Yogische Hausrezepte bei Erkältung

Erkältung ist eine gute Reinigung für den ganzen Organismus und hilft, wieder neue Kraft und Energie aufzutanken. Ruhe ist hier besonders wichtig. Am besten ist natürlich vorzubeugen, z.B. durch tägliche Yoga Übungen, Meditation, Tiefenentspannung, Nasenspülung, gesunde Ernährung, Händewaschen.

Wenn eine Erkältung beginnt, können untere Tipps hilfreich sein:

  • Drei Mal täglich Gurgeln mit lauwarmem Salzwasser (1/2 Teelöffel Salz auf 0,2l).
  • 3 Mal täglich Jala Neti (Nasenspülung mit Salzwasser).
  • 3 Mal täglich Inhalieren mit Wasserdampf (eventuell mit Kamille, Thymian, Teebaumöl, Tigerbalsam, Eukalyptus, o.ä.).
  • 1-3 Mal täglich Zungenreinigung (siehe oben)
  • Vorwärtsbeuge und Drehsitz lange halten. (Bei starker körperlicher Schwäche oder Fieber weglassen).
  • Pranayama, soweit wie angenehm.
  • Liegendes Pranayama: Einatmen, anhalten, ausatmen, jeweils so langsam wie vollkommen angenehm. Mehrmals am Tag 10 Runden.
  • Fasten mit Frucht- oder Gemüsesäften. Falls das nicht möglich ist: Nur Obst oder nur Rohkost. In jedem Fall keine Milchprodukte.
  • Viel Trinken.
  • Ausruhen, viel Schlafen.
  • Tiefenentspannung mehrmals.
  • Eventuell Vitamin C, Echinacea, Cistus Tee, Umkaloabo, Ingwer, Süßholz und andere immunstärkende Mittel aus der Naturheilkunde.
  • Bei stärkerer Erkrankung solltest du natürlich ärztlichen oder heilpraktischen Rat einholen.
    Weitere yogische Hausrezepte
    http://y-v.de/hausrezepte

1 Kommentar zu “Yogische Hausrezepte bei Erkältung

  1. Tobias Urban

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    danke für Ihren Artikel. Ich selbst nutze die Nasendusche seit Jahren und Sie hilft mir bei meiner Allergie jeden morgen.

    Viele Grüße
    Tobias Urban

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.