Oeffne dich fuer den Segen Gottes

Heute erzaehlte Swami Vimalananda in der Samadhi Halle im Sivananda Ashram Rishikesh folgende Geschichte: Ein Schueler fragte Swami Sivananda, ob Gott seine Gnade gleichmaessig verteile, oder ob er manchen Menschen mehr, manchen weniger schenke. Denn es heisse ja, dass spirituelle Erfahrung von der Gnade Gottes abhaenge. Der Meister antwortete: Es ist wie beim Regen nach der Trockenheit: Der Regen kommt fuer alle. Diejenigen, die ihre Trinkgefaesse nach oben geoeffnet haben, bekommen schnell genug zu trinken. Diejenigen, welche die Becher nach unten halten, bekommen kein Wasser. Und diejenigen, welche ihre Becher schraeg halten, bekommen wenig, aber immerhin etwas. Daher>: Halte dein inneres Gefaess fuer Gott offen. Oeffne dich fuer seinen Segen und Gnade.

Heute war ich bei der Guru Paduka Puja und anschliessend beim Darshan mit Swami Vimalananda, den ich seit 1982 kenne, und welcher heute der Leiter des Sivananda Ashrams Rishikesh ist (siehe obere Geschichte). Heute ist eine Gruppe ungarischer Yoga Aspiranten abgereist, einige davon kannte ich von Bad Meinberg her. Eine grosse Gruppe argentinischer Aspiranten ist angereist- der Leiter hatte auch die Yogalehrer Ausbildung bei Swami Vishnu-devananda gemacht. Gleich gehe ich ins Gurudev Kutir (siehe oberes Bild) und werde beim Ganga Arati dabei sein. Davor noch ein paar Minuten Meditation am Ganges…

Ach ja, und heute habe ich viele Fotos gemacht. Die werde ich allerdings erst nach meiner Rueckkehr ins Internet stellen…

3 Kommentare zu “Oeffne dich fuer den Segen Gottes

  1. …den Becher nach oben halten. Das ist manchmal nicht so einfach.
    Ab und zu muss ich mich schon mal auf die Fußspitzen stellen und
    das Gefäß mit ausgestreckten Armen nach oben halten, um den Sternen-Segen aufzufangen. Danach kann ich mich dann wieder ruhig zurücklehnen oder noch besser: Die Sternchen mit meinen Mitmenschen bewundern und zu teilen 🙂
    Freu mich schon auf die Fotos! Om Shanti Om Danke

  2. Wie schön wieder von euch zu hören.
    🙂
    Super dass viele ausländische Aspiranten in den Sivananda Ashram reisen.
    …durch Yoga öffnen wir uns, und lassen den Segen und Gnade fließen.

    Dankeschön!

  3. Hört sich super an. Becher hoch, Segen rein. Schöne Zeit in Rishikesh
    Om Shanti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.