Geistige Konstitution (Sattva)

In der Ayurvedischen Medizin bilden diese drei Eigenschaften die Grundlage für Unterscheidungsmerkmale des menschlichen Temperaments und für die individuellen Unterschiede der psychologischen und moralischen Dispositionen.

Sattva drückt Reinheit, Klarheit, Verständnis, Mitgefühl und Liebe aus. Wer viel Sattva besitzt hat eine gesunde, freundliche, gütige Ausstrahlung. Er/sie lebt im Einklang mit sich und seiner Umwelt.

Eine wichtige Voraussetzung um mehr Sattva zu erreichen, ist eine vegetarische Kost oder noch konsequenter eine vegane Ernährung und 80% Rohkost. Auf der geistigen Ebene ist es wichtig reine Gedanken zu kreieren, denn was wir denken, schlägt sich sehr schnell auf unser Gemüt. Patanjali gibt uns den Tipp, dass wir, wenn negative Gedanken oder Emotionen in unseren Geist kommen, an das Gegenteil denken sollen und schon entwickeln wir mehr Sattva.

Gleichmut, Gelassenheit, Zufriedenheit zu entwickeln ist unerlässlich für mehr Sattva. Wir sollten immer die Wahrheit sprechen. Auch die sogenannten Notlügen können fatale Folgen haben. Durch eine Ayurveda Massage können wir unser Sattva fördern und das ist noch dazu total angenehm ;-).

Um mehr Sattva zu entwickeln, brauchen wir all unsere Aufmerksamkeit und Disziplin. Das Schicksal schenkt uns manchmal anstrengende Herausforderungen an denen wir wachsen können. Als besondere Gnade kommen oft, gerade bei spirituellen Menschen, die hohe Ideale haben, sehr anspruchsvolle Aufgaben angeflogen, die auf den ersten Blick erst einmal nicht lösbar erscheinen. Alle Probleme sind lösbar! Das Schicksal bzw. das Göttliche schickt den Menschen nur Aufgaben, von denen es weiß, dass sie sie lösen können. Wenn gleich mehrere „Probleme“ auf einmal kommen, können wir sagen: „Wow, das Schicksal hat es ja mal wieder richtig gut mit mir gemeint. Das hat es mir zugetraut?!“ Natürlich ist das schon eine fortgeschrittene Denkensweise mit einem Schuss Humor. Humor ist ein weiterer Schlüssel um Probleme zu überwinden. Und ob es überhaupt Probleme gibt, könnte man auch lange drüber philosophieren. Sind nicht Probleme nur Einbildungen des Verstandes?

Om Shanti                                  Mehr Wissen über geistige Konstitutionen kannst du dir in der unserer Gesundheitsberaterausbildung aneignen.

1 Kommentar zu “Geistige Konstitution (Sattva)

  1. Ein Schlüsselbeitrag für ein glückliches Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.