Yoga Wiki über Guggul

Guggul, die Indische Myrrhe, ist ein etwa 1,5 bis 2 Meter hoher Baum, von dem man in der Winterzeit durch Anschneiden des Baumstammes das Guggul-Harz gewinnt. Dieses Harz ist eines der wichtigsten Heilmittel im Ayurveda. Es wird in Indien schon seit tausenden von Jahren verwendet. Dem Harz des Guggul werden bei der Herstellung der Ayurveda-Präparate häufig Kräuterpulver (Churna) oder Kräuterextrakte (Svarasa, Kvatha, Phanta) zugefügt.

Guggul wirkt stark reinigend, entzündungshemmend und schmerzlindernd. Es hilft unter anderem bei Arthritis, Hauterkrankungen, Übergewicht und Stoffwechselstörungen, Asthma, Appetitlosigkeit sowie Störungen des Nervensystems. Guggul wird aufgrund seiner blutverdünnenden Wirkung auch als Herztonikum eingesetzt.

Guggul findet im Ayurveda insbesondere bei Vata– und Kapha-Störungen Anwendung. Das Guggul-Harz wird außerdem zum Räuchern des Hauses verwendet, da es desinfiziert und reinigt. Die medizinische Anwendung von Guggul sollte immer in Absprache mit einem Ayurveda-Arzt erfolgen. Wenn du mehr über Guggul erfahren möchtest, schau im Yoga Vidya Wiki unter dem Stichwort “Guggul” nach. sg

2 Kommentare zu “Yoga Wiki über Guggul

  1. Die dolle Dörte

    …und wie sieht er aus?

    gibt es kein Foto von dem Wunderbaum?

    c u

  2. Davon habe ich eine ganze große Tüte mir mal aus Indien mitgebracht, denn sein Duft ist unübertroffen Weiblich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.