yogastunde-rueckenyoga-mp3 Highlights

20 Einseitige Körperhaltung als Ursache von Rückenschmerzen

Veröffentlicht am 20.07.2015, 15:00 Uhr von
Play

Einseitige Körperhaltung kann Ursache sein von Rückenschmerzen, und zwar über eine Rückkopplungskette: eine einseitige Körperhaltung bewirkt eine Überlastung einiger Muskeln – dies bewirkt Schmerzen der betroffenen Muskeln – was zu einer Verspannung dieser Muskeln führt. Dies bedeutet Stress für den gesamten Organismus, was zu stärkeren Verspannungen, stärkeren Schmerzen, einer stärkeren Schonhaltung und schließlich zu einer Verstärkung der Einseitigkeit führt. Hier schließt sich der Rückkopplungskreis – Doch wie kommst du da raus? Darüber hörst du in diesem Rückenschmerzen Podcast. Zunächst gilt es, der Einseitigkeit entgegenzuwirken,


17 Verspannungen der Psoas Muskeln als Ursache von Schmerzen im unteren Rücken

Veröffentlicht am 29.06.2015, 15:00 Uhr von
Play

Bei gar nicht mal wenig Menschen sind die Psoas Muskeln verspannt, also die Muskeln im tiefen Bauch, die Muskeln, die für das Nachvornebewegen der Beine zuständig sind. Die Psoas Muskeln sind nicht schmerzanfällig, selbst wenn sie verspannt sind. Aber die unteren Rückenmuskeln müssen gegenhalten. Diese ermüden schneller, auch weil sie oft schwächer sind, und rebellieren in Form von Schmerzen. So kann die  Dehnung der Psoas Muskeln ein wichtiges Element sein, Rückenschmerzen vorzubeugen und zu heilen. Dies geht zum Beispiel durch die Yoga Übung des


16 Verspannungen anderer Muskeln als Ursache von Rückenschmerzen

Veröffentlicht am 22.06.2015, 15:00 Uhr von
Play

Der Muskel, der schmerzt, ist typischerweise überlastet, da er über einen längeren Zeitraum angespannt ist. Eine Ursache der dauerhaften Anspannung ist die Verspannung: Die Muskeln sind verspannt. Dadurch entsteht ein Teufelskreis, durch den die Spannung des Muskels längere Zeit aufrecht erhalten wird, es resultieren Schmerzen. Es kann aber auch geschehen, dass der verspannte Muskel gar nicht weh tut. Vielmehr kann es passieren, dass der Gegenmuskel, der sogenannte Antagonist, also der Muskel auf der gegenüberliegenden Seite, gegen halten muss und deshalb überlastet wird und weh


15 Verspannungen als Ursache von Rückenschmerzen

Veröffentlicht am 15.06.2015, 15:00 Uhr von
Play

Überlastung von Rückenmuskeln kann auch durch Verspannung geschehen. Muskeln, die über einen längeren Zeitraum angespannt werden, fangen irgendwann an zu rebellieren. Das tun sie durch Schmerzen, im Fall der Rückenmuskulatur also durch Rückenschmerzen. Um diese Rückenschmerzen abzumildern beziehungsweise zu lindern, ist Entspannung besonders wichtig und hilfreich. Daher wirken Yoga Tiefenentspannung, Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation (PMR), Phantasiereise, Bodyscan so gut.


14 Ungleich starke Muskeln als Ursache von Rückenschmerzen

Veröffentlicht am 08.06.2015, 15:00 Uhr von
Play

Wenn Muskeln ungleich stark sind, dann kann es passieren, dass die schwächeren Muskeln überlastet werden und mit Schmerzen reagieren. Das ist insbesondere bei den Rumpfmuskeln oft der Fall und führt zu Rückenschmerzen bzw. zu Schmerzen im Rücken. Muskeln sind in antagonistischen Paaren angeordnet. Wenn zum Beispiel die tiefen Bauch-Rumpf-Muskeln, die Psoas Muskeln, relativ stark ausgeprägt beziehungsweise trainiert sind, die unteren Rückenmuskeln dagegen aber schwach ausgebildet sind, können die unteren Rückenmuskeln im Lauf des Tages überlastet werden und Schmerzen bewirken. Hier gilt also auch wieder: Stärke


