Ayurveda Ohren-Öl-Einlauf

Karna Purana – das Anfüllen der äußeren Gehörgänge mit Öl ist eine klassische Ayurveda-Anwendung  zur Linderung nervlicher Anspannung, Ohrengeräusche/Tinnitus, Kiefergelenksstarre und Nackenverspannungen. Im Rahmen einer ganzheitlichen Abhyanga (Ganzkörper-Öl-Massage) kann Karna Purana zur vollendeten Entspannung eingesetzt werden. Alle Sinne ziehen sich zurück und können sich auf die innere Ruhe Einstellen. Auch zu Hause kann die Anwendung bei oben genannten Symptomen aber ebenso zum „Abschalten“ alleine angewandt werden (das erste Mal am besten mit einem Partner). Sehr günstig ist die Anwendung abends vor dem Schlafengehen durchzuführen: körperwarmes Sesamöl oder Ghee (auf keine Fall wärmer als 40 Grad) in liegender Position und bequem seitlich abgelegtem Kopf zuerst in die Ohrmuschel geben (kleines Gießgefäß) und von dort aus in die Ohröffnung laufen lassen bis das Ohr komplett mit Öl gefüllt ist, bei seitlich abgelegtem Kopf das Öl bis zu 10min einwirken lassen anschießend Watte ins Ohr geben und am zweiten Ohr genau so fortfahren.

Anschließend in der Rückenlage entspannen unter Beachtung, dass nicht gleich alles Öl herausläuft. Nach 20min kann das Öl sanft aus dem Ohr getupft werden. Ausspülen ist nicht empfohlen. Die Ohren dürfen über Nacht eingeölt bleiben. Es wäre auch keineswegs verkehrt mit den ölgefüllten Ohren einzuschlafen (bei geeigneter Unterlage wie einem Hundtuch).  Der Entspannungseffekt hat wirklich etwas Besonderes. Das Ohren-Ölbad kann bis zu sieben aufeinanderfolgende Abende durchgeführt werden und/oder regelmäßig/gelegentlich 2-3 x die Woche. Bei beschädigtem Trommelfell, Entzündungen oder Abszessen darf kein Karna Purana durchgeführt werden.

Mehr Wissenswertes auf unserer Ayurveda-Artikelseite

Informationen über Ayurveda in Bad Meinberg auf unserer Ayurveda-Homepage

Auf mein.yoga-vidya.de gibt es tolle Ayurveda-Videos

Ältere Ayurveda News-Einträge auf dem Ayurveda Blog Archiv

Euer Lakshmana vom Ayurveda-Team Bad Meinberg

0 Kommentare zu “Ayurveda Ohren-Öl-Einlauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.