10. Ayurveda Kongress: Glück, Gesundheit und geistiges Wachstum

Der 10. Ayurveda Kongress fand vom 21. bis 23. Juni 2019 bei Yoga Vidya in Bad Meinberg unter dem Motto „Glück, Gesundheit, geistiges Wachstum – Ayurveda als Schlüssel zu emotionalem und körperlichem Wohlbefinden in allen Lebensphasen“ statt.

Hier geht es zum Nachbericht mit großer Fotoshow und Résumé mit vielen praktischen Tipps, wie du Ayurveda und Glück (im Alltag) erfahren und kultivieren kannst.

Kongress Eröffnung

Der 10. Ayurveda Kongress wurde von Sukadev Bretz (Vorsitzender des Berufsverbandes der Yoga Vidya Gesundheitsberater, Kursleiter und Therapeuten und Leiter von Yoga Vidya) am Freitagmittag im Ananda Saal gemeinsam mit Organisatorin Julia Lang (Leiterin der Yoga Vidya Ayurveda Oase) und mit Vertretern aus lokaler Politik und Gesellschaft eröffnet.

„Ayurveda ist umfassend und praxisnah und viel mehr als nur Ernährung und Massage.“ Sukadev Bretz, Leiter Yoga Vidya

Zum gesunden Leben gehöre auch in Frieden in der Gesellschaft leben, so Sukadev weiter, und übergibt mit Dank das Wort an Stefan Rother, Bürgermeister Horn-Bad Meinberg, weiter.

„Ayurveda verkauft sich gut und wird mittlerweile deshalb sehr vermarktet“, sagt Stefan Rother. Dabei seinen die grundlegenden Aspekte des Ayurveda relevant für jeden Menschen. „Es ist wichtig sich um sich selbst zu kümmern und Räume dafür zu schaffen, um den heutigen Anforderungen gerecht zu werden.“

Alle Ayurveda Seminare bei Yoga Vidya →

Veranstalterin Julia Lang, die seit vielen Jahren die Ayurveda Oase in Bad Meinberg leitet, freut sich auf den Kongress und bedankt sich bei allen Beteiligten:

„Dankeschön an alle, die gekommen sind. Dankeschön an Sukadev, dass er einen Ort geschaffen hat, der unsere Arbeit und ein solches Event ermöglicht und einen riesen Dankeschön auch an alle Mithelfer*innen, ohne die der Kongress nicht möglich gewesen wäre.“

„Ayurveda ist die Wissenschaft vom Leben, auch wenn es immer noch von vielen als Wellness wahrgenommen wird“, sagt Julia weiter.

„Ayurveda ist Medizin auf allen Ebenen des Seins.“ Julia Lang, Leiterin Ayurveda Oase

Der indische Yogameister Nepal Lodh eröffnete den Kongress mit einem traditionellen Wasserritual. „Ayurveda ist mittlerweile in aller Munde“, sagt Nepal Lodh. „Als ich vor 50 Jahren von Indien nach Deutschland gekommen bin, war das noch ganz anders.“

„Ayurveda ist eine Wissenschaft für ein langes Leben und Gesundheit, Vitalität und Stabilität – wonach sich alle sehnen.“ Nepal Lodh

Ayurveda könne das auf ganzheitliche Art erfüllen: Mit Ayurveda können wir qualitativ gut leben und lernen mit uns selbst zufrieden sein.

Amadio Bianchi: Sapta Bindu: Die 7 Hirnregionen

Amadio Bianchi (Gründer der World Yoga and Ayurveda Community) beginnt seinen Vortrag am Freitagabend damit die Teilnehmer*innen zu fragen, wo im Körper unsere Intelligenz sitzt und wie wir Zugang zu dieser bekommen können.

Laut aktueller Studien würden wir nur acht Prozent unserer Gehirnfähigkeit nutzen. Es sei aber möglich diese mit z.B. Yogaübungen, insbesondere Pranayama, auf bis zu 20 Prozent zu steigern.

„Ziel ist es die eigene Intelligenz immer weiter zu verfeinern, um sich immer weiter dem Göttlichen zu nähern.“ Amadio Bianchi

In seinem Vortrag zeigt Amadio Bianchi ein Modell des Gehirns nach einer alten indischen Auffassung. Dieses bildet sieben Facetten des Gehirns ab und veranschaulicht, wo diese sieben Bereiche sitzen, welche Funktion die Gehirnregionen haben und wie sich eine Über- oder Unterfunktion zeige.

Im Anschluss stellt er den Teilnehmern eine atembasierte Meditationstechnik vor, mit der sich alle sieben Bereiche stimulieren lassen.

