Spendenaufruf für das neue Sadhana Retreat Center

Wir haben ganz viele wunderschöne Ideen, wie wir diesen Ort zu einem ganz besonderen Erlebnis machen könnten, wo der Geist eine erhebende Atmosphäre vorfindet. So kannst du den Alltag leichter hinter dir lassen. Transzendentale bewusstseinserweiternde Erfahrungen inklusive:-).

Wir waren sehr kreativ und hätten gerne:

  • einen indischen Tempel,
  • eine Meditationshöhle,
  • Salzkristallfliesen,
  • einen lebensgroßen Shiva auf dem Dach,
  • eine originalgroße Sivananda Statue auf der Dachterrasse,
  • Gemälde (aber keinen Van Gogh:-))
  • u.v.m.

Gerne würden wir davon einiges umsetzen. Dafür braucht es in der relativen Welt auch deine finanzielle Unterstützung. Werde Teil dieses großartigen Projekts, indem du uns mit einer Spende unterstützt.
Spendenkonto:
Yoga Vidya e.V., Konto 2 150 078 400, VerbundVolksbank OWL eG , BLZ 472 601 21
(bei Überweisung aus dem Ausland BIC: DGPBDE3M, IBAN: DE41 4726 0121 2150 0784 00
Bitte als Verwendungszweck angeben: YV Retreatzentrum

Auf Wunsch schicken wir dir auch gerne eine Spendenquittung zu.

Vielen herzlichen Dank für deine Unterstützung. Wir freuen uns sehr.
Dein Sadhana Retreat Team

16 Kommentare zu “Spendenaufruf für das neue Sadhana Retreat Center

  1. @Klaus-Jürgen
    Vielen Dank für dein Angebot. Wir würden uns freuen, wenn du uns da unterstützen könntest.
    Wir bräuchten dann aber bitte größere Steine (mindestens faustgroß oder größer) oder Salzkristall-Fliesen oder Salzkristallbacksteine. In der Hoffnung, dass du das hast:-). Madhava unser Renovierungsprofi würde das dann gerne im Herbst in Empfang nehmen.
    Alles Gute.
    Om Shanti, liebe Grüße
    Rukmini

  2. Klaus-Jürgen

    Om namah shivaya,

    ich wünsche gutes Gelingen bei Konzeption und Gestaltung und möchte es unterstützen. Da ich mit Himalayasalz arbeite, mein Frage: würden auch Salzkristallspenden angenommen werden. Wenn ja, könnte ich im Herbst d. J. ein paar Säcken (Kilos) mitbringen.

    Om shanti Om

    Klaus-Jürgen

  3. Liebe Premajyoti,
    wenn man ein Kind hat,
    dann ist IRRLAND ein Freizeitpark,
    nach Berlin fährt man um einen Teddy selber zu basteln, und das beste Menü heißt „happy meal“.
    😉

  4. Om Namah Shivaya
    @ Liebe Marlene,
    indischer Tempel war der Wunsch und die Vision eines unserer Sadhana Retreat Team Sevaka. Außerdem kommt Yoga ja auch aus Indien, warum also keinen indischen Tempel? Wohlfühlen dürfen sich dort gerne Menschen aller Religionen. Ich bin ja auch eine Christin und mag trotzdem indische Tempel, Kirchen etc.

    @Lieber Nachtschatten,
    ja eine Meditationshöhle… momentan träumen wir davon den Raum vielleicht mit Salzkristallwänden zu gestalten und abzudunkeln, so dass ernsthafter Yogis sich wirklich wie in einer Höhle fühlen kann:-)

    @Karuna
    Liebe Karuna,
    das ist eine wirklich interessante Frage. Wir werden es mal im Team diskutieren:-)

    @Peter und Premayoti,
    danke für eure Spenden. Das erfreut unser Herz sehr.

    @alle, schön, dass ihr da seid und uns mit so vielen hilfreichen Kommentaren, Anregungen, Spenden etc. zur Seite steht.
    Vielen Dank auch vom ganzen Sadhana Retreat Team.

    Om Shanti, liebe Grüße
    Rukmini

  5. Premajyoti

    Om lieber Peter,

    das ist ja lustig,
    so sind wir alle miteinander verbunden.
    Viel Freude, das klingt nach viel Spass!!

    Om Shanti
    Premajyoti

  6. Liebe Prenajyoti,

    willkommen zurück in der Realität.
    Wir fahren bald auch nach IRRLAND (www.IRRLAND.de).
    Ist aber wohl was anderes.

    Hihihi

    Om Shanti

    Peter

  7. Premajyoti

    Om,
    DANKE.
    🙂
    Ja, ich habe mit einer amerikanischen Freundin,
    bei einer von Ihr, irischen Freundin ein paar Tage verbracht, so war ich auch richtig international unterwegs, das war mal spannend!
    OM
    liebe herz-liche Grüße

  8. Om namah Shivaya

    da bist du ja wieder, wie schön!
    Hast du Urlaub in Nordirland gemacht.

    Viielen Dank!

    Liebe, herzliche Grüße
    Rafaela

  9. Premajyoti

    Om,

    habe auch eine kleine Überweisung abgeschickt,
    immer schön ein TEMPEL.

    Om namah shivaya

  10. Premajyoti

    Om
    Hallo, da bin ich wieder,
    ich bin durch Zufall in Nordirland gelandet
    und habe dort den Erlebnissen der freundlichen Menschen gelauscht,
    so lernt man auch während Reisen.
    Mein Gehirn ist etwas durcheinander geschüttelt worden, aber langsam lande ich wieder in der Yogawelt.
    Ein ganz liebes OM an die liebeeeeeeeee Rafaelaaaa und Peter.
    Om

  11. Liebe Peter,
    viielen Dank!
    Ja, leite ich weiter.

    Hast du etwas von Premajyoti gehört. Premajyoti hat sich seit Tagen nicht mehr mit Kommentaren gemeldet?

    Habe einen schönen, beschwingten Tag.

    Om Shanti
    Rafaela

  12. Liebe Rafaela,

    Ich finde die Idee großartig,
    das Eintauchen in eine andere Welt
    direkt vor der Haustüre möglich zu machen.
    Habe soeben € 20,– per Paypal „rübergeschickt“.
    (https://www.yoga-vidya.de/service/spenden.html)
    Leider konnte ich keinen Verwendungszweck angeben.
    Bitte lass es für dieses Projekt umbuchen.

    Om Shanti
    Peter

  13. Wenn Shiva in unseren Herz Platz findet dann ist sie unendlich groß!
    Om Om Om

  14. Wie groß ist eine „lebensgroße“ Shiva-Statue überhaupt? Eine 2. Freiheitsstatue in Bad Meinberg? Oder so klein, dass er in unseren Herzen Platz findet?
    Om Shanti, Karuna

  15. Nachtschatten

    Was kann ich mir unter einer Meditationshöhle vorstellen?
    Ich hoffe auch, dass die Statik eine lebensgroße Shiva-Statue aushält 🙂

  16. Ein Meditationsraum ist wunderbar.
    Aber ein indischer Tempel ?
    Warum nicht ein Ort, an dem sich alle Religionen zu Hause fühlen. Dann würde Shivananda in Lebensgröße sicher zufrieden sein.
    Liebe Grüße
    Medalasa
    Marlene Mensendiek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.