Geist und Selbst – Kaivalya Teil 6

Was ist das Selbst? Was ist der Geist, auch Psyche, Gemüt genannt? Wie nimmt der Mensch die Welt wahr? Das gehört zu den Ewigen Fragen des Menschseins. Wer bin ich? Darüber spricht Sukadev Bretz in diesem 6. Teil der Seminare Vortragsmitschnitte zum Thema “Kaivalya – Befreiung, Kapitel 4 des Yoga Sutra von Patanjali”.

Play

Zu Anfang dieses Vortrags fasst Sukadev die Essenz der bisher behandelten Verse zusammen. So bleibt dir ihr Inhalt tiefer in deinem Unterbewusstsein. Dann spricht Sukadev über Kapitel 4 Yoga Sutra Verse 23-27 . Wenn dein Geist ganz rein wird, nimmt dein Bewusstsein das gesamte Universum auf einmal wahr. Wenn dein Geist durch Wünsche und Samskaras gefärbt wird, siehst du Teile des Universums, und diese subjektiv gefärbt. Erkenne den Unterschied zwischen Chitta (Gemüt) und Atman (Selbst). Strebe nach Kaivalya, höchster Freiheit. Auch wenn dich Wünsche immer wieder behindern  – strebe nach Freiheit. Bewusst oder unbewusst ist das deine tiefe Sehnsucht. Abhyasa und Vairagya sind dabei sehr hilfreich: Immerwährende Praxis mit Intensität, intensives Bemühen muss gekoppelt sein mit Vairagya, mit Loslassen – und mit Bhakti, mit Hingabe.

0 Kommentare zu “Geist und Selbst – Kaivalya Teil 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.