Vishuddha-Chakra Highlights

YVS181 – Aktivierung des Vishuddha Chakras durch die Bija Mantras – Sanskrit – Teil 24

Veröffentlicht am 26.07.2019, 15:00 Uhr von
Play

Sukadev rezitiert in diesem Podcast die Bija Mantras des Vishuddha Chakras, deren einsilbigen Laute auch gleichzeitig der Beginn des Sanskrit Alphabets sind. Sanskrit ist die Sprache der Veden. Vermutlich die älteste Sprache überhaupt. Weiterlesen …


YVS180 – Die Bija Mantras des Visuddha Chakras – Sanskrit – Teil 23

Veröffentlicht am 24.07.2019, 15:00 Uhr von
Play

Sukadev spricht in diesem Podcast über die Bija Mantras des Vishuddha Chakras, deren einsilbigen Laute auch gleichzeitig der Beginn des Sanskrit Alphabets sind. Sanskrit ist die Sprache der Veden. Vermutlich die älteste Sprache überhaupt. Weiterlesen …


YVS161 – Die Sanskrit Vokale – Sanskrit – Teil 5

Veröffentlicht am 17.05.2019, 15:00 Uhr von
Play

In der Sprache Sanskrit gibt es 16 Vokale. Diese entsprechen den 16 Blütenblättern des Vishuddha Chakra. Die Vokale im Sanskrit werden von hinten nach vorne gesprochen. Sukadev erläutert dir die 16 Sanskrit Vokale und erklärt dir, weshalb manchmal auch nur von 14 oder 13 Sanskrit Vokalen gesprochen wird. Weiterlesen …


Hintere Nabho Mudra zur Aktivierung von Vishuddha Chakra

Veröffentlicht am 30.04.2018, 15:00 Uhr von

Play
Eine einfache Übung zur Aktivierung von Vishuddha Chakra. Hintere Nabho Mudra stimuliert einen wichtigen Energiepunkt am hinteren Teil des Gaumens mit der Zunge. Hintere Nabho Mudra zur Aktivierung von Vishuddha Chakra gehört zur Gruppe von Nabho Mudra, welche wiederum zur Gruppe der Zungen-Mudras gehört. Dies ist keine Übung für Anfänger. Dieses Audio ist gedacht zur Vertiefung und Inspiration für Yoga Übende, die mit Mudras vertraut sind.  Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 11.08.2017, 17:00 Uhr von

VC050 Spirituelle Menschen – ein Segen für die Familie – Viveka Chudamani 50.Vers

Yoga Vidya präsentiert die Viveka Chudamani Reihe.
Sukadev spricht über den 50. Vers des Viveka Chudamani. Dieser Vers lautet:

50. Der Meister erwidert: „Du bist gesegnet. Du hast deine Pflicht erfüllt. Deine Familie wird durch dich geheiligt, indem du dich von den Fesseln der Unwissenheit befreist und zur Absoluten Wirklichkeit werden willst.“ Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 20.01.2017, 17:00 Uhr von

3a Die Stufen der Mantra Rezitation – Mantra Meditation Kursvideo Woche 3

Sukadev spricht über die verschiedenen Stufen der Mantra Rezitation, Japa. Er erläutert, wie du vom lauten Sprechen des Mantras über das Flüstern zur geistigen Mantrawiederholung kommst. Diese drei Stufen werden auch genannt Vaikhari, Upamsu und Manasika. Vaikhari, das laute Wiederholen des Mantras, kann als Kirtan (Singen) oder Japa (Rezitation) geschehen. Sukadev stellt auch ein weiteres Modell vor, nämlich Vaikhari, Madhyama, Pashyanti und Para. Er beschreibt, was das praktisch mit Mantra zu tun hat. Dann erzählt er die Geschichte von Narada, Ratnakar und Valmiki: Diese Geschichte verdeutlicht, dass man allein durch die Kraft der Mantra Rezitation zur reinen Stille kommen kann, zur Gottverwirklichung. Weiterlesen …