13 Schwache Muskeln als Ursache von Rückenschmerzen

Veröffentlicht am 01.06.2015, 15:00 Uhr von
Play

Mit diesem Podcast beginnt eine Reihe zum Thema Ursachen von Rückenschmerzen, also die Fortsetzung der Folge 5 dieses Rückenschmerzen Ade Podcasts. Einer der Hauptgründe von Rückenschmerzen ist die Überlastung der Rückenmuskeln. Solch eine Überlastung von Rückenmuskeln kann dadurch entstehen, wenn Rückenmuskeln über einen längeren Zeitraum in leichter bis mittlerer Intensität angespannt werden. Nach einiger Zeit werden sie dann überlastet und reagieren mit Schmerzen. Bei Überbeanspruchung von Rückenschmerzen ist paradoxerweise Training der Rückenmuskeln, also Belastung von Rückenmuskeln das Mittel der Wahl. Warum eigentlich? Dies ist


12 Skoliose ist keine Ursache für Rückenschmerzen

Veröffentlicht am 25.05.2015, 15:00 Uhr von
Play

Wenn bei dir Skoliose diagnostiziert wird, sei ganz beruhigt und  gelassen. Skoliose bietet keinen Grund zur Sorge. Skoliose erhöht nämlich die Wahrscheinlichkeit, Rückenschmerzen zu bekommen, nicht. Skoliose erhöht zwar die Wahrscheinlichkeit für einseitige Rückenschmerzen, ein guter Arzt und Therapeut kann dir vorhersagen, wo die Rückenschmerzen auftauchen können, wenn jemand mit Skoliose Rückenschmerzen bekommt. Aber insgesamt gesehen haben Menschen mit Skoliose nicht mehr Rückenschmerzen als andere Menschen. Zwar gilt: Bei Skoliose müssen manuelle Therapien, Yoga, Asanas etc. so angepasst werden, dass sie auf


11 Rückentipp: wechsle öfter die Körperhaltung

Veröffentlicht am 18.05.2015, 15:00 Uhr von
Play

Jetzt wieder ein Rückentipp als eine weitere Unterbrechung der Reihe zu den Ursachen und Nichtursachen von Rückenschmerzen und Rückenproblemen. Heute der Tipp: Wechsle öfter mal die Haltung. Wenn du sitzt, stehe öfter auf. Wenn du telefonierst, stehe auf – oder gehe sogar hin und her. Manche Telefonate kannst du in Zeiten des Handys und der Headsets auch mit einem Spaziergang verbinden oder mit Hin- und Hergehen. Lehne dich beim Sitzen mal an die Stuhllehne an und dann wieder nicht. Flöze dich ruhig mal ganz faul


10 Rundrücken ist kein Grund für Rückenschmerzen

Veröffentlicht am 11.05.2015, 15:00 Uhr von
Play

Wenn du Rundrücken hast, ist das kein Anlass zur Sorge. Rundrücken auch Kyphose bzw. erhöhte Kyphose genannt, wird vielmehr zu den Haltungsabweichungen gezählt. Ein Rundrücken, der ein bestimmtes Maß nicht überschreitet, erhöht nicht die Wahrscheinlichkeit für Rückenprobleme. Es gilt allerdings: Wenn du einen Rundrücken hast und Rückenschmerzen bekommst, ist es wahrscheinlicher, dass du die Rückenschmerzen am oberen bzw. mittleren Rücken bekommst. Im Akutfall musst du dann lernen, diese Muskeln zu entspannen. Allgemein gilt: Du musst deine oberen Rückenmuskeln stärken. Insgesamt sind Yoga Übungen hier


09 Rückentipp: Werde zum Zappelphilipp

Veröffentlicht am 04.05.2015, 15:00 Uhr von
Play

Eine wichtige und nicht zu unterschätzende Hilfe gegen Rückenschmerzen ist Bewegung. Es gibt viele Formen der Bewegung, die bei Rückenschmerzen hilfreich und lindernd sind. Ein Element der Strategie gegen Rückenschmerzen sind ständig kleine Bewegungen, wenn du sitzt, stehst oder gehst: Schiebe die Lendenwirbelsäule nach vorne und zurück. Drehe dich im Rumpf nach vorne und nach hinten. Bewege die linke Schulter mal hoch und wieder runter, und so weiter. Zu beachten ist dabei: Gehe nicht in die maximale Dehnung, sondern mache lediglich kleine Bewegungen. Denn


