Affirmation für Pitta Menschen

Pitta ist im Ayurveda der feurige, willensstarke Mensch. Der Pitta-Mensch formuliert Affirmationen am besten direkt und klar. Er kann das auch mit einem klaren Termin versehen. Auch Freude-Affirmationen Zum Beispiel:

  • Ich bin voller Kraft und Energie. Mir geht es gut.
  • Ich freue mich auf den weiteren Tag
  • Liebes Unterbewusstsein, wenn ich morgen aufwache, sagst du mir die Antwort auf folgende Frage: …
  • In zwei Tagen wird es mir sehr gut gehen

Pitta Menschen sind oft visuell orientiert. Sie können die Affirmationen mit Visualisierung verbinden. Wenn Pitta sehr hoch ist, können Pitta Menschen Affirmationen/Suggestionen für die Entspannung benutzen. Daher profitieren gerade Pitta-Menschen von Autogenem Training. Sie können sich auf vornehmen: „Um 16h werde ich meine Arbeit abgeschlossen haben. Ich werde mir Zeit für eine Entspannung nehmen. Die Entspannung wird 10 Minuten dauern, und ich werde anschließend voller Kraft und Energie sein“.

Pitta Menschen können auch abends vor dem Schlafen sagen: „Liebes Unterbewusstsein, bitte lass mich innerhalb von 5 Minuten einschlafen. Morgen früh werde ich um 6.05h aufwachen. Ich werde voller Kraft und Energie sein“.

2 Kommentare zu “Affirmation für Pitta Menschen

  1. Karlchen

    @Chris: Mir gefällt es besser, das „zukunftsorientiert“ zu sagen. Ich habe mich immer unwohl gefühlt mit „ich bin“. Ich bin es ja gerade nicht – deshalb mache ich ja eine Affirmation. Deshalb bin ich sehr froh über diese Vorschläge.
    Es scheint aber ganz unterschiedliche Menschen zu geben…

  2. chris // samana

    Besser als „ich werde“ gefällt mir (z.B. an der Stelle: “ . . . ich werde anschließend voller Kraft und Energie sein“): „. . . ich bin anschließend voller Kraft und Energie.“ Das „ich werde“ lässt für mich diese Affirmation so sehr in die Zukunft gleiten, so, als wenn sie zu jeder Zeit „zukünftig wäre“. „Ich bin voller Kraft“ // „Ich bin anschließend voller Kraft . . .“ erscheint mir soviel näher, soviel realer, fast als hätte sich bereits verwirklicht, was ich mir da ersehne. „Ich bin“ ist einfach kraftvoller als „Ich werde sein“.

    Ansonsten gefällt mir der Artikel. LG und OM shanti!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.