Ajna Chakra Highlights

YVS191 – Aktivierung des Ajna Chakras durch Bija Mantras – Sanskrit – Teil 34

Veröffentlicht am 30.08.2019, 15:00 Uhr von
Play

Sukadev  rezitiert in diesem Podcast die Bija Mantras zur Aktivierung des Ajna Chakras. Die Bija Mantras sind einsilbige Wörter aus dem Sanskrit Alphabet. Sanskrit ist die Sprache der Veden. Vermutlich die älteste Sprache überhaupt. Weiterlesen …


YVS190 – Die Bija Mantras des Ajna Chakras – Sanskrit – Teil 33

Veröffentlicht am 28.08.2019, 15:00 Uhr von
Play

Sukadev  spricht in diesem Podcast über die Bija Mantras des Ajna Chakras. Die Bija Mantras sind einsilbige Wörter aus dem Sanskrit Alphabet. Sanskrit ist die Sprache der Veden. Vermutlich die älteste Sprache überhaupt. Weiterlesen …


YVS091 – Chakras, die Energiezentren

Veröffentlicht am 14.09.2018, 15:00 Uhr von

Play
Was sind Chakras? Darüber und über vieles weitere Wissenswerte erzählt Sukadev in diesem Podcast. Wörtlich heißt Chakra „Rad“.  Aber was versteht man im Yoga unter Chakren? Sukadev spricht über die Bedeutung der Chakren in Bezug auf die Elemente, die Motive und Fähigkeiten des Menschen, die Koshas. Und er beschreibt, wie die Asanas und Pranayamas auf die Chakren wirken.
Die 7 Chakras (Sanskrit: Cakra), im Körper von oben nach unten genannt, lauten: Weiterlesen …


Vordere Nabho Mudra zur Aktivierung von Ajna Chakra

Veröffentlicht am 16.04.2018, 15:00 Uhr von

Play
Vertiefe deine Meditation, öffne deine Intuition – mit dieser Variation von Nabho Mudra. Um das dritte Auge zu öffnen, ist Vordere Nabho Mudra eine einfache und sehr effektive Übung. Vordere Nabho Mudra zur Aktivierung von Ajna Chakra gehört zur Gruppe von Nabho Mudra. Eine spezielle Übungsanleitung für alle die mit Yoga vertraut sind. Sukadev leitet dich an zur Ausführung von Vorderes Nabho Mudra zur Aktivierung von Ajna Chakra, vielleicht bekommst du tiefe Anregungen für deine regelmäßige Yoga Praxis Weiterlesen …


Gerade Shambhavi Mudra mit Öffnung des Dritten Auges

Veröffentlicht am 19.03.2018, 15:00 Uhr von

Play
Eine besondere Energieübung, die das dritte Auge, also das Ajna Chakra, öffnet. Gerade Shambhavi Mudra gehört auch zu den Tratak Übungen. Gerade Shambhavi Mudra mit Öffnung des Dritten Auges ist eine der vielen Variationen von Shambhavi Mudra. Diese Variation gehört zu den etwas unbekannteren Mudras, die auch nicht in der Hatha Yoga Pradipika beschrieben werden. Dies ist keine Übung für Anfänger. Dieses Audio ist gedacht zur Vertiefung und Inspiration für Yoga Übende, die mit Mudras vertraut sind.  Weiterlesen …


Yoga Wiki über Heiligenscheine

Veröffentlicht am 19.01.2017, 17:00 Uhr von

Das Symbol des Heiligenscheins fasziniert seit tausenden Jahren. So zierte der Heiligenschein nicht nur das Haupt von Jesus Christus persönlich, sondern viele Heilige aus allen möglichen Glaubensrichtungen. Er steht immer für einen geistig wachen, erleuchteten und/oder heiligen Menschen. Heutzutage nehmen wir den Heiligenschein, um den Kopf eines Menschen selten bewusst mit unseren Augen war. Vielleicht hat der Heiligenschein seinen Ursprungs sogar im Yoga.