08 Flachkreuz ist kein Grund für Rückenschmerzen

Veröffentlicht am 27.04.2015, 15:00 Uhr von
Play

Ein Mythos der 1990er und 2000er Jahre war, dass Flachkreuz schädlich sei. Flachkreuz ist eine Haltungsabweichung, bei der die Lendenwirbelsäule weniger nach vorne gekrümmt ist als bei der durchschnittlichen Bevölkerung. Flachkreuz erhöht ähnlich wie ein Hohlkreuz allerdings NICHT die Wahrscheinlichkeit, Rückenprobleme zu bekommen. In den 1990er und 2000er Jahren gab es die sogenannte Rückenschule. Ein entscheidendes Element der heute „Alte Rückenschule“ oder auch „veraltete Rückenschule“ genannten Richtung war die Vermeidung jeglicher Vorwärtsbeuge und das Bemühen alle Tätigkeiten und Bewegungsabläufe mit nach vorne gekrümmter Lendenwirbelsäule zu machen.


07 Was sind keine Gründe für Rückenschmerzen: Lordose – Hohlkreuz

Veröffentlicht am 20.04.2015, 15:00 Uhr von
Play

Ich möchte heute das Thema des letzten Podcasts ausbauen. Was sind die Gründe und Ursachen von Rückenschmerzen? Wie wir gehört haben, Haltungsabweichungen sind es nicht. Insbesondere ist Lordose, Hohlkreuz, keine Ursache von Rückenschmerzen. Dazu gibt es eine Reihe von empirischen Studien. Wurden in den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts Patienten mit Rückenschmerzen durch Physiotherapie bzw. Krankengymnastik dazu angeleitet, für sie unnatürliche Haltungen einzunehmen, um keine Rückenschmerzen zu haben, hat sich dieser Trend inzwischen umgedreht. Aber, wie du im nächsten Podcast hören wirst,


06 Was sind keine Gründe für Rückenschmerzen: Haltungsabweichungen

Veröffentlicht am 13.04.2015, 15:00 Uhr von
Play

Was sind die Gründe und Ursachen für Rückenschmerzen? In diesem zweiten Teil der Reihe „Gründe für Rückenschmerzen“ erfährst du, dass Haltungsabweichungen bzw. Abnormalitäten kein Grund für Rückenschmerzen sind. Angenommen du hast einen Rundrücken, also Kyphose, dann erhöht das die Wahrscheinlichkeit für Rückenschmerzen nicht. Angenommen du hast, Lordose, ein Hohlkreuz, dann auch nicht. Ebenso hat Skoliose, also eine seitliche oder drehende Abweichung der Wirbelsäule, eventuell auch mit Beckenschiefstand nichts  mit einer erhöhten Rückenschmerzwahrscheinlichkeit zu tun. Allerdings kann die Art der Haltungsabweichungen den Ort der


05 Gründe für Rückenschmerzen, Teil 1: Du bist ein Mensch

Veröffentlicht am 06.04.2015, 15:00 Uhr von
Play

Rückenschmerzen sind ein weit verbreitetes Phänomen – etwa 50 Prozent aller Menschen in Deutschland hat regelmäßig Rückenschmerzen, mal mehr, mal weniger. Warum ist das so? Grundsätzlich kann gesagt werden: Der aufrechte Gang des Menschen macht ihn zugleich auch anfällig für Rückenschmerzen. Wenn du also Rückenschmerzen hast und dich fragst: Warum habe ich Rückenschmerzen? Dann kannst du dir als erstes selbst antworten: weil ich ein Mensch bin. Als Mensch bin ich anfällig für Rückenschmerzen. Das hilft dir an sich etwas gelassener mit Rückenschmerzen umzugehen. Im Vergleich hierzu:


04 Phantasiereise und Selbsthypnose gegen Rückenschmerzen

Veröffentlicht am 30.03.2015, 15:00 Uhr von
Play

Visualisierungen können sehr machtvoll sein, um das eigene Empfinden zu lenken, Schmerzen bzw. Rückenschmerzen zum Verschwinden zu bringen oder abzumildern. Hier lädt dich Sukadev, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, zu einer Phantasiereise ein, um dich von allen Seiten her mit Wohlgefühl zu erquicken und zu erfüllen. Du kannst diese Phantasiereise im Sitzen, am besten aber im Liegen ausführen. Du kannst diese Visualisierung bis zu einem gewissen Grad auch im Gehen und Stehen probieren. Beim Autofahren vergewissere dich, dass du wach bleibst. Diese Visusalisierung


02 Selbsthypnose gegen Rückenschmerzen

Veröffentlicht am 16.03.2015, 15:00 Uhr von
Play

Mit Selbsthypnose Schmerzen wegbekommen, kann das funktionieren? Ja, für viele Arten von Schmerzen ist das ausgesprochen effektiv. Mit diesem Podcast kannst du die zweite der Selbsthypnose Techniken ausprobieren, mit denen du deine Schmerzen verringern oder auflösen kannst. Diese Technik kombiniert das Zählen mit Affirmationen und Visualisierungen. Auch hier erkennst du zuerst die Tatsache an, dass Schmerzen in dir sind. Dann setzt du einen Zeitpunkt fest, ab wann du sie nicht mehr spürst. Dann zählst du hinunter – und spürst plötzlich, dass du dich wohl fühlst.