Vata Klangyogastunde mit Satyadevi & Anu

Am Samstagmorgen laden Satyadevi und Anu im neu gestalteten Nadabrahma Raum zu einer Vata Klangyogastunde ein. Der Fokus der Stunde liegt auf dem Element Luft „Vayu“, das dominierende Element bei einem Vata Dosha.

Mit musikalischer Untermalung von Anu führt Satyadevis sanfte Stimme die Teilnehmer in der Yogastunde in Einheit, Ausgleich und über das bewusste Spüren auch in die Verbindung und Annahme mit ihrer Konstitution.

Jean Pierre Crittin: Die 7 Lebensfragen Chakras

Der Psychologe und Psychologischer Ayurvedatherapeut Jean-Pierre Crittin entwickelte in den letzten Jahren eine neue Chakra Therapieform. Im Rahmen dieser Therapie wendet er spezielle Chakra Meditationen und auch einen Chakra Dance an. Diese konnten Interessierte in seinem Workshop selbst ausprobieren.

In seinem Vortrag am Samstagmittag stellt Jean-Pierre Crittin die von ihm definierten sieben Lebensfragen Chakras und deren Lage vor.

Chakra-Psychologie

„Die sieben Chakren sind die Schaltstellen zwischen dem Grob- und Feinstofflichen“, erklärt der Psychologe.

„Die sieben Fragen bilden die Fragen ab, die jeder Mensch im Laufe seines Lebens klären muss.“ Jean-Pierre Crittin

In der Chakrapsychologie wird das Potential des Menschen, also das was vorhanden ist, betrachtet. Aber auch die Realisierung dessen, also inwieweit dieses Potential genutzt wird analysiert.

Die 7 Lebensfragen Chakras

Jean-Pierre Crittin hat aus psychologischer Sicht jedem Chakra eine Frage zugeordnet.

  • 1. Muladhara Chakra: Soll ich bleiben oder soll ich gehen?
  • 2. Svadhistana Chakra: Kann ich loslassen?
  • 3. Manipura Chakra: Übernehme ich Verantwortung?
  • 4. Anahata Chakra: Kann ich mir selbst mit liebevoller Achtsamkeit begegnen?
  • 5. Visuddha Chakra: Wie gehe ich mit Distanz und Nähe um?
  • 6. Ajna Chakra: Darf ich mich in Frage stellen?
  • 7. Sahasrara Chakra: Fühle ich mich mit der Welt verbunden?

Buche dein Ayurveda Seminar bei Yoga Vidya →

Maxi Workshop mit Radharani Priya Wloka: Energetisches Heilen

In dem zweieinhalb-stündigen Workshop konzentriert sich Radharani Priya Wloka (Sport-und Gesundheitslehrerin, Yogalehrerin und- Therapeutin, Ayurveda Gesundheitsberaterin) auf die Energiezentren und Auraschichten und leitet die Teilnehmerin*innen durch viele Übungen an, diese zu erspüren und zu verstehen, wie sie und somit die Doshas ins Gleichgewicht gebracht werden können.

Energie folge der Aufmerksamkeit und deshalb befähige dieser bewusste Umgang mit Energie uns dazu, uns ins Schöpferbewusstsein zu erheben und Heilung zu fördern. Im Laufe der Übungen erklärt sie weiter:

„Wir sind der Mikrokosmos im Makrokosmos, das Bindeglied zwischen Himmel und Erde.“ Radharani Priya Wloka

Dabei ging es vor allem darum den Pranafluss zu fördern. Prana mache uns lebendig und halte uns gesund, denn „ohne Prana ist der grobe Körper tot.“

Peter Brose: Dosha-Bestimmung und ideale Tagesroutine

Peter Brose geht in seinem Workshop „Dosha-Bestimmung und ideale Tagesroutine“ genau auf die Anhaltspunkte ein, an denen die Konstitution der Doshas erkennbar sei.

Die aktuelle Bestimmung sei aber immer nur eine zeitlang relevant. Denn vor allem „durch Yoga und Entspannung entwickeln sich die Dinge in eine andere Richtung“.

Am Anfang stehe das Agni, das Verdauungsfeuer, damit der Körper sich von Ballast und Giften befreien könne. Aber auch das ganze Denken und Fühlen müsse damit verdaut werden und dafür bräuchten wir vor allem Wärme im Bauch.

Ein schlechtes Agni führe auch dazu, dass man sich alles schnell zu Herzen nähme. Er ermuntert die Teilnehmer*innen aus der ständigen Bewertung schönes/ nicht schönes Leben mit der richtigen Einstellung herauszukommen und allen Lebenserfahrungen möglichst offen und lebendig zu begegnen.