Yogastunde Mittelstufe zum Thema Positives Denken

Veröffentlicht am 12.09.2016, 15:00 Uhr von
Play

Yogastunde Mittelstufe – mit besonderer Betonung der geistigen Wirkungen. Anfangsentspannung, Kapalabhati, Wechselatmung mit Konzentration auf die 7 Chakras und entsprechenden Affirmationen: Verwurzelung im Muladhara Chakra, Quelle der Kreativität im Swadhisthana, Feuer der Begeisterung im Manipura, Freude und Liebe im Anahata Chakra, Verbundenheit im Vishuddha Chakra, Intuition und Erkenntnis im Ajna Chakra, Gnade und Segen im Sahasrara. Kavacham – Schützendes Energiefeld. Surya Namaskar Sonnengruß mit Surya Mantras und Gayatri Mantra. Asanas, insbesondere Grundstellungen mit Affirmationen und Chakra-Konzentration.


Yogastunde sanfte Mittelstufe – der Spirituelle Weg

Veröffentlicht am 18.07.2016, 15:00 Uhr von
Play

Eine Yogastunde mit Betonung auf den spirituellen Aspekten der Asanas und Pranayama. Sukadev leitet dich an zu:

  • Anfangsentspannung mit Bewusstheit für die stärkende Kraft von Mutter Erde, die Verbindung mit den Mitgeschöpfen, Öffnung für die inspirierende Kraft des Himmels
  • 3 Runden Kapalabhati mit Öffnung für Inspiration und Licht
  • Kavacham – stehende Energiefeld- Übung: Schiebe das, was in deiner Aura bzw. auf deinem Herzen bzw. auf deiner Seele hängt und dich einengt, weg. Verbinde dich mit der nährenden Kraft der Erde. Fühle die Kraft, die

Yoga Wiki über Vishuddha Chakra

Veröffentlicht am 23.06.2016, 17:00 Uhr von

Kennst du das auch? Du stehst in einem schwierigen Gespräch wie angewurzelt da und weißt beim besten Willen nicht, was du sagen sollst. Erst hinterher fallen dir schlagfertige Worte oder Argumente ein, die du hättest entgegnen können.

Vielleicht warst du auch schon mal in der Situation in einer Beziehung, in der du etwas auf dem Herzen hast, weil dich etwas stört, was der andere tut, du aber nicht die richtigen Worte findest, um es zu kommunizieren? Vielleicht sprichst du es gar nicht an und schluckst es hinunter, oder du findest nicht den richtigen Tonfall und der andere fühlt sich


Die yogische Chakrenlehre – Weg zur ganzheitlichen Entwicklung der Persönlichkeit Teil 2

Veröffentlicht am 14.01.2014, 18:00 Uhr von

Die persönliche Entwicklung ist also abgeschlossen, nachdem wir alle Chakras genährt haben. Sich nur auf höhere Chakras zu konzentrieren wird langfristig wenig bringen, da auch immer die Basis stimmen muss.

 

Der optimale persönliche Reifeprozess sieht also so aus: Sieh zu, dass Deine Grundbedürfnisse (Essen, Schlafen, Selbsterhaltung, Fortpflanzung) erfüllt werden und es Deinen Körper gut geht. Erkenne Deine individuellen Bedürfnisse und Wünsche und komme mit ihnen ins Reine und setze diese in die Tat um (Beruf, Partnerschaft, Freunde, Hobbies, Ziele im Leben). Wenn Du Dich dann mehr und mehr selbst liebst und selbst akzeptierst, kannst Du Liebe selbst-los-geben.

Dann


Die yogische Chakrenlehre – Weg zur ganzheitlichen Entwicklung der Persönlichkeit Teil 1

Veröffentlicht am 13.01.2014, 18:00 Uhr von

Die Chakrenlehre ist eines der praktischsten Systeme die es gibt, um den Entwicklungsweg eines Menschen, in weltlicher sowie spiritueller Hinsicht, zu beschreiben. Die persönliche Bewusstseinsevolution lässt sich durch die Kenntnis der Chakras konkret erklären und lenken.