01 Rückenschmerzen Ade – Einführungs-Podcast

Veröffentlicht am 09.03.2015, 15:00 Uhr von
Play

Einführung in den Rückenschmerzen-Ade-Podcast: Worum geht es hier in diesem Rückenschmerzen-Podcast? Was kannst du erwarten, wenn du diese Sendung anhörst? Kurz gefasst: Hier geht es um kurze Impulse für den Umgang mit Rückenschmerzen. Mindestens die ersten Sendungen werden kurz und prägnant sein: Jeweils ein kurzer Impuls für die Woche. Wie kannst du mit deinen Rückenschmerzen – sofern du davon betroffen bist – besser umgehen? Wie kannst du Kreuzweh vermeiden bzw. verhindern? Was sind die Ursachen, was sind die Heilverfahren? Heute schon ein erster


10 F Kurze Yogastunde „Yoga für den Rücken“

Veröffentlicht am 28.08.2012, 21:00 Uhr von
Play

Eine kurze Yogastunde, Schwerpunkt Rückenyoga, zum regelmäßigen Üben. Anfangsentspannung, Krokodilsübungen, isometrische Halsmuskel-Übungen, Augen-Übungen, Nacken-Entspannung, rückengerechter Sonnengruß, Bauchmuskel-Übung, Beinstreckung, Brücke für die Stärkung der Rückenmuskeln, Rückendrehung. Tiefenentspannung in rückenentspannender Haltung mit Visualisierung von Licht. Affirmation und Gedanken des Wohlwollens. Du findest in dieser Anfängerkurs-Serie weitere kürzere und längere Yogastunden, sanft und fordernd als Videos 10B, 10C, 10D und 10E. Konzept, Sprecher: Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.


03 B Yoga Anfängerkurs 3. Praxis-Stunde

Veröffentlicht am 06.07.2012, 17:00 Uhr von
Play

Praktische 60-minütige Yogastunde der 3. Woche des zehnwöchigen Anfängerkurses von Yoga Vidya. Atemübung, dynamische Auflade-Übungen, Yoga Asanas (Stellungen) und Tiefenentspannung. Die Übungen im einzelnen: Anfangsentspannung, OM, Wechselatmung, Kurzmeditation, Rückenrolle, stehende Auflade-Übung, Sonnengruß, gestützter Schulterstand, einfache Brücke, Fisch, Vorwärtsbeuge, schiefe Ebene, Entspannung in seitlicher Bauchlage, Kobra, einbeinige Heuschrecke, Katze, Stellung des Kindes, Drehsitz mit gestrecktem Bein, Einbeinstand (Baum), Dreieck. Klassische Yoga-Entspannung: Anspannen und Loslassen aller Körperteile, Autosuggestion, Visualisierung von Insel, Meer und Palmen, Stille, Affirmation. OM und Mantra. Konzept, Sprecher: Sukadev Bretz. Dies ist die Tonspur dieses


03 A Yoga Anfängerkurs 3. Kursstunde

Veröffentlicht am 05.07.2012, 17:00 Uhr von
Play

Dritte Kursstunde des zehnwöchigen Anfängerkurses von Yoga Vidya. Tipps zu Atmung im Alltag, zu Atemübungen, Pranayama. Ratschläge für mehr Energie. Atemübungen im Alltag: Auflade-Übung, Lampenfieber-Transformation, Ärger-Transformation – alles gleich zum Mitmachen. Dann folgt die Yogastunde selbst: Anfangsentspannung, Krokodilsübungen zur Rückenentspannung, OM, Wechselatmung, Sonnengruß, einfacher Schulterstand, einfacher Fisch, Vorwärtsbeuge, schiefe Ebene, Bauchentspannung, Kobra, Heuschrecke, Katze, Drehsitz, Baum, Dreieck, klassische Yoga Vidya Tiefenentspannung, Om, Mantra. Konzept, Sprecher: Sukadev Bretz. Dies ist die Tonspur dieses Yoga-Videos.


« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »