Loslassen Highlights

Hatha-Yoga (10): Stellung des Kindes

Veröffentlicht am 31.01.2010, 15:30 Uhr von

Leiden Kinder schon vor der Geburt an Stress? Um das zu erfahren, messen Forscher aus Frankfurt neuerdings die Gehirnströme von Embryonen. Womöglich sind die kleinen Ungeborenen schon anfällig für Burnout-Symptome…

Nichts gegen wissenschaftliche Forschung. Aber einen Einblick in die Welt der Ungeborenen kann man auch ohne technischen Aufwand gewinnen. Zum Beispiel mit Hatha-Yoga. Man setze sich auf die Knie, beuge sich nach vorne, legen die Stirn auf den Boden (dabei verbindet sich ein wichtiger Chakra-Energie-Punkt mit der Erde) und entspanne die Arme neben dem Körper. Augen schließen, loslassen, tief atmen: Stellung des Kindes.

Das klingt einfach? Vielleicht.


« Aktuellere Einträge