Ganesha-Kinderwelt Highlights

Interview: Dietmar – Leiter der Ganesha Kinderwelt

Veröffentlicht am 26.02.2016, 12:00 Uhr von

Dietmar Neugebauer leitet seit November 2013 die Ganesha Kinderwelt bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Sein Anliegen ist es insbesondere, Kinderyoga umfassender weiter zu geben, auch in den Schulen in der Umgebung von Yoga Vidya Bad Meinberg. Nicht nur Asanas, sonder auch das yogische Lebensgefühl möchte er an die Kinder weiter geben. Dazu gehört insbesondere auch die Schulung der Kinder in Ahimsa, gewaltlosem Verhalten.

 

Weiterlesen …


Morgen ist Ganesha Chaturthi

Veröffentlicht am 28.08.2014, 08:30 Uhr von

Om Gam Ganapataye Namaha,

am kommenden Freitag, am 29. August, wird Ganesha Chaturthi, der Erscheinungstag bzw. Geburtstag von Ganesha, gefeiert. Ganesha steht für die Kraft des Anfangs. Dieser Tag, bzw. auch die Tage ab jetzt, sind sehr gut geeignet, neue Vorsätze zu fassen, Altes loszulassen, Neues anzugehen. Bitte innerlich darum, dass du deine spirituelle Praxis intensivieren, Hindernisse beseitigen und Mut entwickeln kannst.

Einige Tipps zur Vorbereitung auf Ganesha Chaturthi: Weiterlesen …


Baumgeister auf der Obstwiese

Veröffentlicht am 23.08.2014, 08:00 Uhr von
Obstwiese Bad Meinberg

Menschen, die mit Bäumen reden, wurden schon öfter auf dem weitläufigen Seminargelände von Yoga Vidya Bad Meinberg gesichtet. Bäume, die Gesicht zeigen, sind hingegen ein Novum! Noch unklar ist, wer die Waldgeister an die Obstbäume rief. Wir vermuten, es waren unsere exzellenten Kinderbetreuer, die sich immer jede Menge einfallen lassen, um die kleinen Gäste des Hauses bei Laune zu halten! Sicher ist aber, dass die Treefaces dem Haus wohl gesonnen sind – denn einige sind klar mit dem Segenspunkt Bindu gezeichnet!

Wer die Waldgeister besichtigen möchte, wird auf der Obstwiese fündig. Für nicht Ortssattelfeste: Den Hinterausgang von Haus Shanti raus, dann dem Weg links folgen!  Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 22.08.2014, 17:00 Uhr von

Vortrag: Geschichten aus dem Vedanta mit Sukadev

Sukadev erzählt im Satsang von Yoga Vidya Bad Meinberg einige Geschichten aus dem Vedanta.
In diesen Geschichten geht es in unterschiedlichen Ausführungen um unser Erlebnis des Selbst. Unser Leben sollten wir der Erfahrung unseres göttlichen Selbst widmen. Die ganze Welt besteht aus Manifestationen des Göttlichen und es entstehen daraus ständig Situationen, aus denen wir lernen und unsere Ängste überwinden können. Verstehen wir das, brauchen wir vor nichts Angst zu haben.

 

 

Yoga – Yogasequenz mit Gauri: Krähe und Clown

Gauri zeigt dir eine Krähe mit Übergang in den Clown. Kakasana


Jana schenkt Schmetterlingsgruß an alle Yoga Vidyaner

Veröffentlicht am 07.05.2014, 17:15 Uhr von

Om Namo Narayanaya Ihr Lieben, Ute, Mutter von Jana und Sevaka bei Yoga Vidya, sie lebt mit ihrer sieben jährigen Tochter  schon viele Jahre bei uns, sie hat uns einen  Schmetterling geschickt von ihrer Tochter. Sie sagt; Jana wollte diesen Schmetterlingsgruß an alle Yoga Vidyaner verschicken. Wir freuen uns riesig über diese Aufmerksamkeit und Liebe von dir. Der Schmetterling ist wunderschön gemalt, ein Ausdruck deines Herzens als SEIN. Bleibe so immer mit dir verbunden als ein freier schöner bunter Schmetterling der höchsten Wonne.

Danke Jana! Om Shanti Liebe Grüße Sukadev1....19d


Neuer Ganesha für die Kids – kleine Fotoshow

Veröffentlicht am 02.01.2014, 16:00 Uhr von

Ganeshas Lieblingsspeise das sind Süssigkeiten. Und wer mag sonst noch am Liebsten Süsses essen? Die Kids. Oder? Und so ist der elefantenköpfige Gott Ganesha auch in der Kinderwelt bei Yoga Vidya in Bad Meinberg  zu Hause.  Die Kinderwelt der kleinen Yogi Kids trägt seinen Namen:“ Ganeshas Kinderwelt“ Ganesha darf die Kids begleiten beim Spielen,

Weiterlesen …


Fotoshow: Kindertheater im Satsang

Veröffentlicht am 29.07.2011, 15:00 Uhr von

Gestern Abend gab es im Yoga-Vidya Ashram Bad Meinberg, im Satsang, eine kleine Besonderheit: die Kinder der Ganesha Kinderwelt hatten ein Theaterstück geschrieben und geprobt und führten es mutig und mit viel Spaß im Sivanandasaal vor. Die Erwachsenen staunten über den spirituellen Innhalt der Handlung. Aber noch mehr staunten sie über den ganz anderen Satsang der sich daraus ergab: die Kinder hatten Bühnenluft geschnuppert und wollten so lange wie möglich im Mittelpunkt des Geschehens bleiben. Sie wuselten um Sukadev herum, der ihnen liebevoll den Raum gab, den sie brauchten und sie begleiteten das Arati. Diese kindliche Lebensfreude, die alle Förmlichkeiten