Die ältesten Darstellungen des Heiligenscheins gehen bis zu Jahre 3.000 vor Christus zurück. Die Form des Heiligenscheins ähnelt meist einer Wolke, weshalb er auch mit dem lateinischen Wort Nimbus benannt wird. Meist ist seine Form


Neue Videos

Veröffentlicht am 14.10.2016, 17:00 Uhr von

Vom Yoga der Form zum Yoga der Fülle – Dr. Hans Kugler – Business Yoga Kongress 2016

Sei beim nächsten Kongress mit dabei!
Dieser Live-Mitschnitt ist vom Business Yoga Kongress 2016 „Mit Business Yoga erfüllt arbeiten und leben“. Dr. Hans Kugler ist Mitbegründer der Business Yoga Kooperation yogabiz und Ausbilder für Business Yoga bei Yoga Vidya. Er praktiziert Yoga und Meditation rund 40 Jahre. Dr. Hans Kugler ist Autor der Business Yoga Sutras. Hier erfährt der Leser in Anlehnung an Patanjalis Yoga Sutras in prägnanten Leitsätzen die Essenz des Business Yoga. Business Yoga Seminare bei Yoga Vidya mit Dr. Hans Kugler. Erfahre mehr über yogabiz: www.yogabiz.de. Weiterlesen …


Yoga Wiki über Ajna Chakra

Veröffentlicht am 22.09.2016, 17:00 Uhr von

Ajna Chakra, Drittes Auge, Stirnchakra – viele mystische Vorstellungen ranken sich um dieses Energiezentrum in der Mitte unserer Stirn: Ein unsichtbares, drittes Auge, dessen Wahrnehmung über das normale Sehen hinausgeht. Eine Pforte, über die man in innere Welten und höhere Bewusstseinszustände gelangen kann. Man assoziiert Hellsichtigkeit und Visionen mit dem Ajna Chakra, genau wie die Fähigkeit, Astralreisen zu unternehmen oder die Aura anderer Menschen wahrzunehmen. Was ist dran an diesen Geschichten und was sagt man im Yoga zum Ajna Chakra?

Vielleicht kennst du Meditationen oder Asanas, in denen du dich auf das Ajna Chakra konzentrieren sollst. Im


Yogastunde Mittelstufe zum Thema Positives Denken

Veröffentlicht am 12.09.2016, 15:00 Uhr von
Play

Yogastunde Mittelstufe – mit besonderer Betonung der geistigen Wirkungen. Anfangsentspannung, Kapalabhati, Wechselatmung mit Konzentration auf die 7 Chakras und entsprechenden Affirmationen: Verwurzelung im Muladhara Chakra, Quelle der Kreativität im Swadhisthana, Feuer der Begeisterung im Manipura, Freude und Liebe im Anahata Chakra, Verbundenheit im Vishuddha Chakra, Intuition und Erkenntnis im Ajna Chakra, Gnade und Segen im Sahasrara. Kavacham – Schützendes Energiefeld. Surya Namaskar Sonnengruß mit Surya Mantras und Gayatri Mantra. Asanas, insbesondere Grundstellungen mit Affirmationen und Chakra-Konzentration.


Yogastunde Geborgenheit und Spirituelle Öffnung – Fordernde Mittelstufe

Veröffentlicht am 15.08.2016, 15:00 Uhr von
Play

Yogastunde „Spiritueller Weg“ – fortgeschrittene Mittelstufe: Betonung auf den spirituellen Aspekten von Asana, Pranayama und Tiefenentspannung. Anfangsentspannung mit Bewusstheit der Verbundenheit mit Mutter Erde, mit allen Geschöpfen und Öffnung für die Inspirationskraft des Himmels. Kapalabhati mit Öffnung für Lichtenergie von Oben, Aktivierung der Energie von Unten, Ausdehnung nach oben. Sonnengruß (Surya Namaskar) mit Rezitation der Surya Mantras und des Gayatri Mantras. Kopfstand (Shirshasana) bzw. Hund (Shvanasana) mit Konzentration auf Ajna Chakra. Stellung des Kindes (Garbhasana


