Yoga im Frühling: Asanas für alle

Bei all den Osterfeierlichkeiten und Ausflügen kann es schon mal vorkommen, dass die tägliche Yoga-Praxis unbemerkt unter den Tisch fällt. Von wo sie erst wieder auftaucht, wenn sich Ferien und Schokoladeneier längst in aller Mägen und Alltagsleben aufgelöst haben. Yoga und Feiern, Entspannung und Ostereiersuchen, Hasengeschichten und Meditation – irgendwie geht das nicht zusammen. Schon gar nicht, wenn der Besuch beim Stichwort Yoga nur verständnislos den Kopf schüttelt.

Schade eigentlich. Ein paar Asanas im Garten könnten die perfekte Ergänzung zum üppigen Festgelage sein. Und ein Ostergeschenk für alle, die auf diesem Weg entdecken, dass Yoga auch Spaß und Heiterkeit verbreiten kann. Wie wäre es also zwischendurch mit etwas Gute-Laune-Yoga für alle? Wenn sich ganze Versammlung plötzlich im Kreis wieder findet, um den mitgebrachten Alltagsstress abzuschütteln und von Armen, Beinen und Kopf zu streifen, darf sich das ruhig ungewohnt anfühlen. Das macht gar nichts. Lachanfälle sind die beste Vorbereitung für die Yoga-für-alle-Runde. Und dann geht’s los: Vielleicht mit dem Sonnengruß in einfacher Form?

Oder einfacher: Arme weit nach oben strecken, ein paar Atemzüge tief in den Bauch atmen, die kühle Luft und den Geruch des Raumes wahrnehmen. Nach einem Moment der Stille weit nach vorne fallen lassen und noch einmal gründlich ausschütteln. Wer will, darf seinem Nachbarn auch gerne den Rücken abklopfen. Ein paar Oberkörperdrehungen im Stehen mit hinter dem Kopf verschränkten Armen dehnen den Rücken, das gedrehte Dreieck verbindet nebenbei noch die beiden Gehirnhälften, der Hund streckt Wirbelsäule und Beine, im Baum oder Adler kann man prima die eigene Mitte spüren. Im Tänzer dürfen dann noch einmal alle ihren Gleichgewichtssinn testen. Wer sich traut streckt zum Schluss noch mit einem Sprung alle Viere von sich und befreit sich dabei mit einem lauten Löwen– (oder Frühjahrs-) Schrei von aller Anspannung.

Heiterkeitsanfälle sind herzlich willkommen.
Und wenn man dabei noch den einen oder anderen Bewegungsmuffel von der Kaffeetafel weglocken konnte und mit dieser Yoga Aktion in die Analen der Familiengeschichte eingeht – umso besser.

Zehn-Minuten-Yoga für Zwischendurch im Mitmach-Video >>

Dietlind Arndt lebt und arbeitet seit Januar 2010 bei Yoga Vidya in Bad Meinberg

0 Kommentare zu “Yoga im Frühling: Asanas für alle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.