 Chakra ist ein Wort aus dem Sanskrit und bedeutet wörtlich so viel, wie „Rad“ und beschreibt ein Energiezentrum im Menschen. Chakras sind Verbindungspunkte von Nadis (Energiekanäle) und wurden in tiefer Meditation intuitiv von Rishis (Seher, Yoga Meister) geschaut. Durch die Aktivierung der Chakras können bisherige persönliche Grenzen durchbrochen werden und Entwicklung kann geschehen.

Yoga geht von sieben Hauptchakras aus, die ihren Sitz im feinstofflichen


Neue Videos

Veröffentlicht am 28.06.2013, 17:00 Uhr von

Neue Yoga Vidya Videos findest du unten aufgelistet. Klicke auf das Vorschaubild bzw. den Titel des jeweiligen Videos und du gelangst zu dem gewünschten Video.

  1. Überwindung von Avidya — für besseren Umgang mit Angst: Angst kommt aus falschem Verständnis, aus Avidya, Unwissenheit. Dies ist also wieder ein philosophischer Vortrag. Richtiges Verständnis verhilft dir zur Überwindung der Angst. Heute spricht Sukadev wieder über Avidya, Unwissenheit, und wie du sie überwindest. Heute besonders über das Ewige und das Vergängliche. Verstehe, was ewig ist. Verstehe was vergänglich ist. Wenn du weißt, dass das Vergängliche vergänglich ist, brauchst du keine Angst vor der Vergänglichkeit zu haben. Insbesondere wenn du erkennst, du selbst bist Ewig — denn du bist reines Bewusstsein — dann brauchst du keine Angst zu haben vor der Vergänglichkeit. Im Äußeren mag sich vieles verändern — du als Bewusstsein, auch dein Mitmensch als Bewusstsein, bleibt gleich. So bekommst du eine innere Sicherheit und Kraft. Dies ist der dritte Vortrag einer Reihe von Vorträgen über Angst, mit dem Thema: Ratschläge zum Umgang mit Angst aus dem 2. Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali. Mehr zum Thema Angst.
  2. Ganesha Gayatri mit Vani Devi und Ute: Ganesha Gayatri – Nr. 613 im Kirtanheft und hier der Text zum Mitsingen: Om Tatpurushaya Vidmahe // Vakratundaya Dhimahi // Tanno Danti Prachodayat – Mantrasingen öffnet dein Herz – singe mit und spüre dein Herz! Mehr Mantra-Aufnahmen findest du auf den Interseiten von Yoga Vidya.
  1. Kavacham für das Vishuddha Chakra: Mit dieser Kavacham-Übung kannst du das Energiefeld deines Kehlchakras, des Vishuddha Chakras, stark machen und ausdehnen lassen. Das Kehlchakra hilft dir dich auszudrücken — mit Worten und auf andere Weisen. Es hilft dir auch dich zu verbinden. Das Vishuddha Chakra ist das Kommunikations-, Verbindungs- und Ausdehnungschakra.
  2. Selbstmassage: Klopfmassage für den Brustkorb 3. Teil: Öffne dein Herz und spüre die göttliche Freude in dir mit dieser Aktivierung deiner Energien im Brustkorb. Dazu kloppfst du deinen Brustkorb mit deinen Fäusten ab. Der Alltag bleibt hinter dir. Fühle dich ganz wohl, spüre Freude, Kraft und Liebe.
  3. Yoga Vidya Satsang vom 22. Juni 2013: Yoga Vidya Satsang vom 22. Juni 2013 bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Yoga Vidya überträgt den Samstagabend Satsang jeweils von 20-22 Uhr live über Google+ ins Internet. In dieser Videoaufzeichnung kannst du eine Meditation – Kirtan und Mantra Singen sowie einen Yoga Vortrag zum Thema der Mahavidyas anschauen und anhören. Zum Abschluss des Satsangs folgt das OM Tryambakam, Heil- und Segensmantren sowie das Arati, eine Lichtzeremonie.
  4. Einfache Mantra Meditation: Gute Übung für Anfänger sowie Fortgeschrittene, um den Geist zur Ruhe bringen und innere Stille zu erfahren. Die einfache Mantra Meditation gehört auch zu den Achtsamkeitsmeditationen. Sie hilft dir dich zu lösen von der Identifikation mit Körper, Gefühlen und Gedanken. Sukadev und Sara Devi begleiten dich durch die Meditation. Mehr Informationen zu Yoga, Meditation und spirituellem Leben findest du auf den Internetseiten von Yoga Vidya.
  5. Why yogis do not eat garlic – A story from Ramana Maharshi: Listen to a story from mythology of why yogis do not eat garlic. Dr. Nalini Sahay relates a story once told by Ramana Maharshi. Dr. Sahay gives frequent programs at Yoga Vidya in Germany. For more english videos and discussions please go to my.yoga-vidya.org/
  6. Story of the Birth of Lord Krishna: Listen to the story of the birth of the blessed Lord Krishna as told by Dr. Nalini Sahay, who trained with Swami Satyananda from the Bihar School of Yoga. Dr. Sahay often gives lectures at Yoga Vidya. Please find more information about yoga, meditation and Indian mythology on our website at www.yoga-vidya.org

Weiterlesen …


Kehl-Chakra Akasha-Meditation

Veröffentlicht am 17.10.2011, 15:00 Uhr von
Play

Aktiviere dein Kehlchakra. Spüre deine Verbundenheit. Sukadev leitet dich an zur Öffnung des Vishuddha Chakras und zur Visualisierung des unendlichen Raums. So bekommst du ein Gefühl von Weite und Unendlichkeit. Saradevi meditiert mit dir.

Mehr Infos zu Chakras unter www.yoga-vidya.de/chakra.html


Vishuddha-Chakra Erd-Himmel-Meditation

Veröffentlicht am 03.10.2011, 15:00 Uhr von
Play

Aktiviere dein Kehlchakra durch die Verbindung mit der Kraft der Erde. Lass dann die Energie dieses Vishuddha-Chakra nach oben zum Himmel hochsteigen. Sukadev und Saradevi leiten dich an zu dieser tantrischen Vishuddha Chakra Erd-Himmel-Meditation aus dem Kundalini Yoga Viele Infos zu allen Chakras, auch zum Vishuddha Chakra, unter https://www.yoga-vidya.de/chakra.html


Vishuddha-Chakra Pendel-Meditation

Veröffentlicht am 19.09.2011, 15:00 Uhr von
Play

Öffne und aktiviere dein Vishuddha-Chakra, dein Kehl-Chakra. Sukadev leitet dich zu dieser Vishuddha Chakra Pendel-Meditation. So bekommst du das Gefühl von Verbundenheit und Einheit. Deine Sprachzentren und Kommunikations-Fähigkeiten werden gestärkt. Saradevi meditiert mit dir. Diese spezielle Tantra Meditationstechnik stammt aus dem Kundalini Yoga.


Vishuddha-Chakra Segens-Meditation

Veröffentlicht am 12.09.2011, 15:00 Uhr von
Play

Verbinde dich mit der Himmels- und Erdenergie. Lass die Kraft von Himmel und Erde das Kehlchakra, das Vishuddha Chakra, öffnen. Dann strahle die Energie des Vishuddha Chakras als Kraft der Liebe und des Wohlwollens aus. Sukadev und Saradevi leiten dich zu dieser tantrischen Vishuddha Chakra Erd-Himmel-Segens-Meditation aus dem Kundalini Yoga an. Mehr Infos zu Chakras https://www.yoga-vidya.de/chakra.html