Die yogische Chakrenlehre

Veröffentlicht am 23.05.2015, 16:10 Uhr von

Es ist ein spirituelles Abenteuer, das dein Leben völlig verändern oder zumindest enorm bereichern kann. Du gewinnst durch die Ansammlung von Prana (Lebensenergie) an Ausstrahlung, erweiterst deinen Horizont, machst spirituelle Erfahrungen, tauchst in die Tiefe der Möglichkeiten des Mensch-Seins ein, transzendierst dein Alltags-Bewusstsein, öffnest dich einer höheren Wirklichkeit und erfährst neue Kraft und Inspiration aus deiner Praxis.  Weiterlesen …


Meditation zur Aktivierung des Ajna Chakras mp3

Veröffentlicht am 25.03.2015, 09:05 Uhr von

Finde Zugang zu deiner Intuition und deiner höheren Intelligenz mit dieser Meditationsanleitung zur Aktivierung des Ajna Chakras.

Sukadev leitet dich durch diese kurze Meditation, du kannst die Ajna Chakra Aktivierung aber auch selbst immer wieder zwischendurch ausführen. Du aktivierst damit dein Ajna Chakra und verbindest dich mit deiner höheren Weisheit.

Play

Das Ajna Chakra ist das sechste der sieben Haupt-Chakras. Es wird auch als Drittes Auge oder als Zenrum der Intuition bezeichnet. Das Ajna Chakra ist das Chakra der Erkenntnis. Weiterlesen …


Die yogische Chakrenlehre – Weg zur ganzheitlichen Entwicklung der Persönlichkeit Teil 2

Veröffentlicht am 14.01.2014, 18:00 Uhr von

Die persönliche Entwicklung ist also abgeschlossen, nachdem wir alle Chakras genährt haben. Sich nur auf höhere Chakras zu konzentrieren wird langfristig wenig bringen, da auch immer die Basis stimmen muss.

 

Der optimale persönliche Reifeprozess sieht also so aus: Sieh zu, dass Deine Grundbedürfnisse (Essen, Schlafen, Selbsterhaltung, Fortpflanzung) erfüllt werden und es Deinen Körper gut geht. Erkenne Deine individuellen Bedürfnisse und Wünsche und komme mit ihnen ins Reine und setze diese in die Tat um (Beruf, Partnerschaft, Freunde, Hobbies, Ziele im Leben). Wenn Du Dich dann mehr und mehr selbst liebst und selbst akzeptierst, kannst Du Liebe selbst-los-geben.

Dann


Die yogische Chakrenlehre – Weg zur ganzheitlichen Entwicklung der Persönlichkeit Teil 1

Veröffentlicht am 13.01.2014, 18:00 Uhr von

Die Chakrenlehre ist eines der praktischsten Systeme die es gibt, um den Entwicklungsweg eines Menschen, in weltlicher sowie spiritueller Hinsicht, zu beschreiben. Die persönliche Bewusstseinsevolution lässt sich durch die Kenntnis der Chakras konkret erklären und lenken.

 Chakra ist ein Wort aus dem Sanskrit und bedeutet wörtlich so viel, wie „Rad“ und beschreibt ein Energiezentrum im Menschen. Chakras sind Verbindungspunkte von Nadis (Energiekanäle) und wurden in tiefer Meditation intuitiv von Rishis (Seher, Yoga Meister) geschaut. Durch die Aktivierung der Chakras können bisherige persönliche Grenzen durchbrochen werden und Entwicklung kann geschehen.

Yoga geht von sieben Hauptchakras aus, die ihren Sitz im feinstofflichen


Neue Videos

Veröffentlicht am 14.06.2013, 17:00 Uhr von

Neue Yoga Vidya Videos findest du unten aufgelistet. Klicke auf das Vorschaubild bzw. den Titel des jeweiligen Videos und du gelangst zu dem gewünschten Video.