„Wir sind nicht auf dieser Erde, um als Pflanze zu leben und zu sterben, sondern als Menschen mit Bewusstsein etwas zu verändern.“ Peter Brose

Workshop mit Amadio Bianchi: Die Anwendung der Yantras und die Erweckung des Herzens

In diesem Workshop erklärt Amadio Bianchi, wie unsere Emotionen sich auf unsere Gesundheit auswirken. Yoga und Ayurveda seinen Wissenschaften, bei denen es um die Qualität ginge.

Während die moderne Menschheit sich Quantität zum Ziel gemacht hätte, was zu Krankheiten führe, erklärt der Gründer der World Yoga and Ayurveda Community.

Mit Humor und vielen anschaulichen Beispielen teilt Amadio Bianchi in diesem Workshop sein Wissen über die Yantras und wie wir damit unser Herz erwecken können.

„Yoga bedeutet Einheit. Im Hier und Jetzt können wir unser Wissen teilen und Empathie schaffen, in dem wir in Resonanz gehen.“ Amadio Bianchi

Der Workshop zielt darauf ab, die Aufmerksamkeit und Konzentration mithilfe des Shiva-Shakti Yantras zu erhöhen. Dafür arbeitet er mit einer Technik, bei der die elementaren geometrischen Figuren mit Klängen kombiniert werden, um die Kundalini Energie in den verschiedenen Chakras nach und nach zu erwecken und auszugleichen.

Lara Vucemilovic: Emotionales Stressmanagement – Resilienz entwickeln. Moderne Erkenntnisse aus Psychologie und der zeitlosen Verhaltensmedizin des Ayurveda

Die Körpertherapeutin, Psychologin und Ayurvedaexpertin Lara Vucemilovic erklärt, dass schon alleinig die Körperhaltung in kürzester Zeit die Stimmung und sogar den Hormonhaushalt beeinflussen könne.

Zentrales Anliegen sei es Resilienz zu entwickeln, so dass der Stress und Belastungen entsprechend des lateinischen Ursprungs des Begriffs „resilire“ an einem abprallen. Dabei helfe vor allem sich achtsam mit den Prozessen der eigenen Wahrnehmung zu beschäftigen.

Schon ein Geruch könne in einem Bruchteil von Zeit eine Wirkung auslösen und z.B. beruhigen, was vor allem die Aromatherapie wirkungsvoll mache.

Dr. Hans Rhyner: ADHS-Ayurveda und Yoga bieten wirksame Alternativen zu Ritalin

Geeignetere und weniger schädliche Heilmethoden als Alternativen zu Ritalin stellt der führender international anerkannter Experte und Pionier des Ayurveda in Europa und Indien Dr. Hans Rhyner in seinem Vortrag „ADHS-Ayurveda und Yoga bieten wirksame Alternativen zu Ritalin“ vor.

Er zeigt, wie u.a. die Beschaffenheit der Doshas zu ADHS-Symptomen beitragen. Dabei berücksichtigt er auch verschiedene Aspekte, wie z.B. traumatische und belastende Lebenserfahrungen oder psychosoziale Schwierigkeiten.

Bereits das Erleben einer schwierige Geburt oder auch belastenden Schwangerschaft der Mutter im Mutterleib könnten die Symptome auslösen.

Lerne Ayurveda bei Yoga Vidya →

Neben vor allem ausgleichender Bewegung sei vor allem auf eine gesunde, nährstoffhaltige Ernährung mit möglichst frischen, regionalen Lebensmitteln zu achten.

Was bei Kindern auch zu einer erheblichen Herausforderung werden könne, da viele Kinder besonders gern zuckerhaltige Speisen bevorzugen würden.

Als Trick erwähnt er diese nicht zu verbieten, da oft gerade auch diese Süße benötigt würde. Stattdessen könne man sie durch gesündere Alternativen ersetzen und z.B. selbst den beliebten herkömmlichen Schokoaufstrich aus Cashewkernen, Kakao mit Hilfe von gesunden Süßungsmitteln herstellen.

Podiumsdiskussion: Was aber ist Glück?

Am Samstagabend wird in einer Podiumsdiskussion unter Moderation von Julia Lang die Frage „Was aber ist Glück?“ von Sukadev Bretz, Jean-Pierre Crittin, Dr. Devendra Prasad Mishra, Dr. E.P. Jeevan, Nepal Loth, Lara Vucemilovic und Galit Zairi diskutiert.

