Yoga – Zitat des Tages

Das Leben ist nichts als ein Spiel. Spiele deine Rolle gut in diesem Drama.
-Swami Sivananda –

21 Kommentare zu “Yoga – Zitat des Tages

  1. ichnicht

    @ spielmalwieder

    wenn gefühle mit ins spiel kommen wirds erst richtig interessant

    …gefühle können ein falsches spiel treiben? versteh ich grad nicht wie du das meinst

  2. spielmalwieder

    …..und bei den Dramen gut spielen?….. okay ich verscuhs in Zukunft mal

  3. spielmalwieder

    wenn Gefühle ins Spiel kommen, wird es schwierig….und am schlimmsten sind die, die falsches Spiel treiben….

  4. ichnicht

    „…. dann lass uns den Schleier beibehalten.“

    ok, wie es euch beliebt 😉

    freu mich auch schon aufs nächste mal, vielleicht dann mit outing

    Eine Runde Ostern für Alle

  5. …. dann lass uns den Schleier beibehalten.

    Es wird sicher neue Zitate geben bei denen „ichnicht“ und „ichdoch“ ihre berechtigten Argumente haben.

    „ichdoch“ freut sich schon auf die nächste Begegnung mit „ichnicht“.

    Komm, ich gebe einen aus:

    „Frohe Ostern für alle“

  6. ichnicht

    schade, dann darf ich nicht raten, 🙁 wüsst aber auch nicht wen ich erraten soll 🙂

  7. Ich kenne nur einen aus dem Forum mit diesem Sinn für Humor. Mit einer Chance auf 1 : 5000 tippe ich auf Norman – alias „Gleis24“.
    Wenn Du es bist Norman, dann darfst Du raten, wer ich bin.

  8. ichnicht

    Hi Viviane,

    „Ich wäre ja äußerst neugierig, wer “Ich doch” und “Ichnicht” eigentlich sind“

    also, äh, mit der frage bin ich jetzt grad etwas überfordert.
    was willst denn konkret wissen?

  9. ichnicht

    🙂 🙂 🙂

  10. ichnicht

  11. Hallo,

    naja, ich bin eben derzeit so. Das ist doch auch Leben / das Lied, dass ich derzeit singe.

    Also, mit der Wortfamilie zum spielen hast Du Dir ja enorme Mühe gegeben. Wo hast Du denn das her? 😉 😉

    „Diese Welt ist Vielfalt“

    Genau, und dazu gehört auch Einseitigkeit :-).

    ichnichtam 24. April 2011 um 12:41 6

    … und nicht zu vergessen, spiel mir das lied vom tod 🙂

    Also, dieses Lied spiele ich definitiv nicht.
    Aber dass er zum Leben gehört, da hast Du Recht.

    ==

    Ich wäre ja äußerst neugierig, wer „Ich doch“ und „Ichnicht“ eigentlich sind.

  12. ichnicht

    ichdochnicht

  13. ichdenke ichnicht, wir haben das Zitat verstanden.
    ichdoch

  14. ichnicht

    hi ichdoch …. ja schön, das freut mich

  15. hallo ichnicht … du hast gerade mein Leben bereichert

    ichdoch

  16. ichnicht

    … und nicht zu vergessen, spiel mir das lied vom tod 🙂

  17. Om Vivi,

    sei doch bitte nicht so einseitig.

    Wortfamilie zum spielen: das Spiel, das Schauspiel, der Spielraum, die Spielweise, das Stück/Theaterstück, etwas abspielen, aufspielen, vorspielen, Spielwiese, Wiedergabe, Spielplatz, Spieltrieb, das Farbenspiel, das Mienenspiel, das Wortspiel, die Spielzeit, das Nachspiel, das Laienspiel, das Liebesspiel, das Lagerspiel, das Bremspedalspiel, das Kinderspiel, das Lokalstück, schauspielern, herumspielen, mit Gefühlen spielen, sich nach Spielregeln richten, mit jemandem Katz und Maus spielen, eine entscheidende Rolle spielen, etwas herunterspielen ….

    Diese Welt ist Vielfalt – oder – du würdest vielleicht sagen Mischmasch 😉

  18. Juhu! Spielen 😀 :-D. Das ist Freude, und ganz viel Liebe. Die Welt umarmen.
    Nur mit einem Drama verbinde ich dies fast gar nicht. Spielen bedeutet für mich Glück und Lebendigkeit und Lachen. Auf der Schaukel sitzen. Das Kind in mir leben. Kinder haben so viel Kreativität und Ideen. Was fällt mir noch ein: Clown sein, mit roter Nase. Auf dem Trampolin herum springen. Die Freiheit ja zu sagen (Die Freiheit nein zu sagen).

    🙂

  19. 😉

  20. doch, das hast du !!!

    Was alles dir im Leben passiert, darauf hast du vielleicht nicht so viel Einfluss, aber wie du damit umgehst schon.

    Om Shanti

  21. ichnicht

    Spiel die Rolle gut oder schlecht, hast eh keine Wahl… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.