  1. Kleshas und Angst: Lerne besser mit Angst umzugehen und zu überwinden mit Raja Yoga. Sukadev spricht über die 5 Kleshas, laut Yoga Psychologie (Raja Yoga), Ursache des Leidens. Kleshas werden auch als Leid verursachende Verhaftungen bezeichnet. Die 5 Kleshas enden in Abhinivesha, die Angst vor der Vergänglichkeit. Abhinivesha ist die Ur-Angst, aus der die anderen Ängste entstehen. Die 5 Kleshas sind Avidya (Unwissenheit), Asmita (Identifikation), Raga (Wünsche), Dvesha (Abneigung), Abhinivesha (Angst vor dem Tod). Dies ist der erste Vortrag einer Reihe von Vorträgen über Angst, mit dem Thema: Ratschläge zum Umgang mit Angst aus dem 2. Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali. Mehr zum Thema Angst.
  2. Kavacham Aktivierung nach oben: Mit dieser Kavacham-Übung öffnest und aktivierst du dein Stirnchakra. Dies kann dir helfen einen besseren Zugang zu deiner Intuition zu bekommen. Die Übung führt dich zu mehr Erkenntnis, Klarheit des Geistes und macht es dir leichter Entscheidungen zu treffen.
  3. Selbstmassage: Klopfmassage für den Brustkorb Teil 1: Krishnapriya zeigt dir eine Klopfmassage für den Brustkorb. Die Massage ist wunderbar dafür geeignet, dich vom Herzen ganz frei zu fühlen. Spüre auch die neue Lebendigkeit und Energie in dir, die durch die Massage entsteht.
  1. Yoga Vidya Satsang während des Kinderyoga Kongress 2013 in Bad Meinberg: Yoga Vidya Satsang während des Kinderyoga Kongress 2013 in Bad Meinberg vom 8. Juni 2013 – Offizielles Programm: Abendmeditation, Mantra-Singen, Arati (Sukadev Bretz), Vortrag: ‚Gut verwurzelt – sicher wachsen – Ich bin ein Baumkind‘. Kinder in ihrer Entwicklung ganzheitlich stärken, damit sie sicher und selbstbewusst dem Leben begegnen können. (Sabina Pilguj) Vortrag: Liebe als grundlegende Haltung im Kinderyoga und in Bildungseinrichtungen Liebe ist konstruktiv und schöpferisch. In Studien konnte gezeigt werden, dass die besten Erzieher die sind, deren Verhalten der mütterlichen Liebe am nächsten kommt. Schlussfolgerungen für den Unterricht. (Prof. Marcus Stück).
  2. Govinda Jaya Jaya mit Yoga Siddhi, Jürgen und Anderen: Yoga Siddhi begeistert die Anwesenden beim Samstagabend Satsang mit dem Krishna Kirtan „Govinda Jaya Jaya“. Komme am besten selbst einmal für einen kürzeren oder längeren Aufenthalt zu Yoga Vidya nach Bad Meinberg, in einen anderen Yoga Vidya Ashram oder in ein Yoga Vidya Stadtzentrum.
  3. Om Namah Shivaya – Sundaram mit Seminargruppe: Der Musiker Sundaram singt im Samstagabend Satsang mit seiner Seminargruppe Om Namah Shivaya. Lass dich mitreißen von einer lebendigen, rhythmischen Version von „Om Namah Shivaya“. Mehr über Sundaram findest du auch seiner Künsterhomepage unter www.sundaram.de – Sundaram kommt regelmäßig ins Haus Yoga Vidya Bad Meinberg ebenso wie in die andern Ashrams an der Nordsee und im Westerwald, um Konzerte und Seminare zu geben. Mehr Informationen zu Yoga, Meditation und Mantras findest du unter www.yoga-vidya.de
  4. Einfache Achtsamkeitsmeditation mit Shanmug: Bringe deine Aufmerksamkeit zu deinem Atem. Lass den Atem ganz natürlich ein- und ausströmen ohne ihn zu kontrollieren. Der Atem ist dein innerer Anker für deine Aufmerksamkeit. Dein Atem fließt in deinem eigenen natürlichen Rhythmus wie dein eigener Lebensrhythmus. Zähle mit deinen Atemzügen von eins bis sechs. Die ist der erste Schritt deiner Achtsamkeit. Dann dehne dein Bewusstsein weit aus. Sei offen und empfänglich für das, was nun in deinem Bewusstsein auftaucht. Du bist voll der Achtsamkeit, dies ist keine Meditation mit Kontrolle oder Konzentration. Akzeptiere, was du fühlst oder denkst und was vorübergeht. Du bist der Zeuge deiner körperlichen Empfindungen und deines inneren Bewusstseinstroms. Beobachte den Vorgang des Seins. So gehe in die Stille und benutze deinen Atem immer wieder als Anker.
  5. Chidakash Meditation – Ajna Chakra: Meditation practice on the Chidakash. The Chidakash is located in the space behind the eyebrow center, the space behind the closed eyes. Chidakash is also called the window to the Ajna Chakra, or the screen of the Ajna Chakra.
  6. Bounty of the mother goddess: Dr. Nalini Sahay discusses the bounty of the mother goddess. If we remove the evil from our hearts and pray to her with purity of intent, she will listen to our prayers. This is the story of how the prayers of a queen allowed her and the king to have a baby.

