? Aufbau von mehrwöchigen Anfängerkursen. Regelmäßige Gruppen. Aufbau eines Meditationskreises. Meditation in der Schule. Meditation und Yoga-Kurse. Meditationsanleitung im Rahmen anderer Seminare. 3-Stunden-Workshops. Wochenend-Seminar. Meditation im täglichen Leben. Schulung der Stimme. Vortrags¬technik. Gesprächsführung. Gruppendynamik von Kursen. Umgang mit Feedbackrunden. Umgang mit Kritik. Vermeidung von Burnout. Die Ethik des Meditationskursleiters. Umgang mit Übertragungen und Gegenübertragungen.
» Eigene Unterrichtserfahrung. Jeder Teilnehmer gibt mehrere Meditationsanleitungen und Vorträge und bekommt anschließend Feedback von der Gruppe. Dies ist sehr wertvoll, sowohl für diejenigen, die noch nie eine Gruppe angeleitet haben, als auch für erfahrene Seminarleiter/Lehrer.

Tagesablauf
Der Tagesablauf folgt dem bewährten Yoga Vidya Seminarablauf. Die Workshops, Vorträge, Meditationen und Yogastunden sind weitgehend auf das jeweilige Ausbildungsthema abgestimmt. 06.00 Meditation 07.00-ca. 08.05h Satsang: Meditation, Mantrasingen, Lesung Ca. 08.05-09.00h Vortrag/Workshop 09.15-11.00h Yogastunde 11.00h Brunch; Mithilfe ca. 45 Minuten; Freizeit/ Studienzeit 14.00/14.30h-18.00h Vortrag, Workshop/Massage oder Anwendungen bzw. Yogastunden 18.00h Abendessen 20.00-21.00h Satsang: Meditation, Mantrasingen 21.00-22.00h Vortrag/Workshop oder Studienzeit (je nach Ausbildung) Geringfügige Abweichungen möglich. Voraussetzung für das jeweilige Zertifikat ist die Teilnahme an all diesen zur Ausbildung gehörenden Programmen, einschließlich Meditation und Mantrasingen morgens und abends und Yogastunden.

Zertifikat
Nach der ersten Woche erhältst du eine Teilnahmebestätigung. Wenn du an der anschließenden oder einer anderen Meditations-Intensiv-Woche bei uns teilnimmst oder schon teilgenommen hast erhältst du ein Zertifikat als “Meditationskursleiter/in (BYVG)”. Ca. 153 UE.
Empfohlene Bücher: “Meditation und Mantras” von Swami Vishnu Devananda, “Göttliche Erkenntnis”von Swami Sivananda.

Seminarleiter


Sukadev Bretz

ist Gründer und spiritueller Leiter von Yoga Vidya. Er versteht es wunderbar, tiefe Weisheit humorvoll weiterzugeben. Seine besondere Stärke ist es, Aspiranten zu intensiver Praxis zu motivieren, hinter allem einen höheren Sinn zu sehen und mehr Energie und Herz in den Alltag zu bringen. Erlebe den dynamischen Begründer einer der führenden Yoga Bewegungen Europas.

Teilnahmevoraussetzungen/Informationen

(Intensivseminar.) (Vorkenntnisse in Meditation erforderlich.) (Sonderbroschüre anfordern.) (Auch als Weiterbildungsseminar für Yogalehrer geeignet.)

Tagesablauf

Tagesablauf

Anreisetag
Bitte bis spätestens 19.00 Uhr anreisen.
Anreise möglich ab 13.00 Uhr; Zimmer beziehbar ab 15.00 Uhr.
16.30 Uhr Asanas (Yogastellungen), Pranayama (Atemübungen), Tiefenentspannung.
18.00 Uhr Abendessen.
20.00 Uhr eigentlicher Seminarbeginn mit Meditation, Mantra-Singen, Vorstellrunde, Vortrag.
Tagesablauf ab dem 2. Tag
6.00-6.55 Uhr Meditation
7.00 – ca. 8.05 Uhr Meditation, Mantra-Singen, kurze Lesung,
8.05 – 9.00 Uhr Vortrag
9.15 – 11.00 Uhr Yogastunde, Pranayama, Tiefenentspannung
11.00 Uhr Brunch (Frühstück/Mittagessen)
Mithilfe bei Arbeiten im Haus (Karma Yoga, 45 Min.), Studienzeit, Pause
14.00h – 18.00h Vortrag/Workshop
18.00 Uhr Abendessen, Pause
20.00 – ca. 21.00 Uhr Meditation, Mantra-Singen, Vortrag
ca. 21.05-22.00 Uhr Vortrag/Workshop
In der zweiten Woche (Intensiv-Meditations-Schweigewoche):
Tagesablauf ähnlich oben, aber längeren Meditationen, meist:
6.00-7.30h Drei Meditationssitzungen
7.30-8.05h Mantra-Singen, kurze Lesung
8.05-9.00h Vortrag
9.15-11.00h Yogastunde
11.00h Brunch (Mittagessen und Frühstück)
14.00-15.45h Drei Meditationssitzungen
16.00-18.00h Yogastunde
18.00h Abendessen
20.00h Meditation, Mantra-Singen
Ausbildungsende/Abreisetag
6.00-7.00 Uhr Pranayama (Atemübungen) freiwillig
7.00 – ca. 8.05 Uhr Meditation, Mantra-Singen, kurze Lesung
ca. 8.05-9.00 Uhr Abschlussvortrag Zertifikatsübergabe, Abschlussrunde
9.15 -11.00 Uhr Yogastunde, Pranayama, Tiefenentspannung
11.00 Uhr Brunch (Frühstück/Mittagessen)
ca. 12.00h Abschluss/Ausbildungsende (nach dem Brunch)
Freier Tag
Etwa in der Mitte der Woche gibt es einen halben unterrichtsfreien Tag (11.00-20.00 Uhr). Möglichkeit zur kostenfreien Teilnahme an einer Yogastunde um 16.15 Uhr.
Seminarende/Abreisetag
7.00 Uhr Meditation, Mantra-Singen, kurze Lesung, Vortrag
9.15 Uhr Yogastunde, Pranayama, Tiefenentspannung
11.00 Uhr Brunch (Frühstück/Mittagessen)
Ca. 12.30h Seminarende (nach dem Brunch)

Hinweis

SEMINARBEGINN ist pünktlich um 20:00 Uhr mit Meditation anschließend Vorstellung des Programms. Bitte rechtzeitig anreisen.
Die Zimmer sind ab 15:00 Uhr beziehbar. Um 16:30 Uhr gibt es eine Yogastunde und um 18:00 Uhr Abendessen. Seminarende mit dem Brunch um ca. 12.30 Uhr.

Alle bei unseren Seminaren und Ausbildungen angegebenen Preise sind Pauschalpreise. Sie beinhalten das gesamte Seminar- / Ausbildungs- / Wellnessprogramm, Unterkunft in der gewählten Zimmerkategorie und vegetarische Vollwertverpflegung.
Termin Ort Leiter Preis/Unterbringung  
22.01.12 – 03.02.12 Bad Meinberg Sukadev Bretz Einzelzimmer: 1287.00
Doppelzimmer: 1107.00
Mehrbettzimmer: 933.00
Schlafsaal (nicht im Westerwald): 795.00
Zelt: 795.00
Wohnmobil: 795.00
ohne Übernachtung: 795.00

0 Kommentare zu “Meditationskursleiter-Ausbildung mit Sukadev

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.