„Glück ist individuell. Glück ist kein Ort, wo ich hin reisen kann, sondern ein Stück Arbeit an mir selbst.“ Nepal Lodh

„Glück ist ein Gefühl jenseits der Dichotomie. Glück ist Ananda; wenn man innehält und das Jetzt erlebt.“ Lara Vucemilovic

„Glück ist Selbstannahme und Selbstliebe. Glück ist Bedingungslosigkeit. Wir können es in Allem erfahren, wenn wir zu dem Gefühl des Seins finden.“ Galit Zairi

„Zu sich selbst finden und darüber in den inneren Frieden finden, ist Glück.“ Jean-Pierre Crittin

„Glück ist die Erfahrung von Ananda; jenseits der drei Gunas zu sein. Momente, wo man das Gefühl hat man ist ein Instrument der Natur.“ Lothar Pirc

„Glück ist Ananda, die wahre Natur. Diese tiefe der Seele ist erfahrbar, wenn der Geist ganz ruhig geworden ist.“ Sukadev Bretz

„Die wahre Natur ist Glückseligkeit: Sat Chit Ananda. Alles andere ist Illusion.“ Julia Lang

„Glück ist erfahrbar, wenn Körper, Geist und Seele im Einklang sind.“ Dr. Devendra Prasad Mishra

Finde dein Ayurveda Glück bei bei Yoga Vidya →

Dr. Wiebke Mohme: Rasayana bei stressbedingten Beschwerden

Heutzutage leiden viele Menschen unter stressbedingten Erkrankungen. Dr. Wiebke Mohme (Fachärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren mit Tätigkeitsschwerpunkt Ayurveda-Medizin) zeigt in ihrem Vortrag, welche Rasayanas (Ayurvedische Kräuter- und Mineralstoffmischungen) und Rasayana Therapien bei stressbedingten Beschwerden genutzt werden können.

Zunächst erklärt sie, was bei einer Stressreaktion im Körper passiert und wie dadurch kurzfristige und langfristige stressbedingte Erkrankungen entstehen können.

„Aus Ayurvedischer Sicht wird bei langanhaltenden Stress Ojas (die Kraftreserve des Körpers) angezapft und nach und nach verbraucht. Soweit, bis der Körper sich nicht mehr regenerieren kann.“ Dr. Wiebke Mohme

Empfehlenswert seien für Betroffene Yoga- und Entspannungsverfahren in Ergänzung mit Rasayanas abgestimmt auf die jeweilige Konstitution.

Besonders hervor hebt die Ayurveda Medizinerin vier Ayurvedische Heilpflanzen, die als Adaptogene klassifiziert sind, also dem Körper helfen können mit Stress umzugehen.

  • Ashwagandha: auch Schlafbeere genannt, wirkt schlaffördernd, ein kraftgebendes Mittel, das Vata und Kapha verringert
  • Amalaki: stärkt das Immunsystem, wirkt kühlend, hilft Entzündungen auszugleichen
  • Brahmi: gleicht alle drei Doshas aus, stärkt das Gehirn und hilft bei Prüfungsstress
  • Tulsi: auch indisches Basilikum genannt, stärkt das Immun- und Nervensystem, hilft bei Erkältungen, ist leicht Pitta erhöhend

Abschlussworte Sukadev

Bei seiner Abschlussrede nach dem Konzert von Satish Kumar Joshi and Friends geht Sukadev auf die vielen Parallelen von Ayurveda und Yoga ein. Schon in der Bhagavad Gita hieße es: lebe entsprechend deiner Prakriti, aber übertreibe es nicht.

Es sei auf jeden Fall gut, sich seiner Natur gemäß zu verhalten. Aber auch Krishna sagt: wähle den goldenen Mittelweg. Also folge deiner Prakriti, aber sei nicht abhängig von ihr.

„Der Mensch ist viel mehr als seine Konstitution und wir können es spielerisch angehen. Aus vedantischer Sicht sind wir Brahman, das Absolute.“ Sukadev Bretz

Und schloss dann mit den Worten: „Lass alles los. Du weißt nie genau, was richtig ist. Vertraue Gott! Es geschieht, was geschehen soll. Bleibe demütig und bringe Gott alles dar und so wirst du dich von allen Fehlern lösen.“

Hari Om Tat Sat!

Alle Seminare zum Thema Ayurveda findest du hier →

Fotoshow des 10. Ayurveda Kongresses

1 Kommentar zu “10. Ayurveda Kongress: Glück, Gesundheit und geistiges Wachstum

  1. Was für ein wundervolles Wochenende mit euch allen! Ganz herzlichen Dank noch einmal an alle, die dieses segensreiche Event möglich gemacht haben<3 Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.