Weiterlesen …


Ajna Chakra Erd-Meditation

Veröffentlicht am 26.12.2011, 15:00 Uhr von
Play

Verbinde dich mit der Kraft der Erde. lass die Erd-Energie nach oben fließen und dein drittes Auge, das Stirn-Zentrum, das Ajna Chakra aktivieren und öffnen. Dann lass die Energie das Ajna Chakras nach vorne ausstrahlen. Sukadev gibt dir noch ein paar weitere kleine Techniken, um das Ajna-Chakra zu spüren. Und er hilft dir, die Ajna-Chakra-Energie auch mit der Himmelskraft zu verbinden.

Meditierende: Saradevi.
Mehr Infos zu Meditation unter https://www.yoga-vidya.de/meditation.html.
Alle Info zu Chakras unter https://www.yoga-vidya.de/chakra.html


Drittes Auge Segens-Meditation

Veröffentlicht am 11.12.2011, 15:00 Uhr von
Play

Verbinde dich mit Segens-Energie, mit der Kraft des Himmels. Lass deinen Kopf mit dieser Lichtkraft leuchten. Dann lass diese Energie durch das Ajna Chakra, das Stirn-Zentrum, das dritte Auge, ausstrahlen als Wohlwollen und Verbundenheit. Lass dich von Sukadev und Saradevi zu dieser kurzen und machtvollen Meditation anleiten.   Diese Meditation ist auch für zwischendurch geeignet, wenn du die Kraft deiner Intuition verstärken oder einfach mal wieder Ruhe spüren willst.

Weitere Infos zum Thema Meditation findest du unter: www.yoga-vidya.de/meditation.html


Ajna Chakra Meditation

Veröffentlicht am 28.11.2011, 15:00 Uhr von
Play

Ajna Chakra Meditation zur Öffnung des dritten Auges

Öffne dein Drittes Auge. Finde Zugang zu Intuition und höheren Erkenntnis. Lass dich anleiten zu dieser besonderen Ajna Chakra Meditation. Das Ajna Chakra ist das Energie-Zentrum der Erkenntnis.

Meditierende: Saradevi.
Sprecher, Konzept: Sukadev Bretz


Ajna Chakra Pendel-Meditation

Veröffentlicht am 14.11.2011, 15:00 Uhr von
Play

Ajna Chakra Pendel-Meditation zur Öffnung des Dritten Auges

Öffne dein Drittes Auge. Finde Zugang zu Intuition und höhere Erkenntnis. Eine schöne Meditationstechnik auch für zwischendurch. Du lässt deine Achtsamkeit und damit auch die Energie durch Stirn, Kopf und Hinterkopf pendeln. So verbindest du die Energie des Stirn-Chakras mit der Kraft vor und hinter dir. Meditierende: Saradevi. Sprecher, Konzept: Sukadev Bretz- weitere Information zu Meditation auf unseren Yoga Vidya Webseiten – Stichwort Meditation. Zum Thema Kundalini Yoga klicke auf www.yoga-vidya.de/kundalini-yoga.html


Ajna Chakra Segens-Meditation

Veröffentlicht am 31.10.2011, 15:00 Uhr von
Play

Verbinde dich mit der Kraft von Himmel und Erde. Sammle diese Energie im Ajna Chakra. Lass dann diese Lichtkraft als Liebe und Wohlwollen in alle Richtungen ausstrahlen. Übe diese kurze Ajna Chakra Erd-Himmel Segens-Meditation.

Meditierende: Saradevi.
Konzept, Sprecher: Sukadev Bretz.


Ältere Einträge »